Kaffeetasse mit Kaffeepulver gegen Geruch im Kühlschrank?

vom 03.06.2015, 22:40 Uhr

Neulich habe ich den Tipp gelesen, dass man eine Tasse mit Kaffeepulver in den Kühlschrank stellen soll, wenn man Gerüche aus diesem beseitigen möchte. Es war allerdings nicht ganz klar, ob man die Tasse da einfach stehen lassen soll oder ob man das einfach kurz nach dem Reinigen des Kühlschranks machen sollte. Ich selbst habe eigentlich keinen Geruch im Kühlschrank, aber bei meinem Freund finde ich das mitunter schon etwas störend. Und bei Bekannten von mir riecht es auch immer nach der letzten Mahlzeit, wenn sie wieder vorgekocht haben.

Gerade bestimmte würzige Gerichte, aber auch Fleisch, Käse und Zwiebeln können starke Gerüche im Kühlschrank verursachen, die dann auch nicht mehr so schnell weggehen. Habt ihr den Trick mit der Kaffeetasse auch schon mal ausprobiert und hat es gut funktioniert? Lasst ihr die Tasse über mehrere Tage im Kühlschrank stehen oder immer nur kurz? Wie lange dauert es bei euch, bis ihr das ganze wieder wiederholen müsst?

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich habe von diesem Trick auch gelesen, aber ausprobiert habe ich ihn noch nicht. Das liegt daran, weil es bei uns erstens kaum im Kühlschrank riecht und zweitens selbst wenn es dort riechen würde, würde es mich nicht stören. Ich habe kein Kaffeepulver im Haus, weil ich den Geruch und den Geschmack absolut abstoßend empfinde. Also selbst wenn es leichte Gerüche im Kühlschrank gäbe wäre das für mich ein weitaus kleineres Übel als der Gestank von Kaffee.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich habe das auch schon Mal probiert. Meine Schwiegermutter hatte nämlich mal so einen absolut stinkenden Käse mitgebracht, als sie ein paar Tage bei uns war und dann hat ganz schnell der ganze Kühlschrank danach gerochen. Mit einer passenden Dose wäre das vielleicht auch gelöst gewesen, aber die hatte ich da noch nicht. Das mit dem Kaffee funktioniert tatsächlich etwas, aber gegen den Stinkekäse konnte er dann letztendlich doch nicht gewinnen, aber es wurde schon besser. Normalerweise sollte ein Kühlschrank ja aber auch nicht stinken und wenn man mit Dosen arbeitet sollte das auch kein Problem sein.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43201 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Ich habe schon lange eine kleine Schüssel mit Kaffeepulver im Kühlschrank stehen, die ich alle paar Wochen austausche. Ich hatte mal von diesem Haushaltstipp gelesen und es nützt tatsächlich. Der Kühlschrank riecht immer neutral, egal, was drinnen ist. Stinkenden Käse decke ich allerdings immer gut ab, sodass er keine Chance gegen das Kaffeepulver hat.

Mein Sohn hat einmal das Zimmer in einem Studentenwohnheim gewechselt und erzählte mir, dass es an einer Stelle unangenehm riechen würde, obwohl nichts zu sehen war. Ich habe ihm geraten, es mal mit Kaffeepulver oder Essig zu probieren. Und das Kaffeepulver hat den Geruch tatsächlich neutralisiert und musste nicht dauernd dort stehenbleiben.

» blümchen » Beiträge: 1726 » Talkpoints: 43,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wir hatten auch über viele Monate eine kleine Schüssel mit Kaffee drin im Kühlschrank stehen gehabt. Mein Freund war auch ganz überzeugt von dem Tipp und hat die Schale daher in den Kühlschrank gestellt. Allerdings ist mir dann doch einige Male ein Malheur passiert und ich habe die Schale umgestoßen, als ich etwas anderes in den Kühlschrank tun oder rausholen wollte. Das war dann natürlich immer eine riesige Sauerei und auch ein Aufwand, das wieder wegzumachen, wenn der Kaffee dann auf jeder Ebene des Kühlschranks verteilt war.

Mittlerweile verzichten wir ganz drauf, seitdem ich die Schale das letzte Mal umgestoßen hatte. Ich muss aber auch sagen, dass es bei uns im Kühlschrank eigentlich nie riecht. Zwiebeln benutzen wir gar nicht und intensiv riechender Käse kommt in eine Tupperbox. Angeschnittenes Gemüse wird in Frischhaltefolie eingewickelt und geöffnete Packungen Aufschnitt werden meistens auch eingetuppert.

Bleibt gekochtes Essen übrig, lassen wir das immer abkühlen und geben das dann in eine Tupperbox, die dann in den Kühlschrank kommt. So riecht dann wirklich nichts. Von daher kann ich es gar nicht so richtig beurteilen, ob der Kaffee nun geholfen hat oder nicht, da ich einfach keinen richtigen Unterschied feststellen konnte. Schaden kann es aber sicher nicht, so dass man das durchaus machen kann. Man sollte aber natürlich aufpassen, dass man die Schale nicht dauernd umwirft, wie ich es getan habe.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34317 » Talkpoints: 68,64 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^