Leckerchen von der Tagesration bei Tieren abrechnen?

vom 24.06.2019, 13:04 Uhr

In einem Artikel auf einen Hunde- und Katzenratgeberportal stand doch da allen Ernstes, dass man Leckerchen immer von der täglichen Menge an Futter abziehen soll. Denn genau das wäre laut dem Portal der Grund, wieso die Tiere fetter und fetter werden.

Daran habe ich ehrlich gesagt nie gedacht und ganz abwegig finde ich den Gedanken ja nicht, aber irgendwie finde ich es auch übertrieben, die Kalorienmenge deswegen am normalen Futter abzuziehen. Es ist doch hoffentlich auch nicht so, dass Besitzer ihrem Hund oder ihrer Katze pro Tag 500 Kalorien nur an Leckerchen geben oder etwa doch?

Würdet Ihr die Leckerchen oder tut Ihr es bereits, vom alltäglichen Futterbedarf abziehen oder findet Ihr auch, dass dies vielleicht doch etwas übertrieben ist?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4940 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Na ja, wenn du deinen Katzen kiloweise Leckerlis fütterst, macht es ja schon sinn, wenn diese dann vom Hauptfutter abgezogen werden. Aber ich muss sagen, dass meine Tiere so wenig Leckerli bekommen, dass diese kaum ins Gewicht fallen. Da wäre es schon sehr pingelig, wenn ich die Futterbröckchen abziehen würde. Manche Tage gibt es auch gar keine Leckerlis.

Es kommt doch auch darauf an, was man als Leckerli sieht. Eine Möhre oder ein Stück Apfel machen da sicherlich nicht viel aus. Als wenn man dem Tier zur Belohnung eine halbe Fleischwurst reicht. Da macht sicherlich alles in Maßen Sinn und überwiegen liegt es ja auch daran, was viele als Leckerli geben. Da ist es dann eben auch mal ungesundes oder viel zu fettes für das Tier. Davon und durch Mangel an Bewegung wird das Tier dann fett.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^