Kinderriegel mit anderen Schokoladensorten probieren?

vom 12.12.2018, 19:19 Uhr

Der Kinderriegel zählt hierzulande zu den beliebtesten Schokoriegeln und ist in seiner klassischen Form allseits bekannt. Nun hat der Hersteller Ferrero für 2019 eine neue Variante mit dunkler Schokolade anstelle der klassischen Vollmilch-Schokoladenumhüllung angekündigt. Das ganze wird sich "Kinderriegel Dark & Mild" nennen und sorgt im Internet auf diversen Food Blogs schon sein Monaten für Furore. Die Stimmen sind dabei teilweise enthusiastisch, teilweise aber auch kritisch. Während sich die einen nach den Sondereditionen von Duplo und Co endlich auch auf eine neue Kinderriegelsorte freuen, zweifeln Skeptiker daran, dass diese dem Klassiker das Wasser reichen kann.

Ich selber finde Kinderriegel ab und an ganz lecker, aber durch die doch sehr süße Kombination aus Vollmilchschokolade und Milchcreme nur in Maßen genießbar. Von einer herberen Variante erhoffe ich mir eine bessere Balance zwischen der Umhüllung und der Creme, und ich glaube, dass mir diese Version ganz gut schmecken würde. Einer Kostprobe wäre ich nicht abgeneigt. Sollte es irgendwann auch noch eine Kinderriegel "White" Variante geben, würde ich davon aber wohl eher Abstand nehmen, da diese das Original an Süße noch um einiges übertrumpfen würde und mir vermutlich zu mächtig wäre.

Wie steht ihr zu dem Experiment "Dark & Mild"? Wollt ihr das neue Produkt probieren und glaubt ihr, dass die beiden Komponenten harmonieren werden? Oder seid ihr strenge Anhänger des klassischen Kinderriegels und meint, dass man dessen Rezeptur nicht verändern sollte? Würdet ihr auch einen Kinderriegel "White" kaufen, und hätten die zwei Ableger in euren Augen die Chance auf einen Platz im Dauersortiment?

» MaximumEntropy » Beiträge: 5666 » Talkpoints: 994,05 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich würde diese Variante der Kinderriegel wahrscheinlich nicht probieren (wollen), da ich eine Abneigung gegen Zartbitterschokolade habe und diese überhaupt nicht ausstehen kann. Da kann noch so viel Milchcreme als Ausgleich vorhanden sein, das wäre mir egal. Daher hätte ich auch nicht das geringste Interesse an einer Kostprobe und würde mir das gar nicht kaufen. Denn wenn der erste Bissen nicht schmeckt, hätte ich gefühlt noch 10 andere Riegel, die ich nicht essen wollen würde und bei denen ich nicht wüsste, wohin damit.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30040 » Talkpoints: 0,89 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Bisher habe ich kaum Erfahrung mit solchen Kinderriegeln, weil sie mir eher zu süß sind. Daher könnte ich mir die neue Variante mit Zartbitterschokolade sehr gut vorstellen. Da ich sowieso lieber die etwas herberen Schokoladezubereitungen mag, wäre ich da sicher ein potentieller Kunde.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1133 » Talkpoints: 267,05 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Mich hat an den Kinderriegeln immer schon gestört, dass sie nicht in Zartbitterschokolade erhältlich sind. Mir schmeckt Vollmilchschokolade einfach nicht und ich liebe Zartbitterschokolade. Wahrscheinlich wäre ich eine der besten Abnehmerinnen dieser neuen Erfindung. Ich finde, dass man durchaus einmal etwas neues ausprobieren kann.

Es ist ja dann früher oder später so oder so klar, ob sich die neue Sorte nun bewährt hat, oder eben nicht. Da würde ich mir gar nicht allzu große Gedanken machen. Wenn es ein Verkaufsschlager wird, wird es weiterhin erhältlich sein und sonst eben nicht.

Mir selber ist die Vollmilchschokolade auch schon immer zu süß gewesen. Ich kenne leider aber wirklich nicht viele Menschen, die Zartbitterschokolade so gerne mögen, wie ich. Die meisten mögen Vollmilchschokolade schon lieber. Darum befürchte ich, dass sich der neue Riegel wirklich nicht durchsetzen wird. Aber man kann jetzt noch nicht den Teufel an die Wand malen, sondern muss zuerst abwarten, was passieren wird.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8538 » Talkpoints: 53,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Mir sind Kinderriegel viel zu süß, deshalb wäre eine weniger süße Variante schon eine gewisse Verbesserung. Allerdings hat man bei den Riegeln ja relativ wenig Schokolade und relativ viel Füllung und ich glaube, dass es vor allem diese Milchcreme ist, die viel Zucker enthält. Probieren würde ich das schon, wenn man mir einen Riegel anbiete würde, aber eine ganze Packung würde ich aus Neugierde nicht kaufen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22053 » Talkpoints: 83,98 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Ich mag die Kinderriegel eigentlich ganz gerne, obwohl ich kein großer Schokoladenliebhaber bin. Ich kann mich eigentlich nur für weiße Schokolade begeistern. Aber vielleicht ist dies auch der Grund, denn Kinderriegel sind ja auch recht süß und haben relativ wenig Schokoladengeschmack.

Aus diesem Grund kann ich mir die Kinderriegel auch eher schlecht mit einer anderen Schokoladensorte vorstellen. Selbst mit weißer Schokolade glaube ich nicht, dass es geschmacklich funktioniert oder mich überzeugen würde. Kinderriegel ist eben etwas Besonderes unter den verschiedenen Schokoladensorten.

» rasenderrolli » Beiträge: 968 » Talkpoints: 0,59 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich bin an sich kein Fan von Zartbitterschokolade, aber ich kann mir vorstellen, dass es beim Kinderriegel zu der Milchcreme gut passt und den Riegel vielleicht etwas weniger süß macht. Ich kann mir auch vorstellen, dass der neue Riegel dem Klassiker nicht das Wasser reichen kann, aber trotzdem finde ich es gut, dass der Hersteller auch bei diesem Riegel mal etwas neues ausprobiert und zumindest anbietet. Probieren würde ich eine neue Sorte auf jeden Fall und dann kann man ja sehen, wie das ankommt.

» Barbara Ann » Beiträge: 26496 » Talkpoints: 52,66 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^