Nonstop Händchen halten nervig?

vom 10.07.2015, 18:23 Uhr

Ich saß neulich im Bus auf dem Weg zu meiner Bahn und habe eine ziemlich befremdliche Szene beobachten können. Mir schräg gegenüber in einem Vierer saß ein Pärchen entgegen der Fahrtrichtung. Beide haben Händchen gehalten und hatten ihre Hände quasi im Klammergriff und wollten sich nicht trennen als ob die Welt ansonsten untergehen würde.

Irgendwann hat das Mädchen dann ein Buch aus dem Rucksack gekramt - mit einer Hand wohlbemerkt und umständlich versucht mit einer Hand die richtige Seite aufzuschlagen. Auch hat sie immer mit einer Hand die Seiten umständlich umgeblättert, wenn sie fertig gelesen hatte. Immer war sie darum bemüht, bloß nicht die andere Hand zur Hilfe zu nehmen, die an ihrem Freund klebte. Das Bild sah einfach nur unselbstständig und lächerlich aus.

Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich kindisch. Ich kann ja verstehen, wenn man ab und zu Händchen hält als Zeichen der Zuneigung. Aber wenn das schon solche Ausmaße annimmt, dass alle anderen simplen Tätigkeiten total eingeschränkt ausführbar sind, finde ich das total übertrieben und würde es lassen.

Wie seht ihr das? Findet ihr nonstop-Händchenhalten besonders romantisch? Oder könnt ihr euch so gar nicht damit anfreunden?

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich finde das auch nicht besonders romantisch. Ich lasse in solchen Momenten einfach los und kann auch nicht verstehen, warum man sich das antut, dass Buch oder was auch immer nicht richtig halten zu können, weil man den Partner an der Hand hat. Das klingt für mich nach typischen Teenagerverhalten. Natürlich halte ich auch gerne die Hand meines Partners, aber eben nicht dauerhaft.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42413 » Talkpoints: 3,46 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Von mir aus können Pärchen aller Art gerne Händchen halten, so viel sie wollen. Anders als Knutschen in der Öffentlichkeit ist Händchen halten wenigstens diskret und macht nicht diese feuchten Geräusche. ;) Mir ist allerdings auch noch nie ein Paar aufgefallen, welches so partout nicht loslassen konnte wie das von dir beschriebene Gespann. Wahrscheinlich hätte ich auch fasziniert zugesehen und mich gefragt, ob da Sekundenkleber im Spiel ist oder ob es die Dame wegweht, wenn sie loslässt.

Ich halte auch ganz gerne Händchen in der Öffentlichkeit, aber sobald ich für eine Tätigkeit beide Hände brauche, lasse ich natürlich die Hand meines Partners los. Man muss sich ja nicht vor lauter Verliebtheit gegenseitig das Leben schwer machen. Aber wer weiß: Vielleicht sind die beiden ja erst seit einer Woche zusammen und können ihr Glück kaum fassen? Meiner Erfahrung nach schwindet das Händchenhalt-Bedürfnis mit zunehmendem Alter und mit der Beziehungsdauer sowieso.

» Gerbera » Beiträge: 9103 » Talkpoints: 1,73 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Also besonders romantisch finde ich das auch nicht. Allerdings muss ich sagen, dass es mir egal ist, wenn das andere Menschen machen. Sie können schließlich ihre Beziehung so ausleben, wie sie möchte. Wenn das Pärchen, das du da beobachtet hast, halt gerne Händchen hält, dann ist das doch okay. Nerven würde mich das nur in meiner eigenen Beziehung, weil ich das einfach übertreiben finde.

» GoroVI » Beiträge: 2295 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Mir geht diese Händchenhalterei im Alltag eigentlich gehörig auf den Sack. Bei so 14-jährigen Teenagern ist das ja noch ganz witzig und süß, aber ich beobachte gerade, dass diese Händchenhalterei auch bei Paaren Einzug gehalten hat, die kurz vor dem Verfallsdatum stehen. Die gehen da klammernd durch das Einkaufszentrum oder über das Kirmesgelände und blockieren nur den Weg.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7701 » Talkpoints: 16,89 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Dem Teenageralter bin ich zwar schon entwachsen, aber ansonsten halten ich und meine Freundin uns beim spazieren gehen schon ganz gern die Händchen. Aber in regelrechtes Händeklammern sollte das natürlich nicht ausarten, da sollte man schon auch mal loslassen können. :roll:

Benutzeravatar

» kilkennyman » Beiträge: 179 » Talkpoints: 2,92 » Auszeichnung für 100 Beiträge


So was kann man als unnötig oder lächerlich ansehen. Man kann aber auch amüsiert sein, wenn man zuschaut, wie ebenso ein Buch mit einer Hand "bedient" wird. Mehr aber sollte das in einem nicht bewirken. Immerhin ist so ein Verhalten nicht aufdringlich. Und wenn ich darüber nachdenke, kann ich mir kaum vorstellen, dass mir so was aufgefallen wäre. Nervig ist das in jedem Fall nicht!

Anders wäre da der "Austausch von Zärtlichkeiten" in der Öffentlichkeit. So war ich schon Zeuge eines Pärchens, welches wie ich auf den Zug wartete und während der Wartezeit intensive Zungenküsse austauschte und sich dabei heftig umarmte. Kann ja verstehen, wenn hier ein gewisser Druck herrscht. Aber zu so was sollte dann ein Platz abseits des Bahnsteigs gesucht werden (sie hätten durchaus die Möglichkeit gehabt, sich mehr an den Rand zu stellen, wo sie nicht von allen umstehenden gesehen werden müssen). So was ist dann eher nervig - denn es war kein Abschiedskuss oder ähnliches, sondern ein Akt der sonst sicher auch als Vorspiel durchgehen könnte.

Eigentlich sind alle "aktiven" Handlungen eher der Gefahr ausgesetzt, auf Dritte nervig zu sein. Das Halten von Händen gehört da nicht dazu. Ebenso wenn ein Pärchen sich anstarrt oder sich fest umklammert.

» derpunkt » Beiträge: 9897 » Talkpoints: 88,33 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Bei anderen finde ich Händchenhalten immer ganz süß bis lustig. Ich habe auch schon das ein oder andere Pärchen gesehen, die sich einfach nicht loslassen konnten und hab mich darüber immer amüsiert. Bei der von dir beschriebenen Szene hätte ich mir ein breites Schmunzeln wohl nicht verkneifen können.

Ich saß mal im Wartezimmer beim Arzt, wo mir gegenüber ein ziemlich altes Paar saß. Die beiden guckten sich immer wieder verliebt an und hielten Händchen. Und jedesmal, wenn sie die Hand zu bewegen versuchte, schnappte er wieder nach ihrer Hand, woraufhin sie sich dann wieder anlächelten. Die beiden sind dann selbstverständlich auch Hand in Hand aus dem Wartezimmer marschiert, als sie aufgerufen wurden. Das war irgendwie unheimlich süß.

Für mich persönlich ist Händchenhalten grundsätzlich einfach nur nervig und anstrengend. Ich sehe darin keinen Sinn und es behindert einfach nur, auch wenn man sonst nichts mit den Händen zu tun hat. Ergo habe ich auch null Verständnis dafür, wie man auf die Idee kommt, etwas einhändig zu machen, nur um weiter Händchenhalten zu können.

Benutzeravatar

» CCB86 » Beiträge: 1987 » Talkpoints: 47,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde es eigentlich auch immer ganz niedlich ein Pärchen beim Händchen halten zu beobachten. Allerdings finde ich die Situation, die du beschreibst, etwas merkwürdig für alle Beteiligten.

Wenn ich die Hand von meinem Partner halte, aber noch kurz etwas in der Tasche kramen möchte oder ein Buch lese und umblättern möchte, lasse ich seine Hand kurz los, um dieses zu erledigen und greife dann später wieder danach. Wobei ich jetzt nicht während ich ein Buch lese Händchen halten würde. Andererseits wenn ich merke, dass mein Partner nach etwas greifen möchte, dafür aber eine zweite Hand benötigt, lasse ich diese auch automatisch los, wenn er Anstalten macht, meine Hand los zu lassen.

Ich habe auch schon mal ein Pärchen beobachtet, dass während es in einem Restaurant gegessen hat, Händchen gehalten hat, was ich auch ziemlich amüsant fand. Denn als Außenstehender hat man gemerkt, dass es für die beiden nicht sehr angenehm war. Mir würde es genauso gehen. Trotzdem haben sie nicht losgelassen.

» Lapricia » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 15.07.2015, 22:10, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Das muss natürlich jedes Paar selbst wissen, aber ich wäre sicherlich irgendwann genervt, wenn ich meine Tätigkeiten nur sehr umständlich ausführen könnte, um ja nicht die Hand meines Partners los zulassen. Ich würde in der Situation auch die verschränkten Hände lösen und beide Hände benutzen, wenn ich etwas aus der Tasche holen möchte oder ähnliches.

Ich halte auch schon mal gerne Händchen, aber das muss bei mir nicht ununterbrochen der Fall sein. Aber vielleicht waren diese Beiden eben frisch verliebt und es machte ihnen gar nichts aus, wenn dann alles andere etwas umständlicher ist.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^