Laptop auch ohne USB Anschluss und CD Laufwerk kaufen?

vom 13.10.2016, 11:25 Uhr

Wenn man sich gerade bei kleineren Laptops mal ein bisschen umschaut, da musste ich ja feststellen, dass manche Laptops ja nicht einmal mehr einen USB Anschluss haben. Wenn diese kein CD Laufwerk haben, das finde ich ja schon nicht so gut, aber da kann man ja zur Not auch ein externes anschließen.

Aber keinen USB Anschluss, das ist für mich schon ein Ausschlusskriterium, weil man kann ja da nicht einmal eine Maus anschließen und müsste alles über das Touchpad machen. Bräuchtet ihr auch USB Anschluss und CD Laufwerk oder würdet ihr auch ohne ganz gut klar kommen?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2423 » Talkpoints: 553,18 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ein CD Laufwerk habe ich nicht und ich habe es auch noch nie gebraucht. Der Trend geht doch eher dazu alles online oder auf dem Rechner zu haben, da braucht man so ein Laufwerk schlichtweg nicht. Einen USB Anschluss finde ich hingegen schon nett, aber ich bräuchte da auch nur einen, wenn überhaupt. Wenn ich nun Geräte hätte, die auch so miteinander kommunizieren können würde es aber auch ohne gehen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36036 » Talkpoints: 30,58 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


An meinem Laptop habe ich noch beides dran und ich muss auch sagen, dass ich nur schwer ohne USB-Anschluss und auch ohne CD-Laufwerk klarkommen könnte. Klar kann man auch ein externes Laufwerk anschließen, aber das ist dann wieder ein Gerät mehr, das auf dem Schreibtisch herum steht. Darum möchte ich das schon gerne im Laptop haben.

Und USB-Anschlüsse brauche ich sicher auch. Meistens brauche ich nur den einen Anschluss, an dem ich meine Maus hängen habe, aber ich speichere auch gerne mal etwas auf einem Stick ab, was ohne Anschluss auch eher schwierig wäre. Darum muss ich sagen, dass es für mich ein absolutes Ausschlusskriterium wäre, wenn an einem Laptop der USB-Anschluss und/oder das CD-Laufwerk fehlen würde.

» Barbara Ann » Beiträge: 24845 » Talkpoints: 52,47 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Ich finde es bedenklich wenn man alles nur noch Online abspeichert in gewissen Clouds und sich darauf verlässt. Das ist keine sichere Methode um bestimmte Daten zu sichern vor unbefugtem Zugriff dritter, da auch diese stets im Fokus stehen um dort Daten abzugreifen. Kann man in den Medien immer wieder sehen wenn von den Hackerwellen die Rede ist, was dabei alles an Daten erbeutet wird ist kaum vorstellbar für die meisten Benutzer die sich darauf verlassen. Oftmals verschweigen es die Unternehmen auch sehr lange, und es kommt erst mehrere Monate oder Jahre später ans Licht. Bis dahin hatten die Angreifer schon Spaß mit den Daten.

Zum anderen muss man sich auch einmal vor Augen führen, dass das auch für die Anbieter nicht uninteressant ist die Daten der Nutzer bei sich zu haben. Denn wer meint, dass diese darauf keinen Zugriff haben und kein Interesse daran haben zu wissen was dort gelagert wird bei ihnen, der täuscht sich. Auch diese Daten werden zu "internen" Zwecken und Vermarktung verwendet und wenn man mal die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchliest denen man zustimmt, dann überträgt man auch sämtliche Rechte auf sie mit dem Upload. Also einen besseren Freifahrtschein kann man nicht geben wenn man sein komplettes Leben preis geben möchte. Sehr fahrlässig, gefährlich und dumm gedacht wer sich nur darauf verlässt und alles über sich zur Verfügung stellt.

Daher sehe ich CD Laufwerk inkl. Brenner und auch USB Anschlüsse nach wie vor als das Minimum an, wenn man sich einen Laptop anschafft. Zudem man auch bedenken sollte, dass es auch mal sein kann und man nicht Online ist.

Wie stellt ihr dann euer Betriebssystem wieder her, wenn keine Boot CD eingelegt werden kann, kein USB Stick mit dem Betriebssystem eingesteckt werden kann und gerade Online nichts geht? Da reicht es schon aus, dass die BIOS Batterie mal leer war und schon fängt der Ärger an, da dann auch mit dem Online sein nichts klappt wenn die Einstellungen nicht stimmen die man aber nur Online vornehmen kann. Deutlicher Vorteil wenn man dann wenigstens noch einen USB Anschluss oder ein CD Laufwerk hat und somit sich Zugriff verschaffen kann.

Sicherlich gibt es auch externe Laufwerke, aber schon mal unterwegs gewesen und den ganzen Kabelsalat ausgebreitet z.B. am Flughafen weil man noch eben etwas fertig machen musste? Richtig unpraktisch, mehr Gepäck bedeutet das ganze ebenfalls und externe Geräte saugen stärker am Akku eines Laptops als interne Geräte. Ebenfalls ein Manko wenn man nicht dauerhaft an einer Steckdose sitzt und mal etwas länger damit zu arbeiten hat.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19460 » Talkpoints: 1,71 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jetzt nicht unbedingt ein CD-Laufwerk benötige, aber ein USB-Anschluss oder einen Anschluss für einen USB-Hub finde ich schon recht praktisch, besonders um externe Geräte anzuschließen. Mein Laptop hat aktuell noch alles integriert, aber ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem leichteren, besser transportierbaren Gerät und ohne Micro-USB-Anschluss würde bei mir nichts laufen, das ist das Mindeste. Die Adapter habe ich zu Hause und auf das Kabel mehr oder weniger kommt es mir nicht an.

Ich möchte nichts in den Clouds abspeichern. Sie gehören für mich in gewissen Dingen zu den Sicherheitsrisiken und ich möchte einer Cloud keine wichtigen Daten anvertrauen. Zudem sind Clouds laut gewisser Sicherheitsrichtlinien auch als unsicher deklariert und bei uns auf der Arbeit werden sie auch konsequent geblockt. Ich verwende manche Cloud-Systeme, aber Hacker könnten wunderbar persönliche Daten abgreifen und das ist mir zu riskant.

Und wer glaubt, dass die Google Cloud zum Beispiel sicher wäre, der irrt sich. Google kann munter in den Daten rumwuseln, man ist also niemals alleine in einer Cloud. Und besonders Fotos meiner nicht vorhandenen Kinder würde ich niemals dort ablegen wollen. Und genau wegen der Abgreifproblematik führe ich eine schmale externe Festplatte mit mir, auf der ich Daten ablege. Und dazu brauche ich mindestens eine Anschlussmöglichkeit.

Sorae hat es doch wunderbar geschildert, teilweise ist man von USB-Sticks und CD-Laufwerken abhängig. Sprachkurse werden oft auf CDs geliefert. Das Recovery eines Betriebssystem läuft oft über CD oder USB-Stick. Firmen liefern sicherheitshalber viele Daten auf CDs oder speziell gesicherten USB-Sticks. Die externen Geräte gibt es auch mit sehr kurzen Kabel, sind also auch leicht und gut transportierbar. Deshalb ist mir beim Laptop mindestens ein Anschluss wichtig und darauf achte ich auch beim Kauf ziemlich stark.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10235 » Talkpoints: 61,82 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Das hängt doch eindeutig davon ab, welche Bedürfnisse und Ansprüche man hat. Mein derzeitiger Laptop besitzt auch kein CD-Laufwerk und auch das Gerät davor hatte kein solches Laufwerk und ich habe es nie wirklich vermisst. Man kann bei Bedarf ja auch über USB ein CD-Laufwerk anschließen, daher sehe ich da kein Problem. Nur auf den USB-Anschluss könnte ich nicht verzichten, der ist mir schon sehr wichtig und wenn ein Laptop das nicht hat, kommt er als Kaufobjekt gar nicht erst in Frage.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23031 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^