Michelle Obama als US-Präsidentschaftskandidatin?

vom 27.05.2024, 18:53 Uhr

Ich habe schon mehrfach gelesen, dass viele Amerikaner, vornehmlich aus dem Lager der Demokraten, sich lieber Michelle Obama als US-Präsidentschaftskandidatin, als den Joe Biden wünschen. Ich habe da nicht so den Einblick, aber wie würdet ihr denn die Chancen von Michelle Obama einschätzen? Traut ihr es ihr zu, dass Sie bei den Wahlen Donald Trump überflügeln und erste Präsidentin der USA werden könnte?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 1127 » Talkpoints: 850,53 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich finde es generell peinlich, dass in den USA offensichtlich vorwiegend (ur)alte Männer als Präsidentschaftskandidaten in Frage kommen. Oder Personen, die in engem Verhältnis zu einem früheren Präsidenten stehen (Hillary Clinton, die Bushs, etc.).

Michelle Obama erfreut sich sicherlich einer größeren Beliebtheit in den USA. Aber soweit ich weiß, hat Michelle Obama absolut kein Interesse sich als Präsidentschaftskandidatin zur Verfügung zu stellen. Damit ist das Thema dann auch direkt vom Tisch. Was theoretisch sein könnte, weiß man nie. Bevor Trump damals gewonnen hat, hätte sich auch kaum jemand vorstellen können, dass er tatsächlich Präsident der USA werden könnte.

» schnatterliese » Beiträge: 161 » Talkpoints: 34,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^