Neidisch auf Urlaubsbilder in Statusmeldungen sein?

vom 03.07.2023, 16:47 Uhr

Im WhatsApp und auch auf Instagram gibt es ja die Möglichkeit, Statusmeldungen zu machen. Vor allem jetzt im Sommer fällt uns auf, dass viele Freunde scheinbar wochenlang im Urlaub sind. Sie haben es sich zweifellos verdient, aber die Statusmeldungen häufen sich. Jeden Tag sind, gefühlt 20 Leute, irgendwo im Urlaub oder auf einer Reise. Das macht uns schon neidisch, obwohl wir auch selbst in den Urlaub fahren.

Geht euch das auch so, dass ihr manchmal neidisch auf diese Bilder seid?

» GoroVI » Beiträge: 3162 » Talkpoints: 49,12 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Normalerweise bin ich nicht neidisch, sondern neugierig, welche Bilder die anderen Leute in ihren Status stellen. Mich interessiert einfach, wie es an den jeweiligen Reisezielen aussieht und was die Bekannten dort sehen, machen und erleben. Außerdem schaue ich gern, welcher Fotografierstil bevorzugt wird: gibt es eher Selfies, Landschaftsaufnahmen, Details oder Gesamtübersichten, fotografiert man gern Pflanzen, Berge, Strände oder das Abendessen? Zum Teil überlege ich mir dann, wie ich die Motive ausgesucht oder gestaltet hätte, oder ich nehme mir das eine oder andere Motiv zum Vorbild, wenn ich es schön bzw. gut gelungen finde.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 4298 » Talkpoints: 764,80 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Mich macht das eher ein bisschen traurig. Da hat man Leute, die teilweise ein Jahr oder länger überhaupt keinen Urlaub gemacht haben um sich nun eine vermeintliche Traumreise leisten zu können und dann sind sie endlich an ihrem gewünschten Reiseziel angelangt und schaffen es nicht im Moment zu leben und die Zeit einfach nur zu genießen weil sie ständig daran denken wie sie sich am besten selbst darstellen können in den Sozialen Medien.

Ich fotografiere total gerne, das ist eines meiner liebsten Hobbys. Und natürlich ist die Kamera auch im Urlaub mit dabei. Aber das ist erst mal nur für mich, nicht für irgendwelche "Statusmeldungen". Die Leute, die mich nicht so gut kennen, bekommen in der Regel gar nicht mit, dass ich überhaupt im Urlaub bin, denn ich hänge nicht an meinem Smartphone und überprüfe meine Wirkung auf die Daheimgebliebenen wenn ich auf Reisen bin.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Cloudy24 hat geschrieben: und dann sind sie endlich an ihrem gewünschten Reiseziel angelangt und schaffen es nicht im Moment zu leben und die Zeit einfach nur zu genießen weil sie ständig daran denken wie sie sich am besten selbst darstellen können in den Sozialen Medien.

Was mich selbst betrifft würde ich sagen, dass das eine das andere nicht ausschließt. Ich fotografiere einfach gern, und das habe ich schon immer so gemacht, auch vor den Zeiten der sozialen Medien. Der Vorgang des Fotografierens beeinträchtigt mich eigentlich nicht dabei, die Zeit vor Ort zu genießen und mich zu entspannen.

Wenn ich Bilder in den Status stelle, dann mache ich das meistens irgendwann am späteren Abend, wenn ich im Hotel noch einmal die Bilder des Tages anschaue und einige davon auswähle, um sie zu posten. Dabei geht es mir nicht darum, mich selbst darzustellen (ich bin auf den Bildern nie zu sehen), sondern ich habe vielleicht einfach Lust, ein paar schöne Motive oder interessante Aspekte des Tages zu "veröffentlichen".

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 4298 » Talkpoints: 764,80 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Mir fehlt anscheinend das Neidgen. Ich glaube, dass ich noch nie wirklich neidisch auf irgendwen war. Meine Schwester fährt mit ihrem Mann seit zwei Jahren immer mal wieder für einige Wochen mit ihrem Wohnmobil durch Europa. Ich beschwere mich sogar, wenn sie längere Zeit mal keine Fotos schickt. Ich finde es immer interessant, wo sie überall sind. An manchen Orten war ich auch schon und kann sogar wertvolle Tipps geben.

Fotos in die Statusmeldungen zu geben schließt doch nicht aus, dass man den Urlaub genießt. Man ist ja nicht die ganze Zeit damit beschäftigt, sondern überlegt sich vielleicht abends beim Wein, welche Fotos die daheim Gebliebenen interessieren könnten. Manchmal entstehen dadurch auch interessante Gespräche.

» blümchen » Beiträge: 5223 » Talkpoints: 11,90 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ja, manchmal beneide ich die Menschen schon ein bisschen für ihren Urlaub, In der Regel bezieht sich der Neid aber nur auf den Ort des Urlaubs und nicht auf die Tatsache an sich. Es gibt zum Beispiel Orte, an die ich selbst nie kommen werde, weil Langstreckenflüge für mich nicht machbar sind. Trotzdem hätte ich so Länder wie Australien oder China schon gern mal real gesehen.

Neid an sich, dass jemand in den Urlaub fährt habe ich überhaupt keinen. Ich denke jeder Mensch hat sich seine Erholung verdient und wenn manche nun mal öfter so einen Urlaub machen bzw. ihn sich leisten können, dann gönne ich ihnen das auch. Gerade bei meiner Verwandtschaft die schon im Ruhestand ist, freue ich mich sogar sehr, dass sie ihre Rentenzeit noch so erleben und genießen können.

Grundsätzlich finde ich es auch immer schön, "Urlaubsberichte" in Form von Fotos zu bekommen. Ich mag es, schöne Landschaftsfotos zu betrachten und auch einfach zu sehen, wo sich meine Freunde und Verwandtschaft aufhält und dass es ihnen gut geht. Essensbilder sind zwar nicht meine Favoriten, aber ich mache sie ja hin und wieder auch selbst, deswegen ist auch das voll okay.

Cloudy24 hat geschrieben:Mich macht das eher ein bisschen traurig. Da hat man Leute, die teilweise ein Jahr oder länger überhaupt keinen Urlaub gemacht haben um sich nun eine vermeintliche Traumreise leisten zu können und dann sind sie endlich an ihrem gewünschten Reiseziel angelangt und schaffen es nicht im Moment zu leben und die Zeit einfach nur zu genießen weil sie ständig daran denken wie sie sich am besten selbst darstellen können in den Sozialen Medien.

Ich bin auch der Meinung, dass das eine das andere nicht ausschließt. Wenn ich unterwegs bin, dann mache ich die Fotos für mich und meine Erinnerung an den Ausflug/Urlaub. Da sind keine Fotos dabei die ich nur zu Präsentationszwecken mache, sondern für mein persönliches "Erinnerungsalbum".

Wenn mir zum Beispiel mein bestelltes Gericht im Restaurant außergewöhnlich gut gefällt, dann fotografiere ich das auch mal für mich selbst. Meist handelt es sich aber tatsächlich nur um Städtefotos oder auch Landschaftsfotos. Da schieße ich die Fotos aber auch nur so, wie es mir gerade in den Sinn kommt und nicht aus tausend verschiedenen Perspektiven, um dann abends aus x-tausend Fotos die Schönsten für den Status zu finden.

Und wenn wir mal Fotos von uns selbst schießen, dann solche die nicht mit großem Aufwand gestellt sind. Aussuchen tu ich die Fotos dann in einem ruhigen Moment, wenn ich zum Beispiel gerade auf der Liege liege und eh "nichts zu tun habe" oder eben abends wenn ich schon im Bett liege. Das sind dann vielleicht fünf Minuten meiner Urlaubszeit.

» EngelmitHerz » Beiträge: 3922 » Talkpoints: 5,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich bedaure diese Menschen einfach für ihre Dummheit. Jedes Jahr wird gewarnt, dass man mit solchen Fotos auch Einbrecher auf die Abwesenheit aufmerksam macht. Erst im letzten Jahr hat es jemanden aus meinem Heimatdorf erwischt, wo das Haus dann unliebsamen Besuch bekommen hatte.

Und Neid kann ich da erst recht nicht empfinden. Wer sich einen Urlaub leisten kann, dem sei er gegönnt. Ob das nun total teuer war oder ein Schnäppchen interessiert mich dabei absolut nicht. Einzig dass mich solche Bilder inspirieren könnten, dass ich mir die Region auch mal real anschauen möchte.

» Punktedieb » Beiträge: 17924 » Talkpoints: 73,32 » Auszeichnung für 17000 Beiträge



Ich reagiere da nicht neidisch, sondern bin oft einfach interessiert, wo die Leute sind und ob es sich lohnt dort auch mal Urlaub zu machen. Es gab durchaus schon Ziele, bei denen ich mich etwas geärgert habe, dass ich dann dort nicht sein konnte, weil ich meine dorthin gebuchten Urlaube nicht wahrnehmen konnte, während Corona, aber das kann man ja nun nachholen. Ich gönne es den Leuten generell, wenn sie Reisen machen, immerhin haben sie eine tolle Zeit und warum sollte ich das jemanden nicht gönnen?

Man sollte damit aber immer vorsichtig sein, was man postet und durch die Gegend schickt. Man zeigt so ja, dass man nicht zu Hause ist und da wäre ich einfach etwas vorsichtig, man weiß ja nie und es wird ja auch nicht umsonst davor gewarnt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47730 » Talkpoints: 3,46 » Auszeichnung für 47000 Beiträge


Punktedieb hat geschrieben:Ich bedaure diese Menschen einfach für ihre Dummheit.

Naja, ich persönlich finde es fast etwas überheblich, anderen Leuten gleich Dummheit zu unterstellen, weil sie Urlaubsbilder in den Status posten. Immerhin kann man genau festlegen, wer die Statusbilder sehen kann, und wenn man selbst bei den Arbeitskollegen oder Freunden Angst haben müsste, dass sie einem die Wohnung ausräumen, sobald man verreist ist, dann liegt vielleicht was anderes im Argen. Abgesehen davon: die Leute, die meinen Status sehen können, wissen ohnehin, dass ich verreist bin.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 4298 » Talkpoints: 764,80 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich gönne den anderen Leuten ihre Freude, und bin weder "traurig" noch "bedaure" ich irgendwen, der gern am Handy herumfummelt. Das ist nämlich nur Chiffre für "Ich halte mich für etwas Besseres, traue mich aber nicht, das laut zu sagen", und das ist unter meiner Würde. Ich bin außerdem der Meinung, selber ein absolut beneidenswertes Leben zu führen, und es ist bekanntlich schlechter Stil, das anderen Leuten unter die Nase zu reiben.

Für mich selber sind "Traumreisen" aller Art nicht so ganz das Wahre. Jahrelang habe ich gedacht, wenn Zeit und Kohle stimmen, reise ich auch weiß Gott wohin. Mittlerweile könnte ich, aber ich mag nicht mehr so recht. Gerade irgendwo am Strand habe ich definitiv nichts verloren und um die halbe Welt zu fliegen finde ich mittlerweile einfach zu anstrengend. Und mit einer Woche FeWo am Bodensee in der Nebensaison ist schwer anzugeben, selbst wenn ich wollte. Aber wer an weiten Reisen und klassischem Urlaub bei 40 Grad am Strand Spaß hat, wieso sollte ich den bedauern oder beneiden?

» Gerbera » Beiträge: 11244 » Talkpoints: 30,67 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^