Jogginghose im Alltag unangebracht?

vom 20.11.2017, 11:56 Uhr

Ich befinde mich aktuell in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege und bin jetzt im dritten Lehrjahr. Natürlich gehört es dadurch dazu, dass wir in gewissen Abständen noch in die Schule gehen und neue Sachen lernen, bevor wir wieder in die Praxis gehen.

Da ich mir im Januar bei einem Unfall zwei Lendenwirbel gebrochen habe, hatte ich in der Zeit, als wir im März wieder in die Schule gingen, natürlich noch arge Probleme mit meinem Rücken. Da ich nach dem Unfall auch sehr lange mit einem riesigen Hämatom zu kämpfen hatte, habe ich dann im Alltag meist Jogginghosen getragen, da diese nicht auf das Hämatom gedrückt haben und somit für mich bequemer zu tragen waren als Jeans. Jeans konnte ich nur unter großen Schmerzen tragen.

Jedoch habe ich in der Zeit, vor allem in der Schule, einige Kritik dafür bekommen, dass ich den ganzen Tag in Jogginghosen unterwegs war. Vor allem, als ich einmal innerhalb der Klasse einen Vortrag gehalten habe, hieß es, dass ich mich ja in der Schule angemessener anziehen könnte. Ich fand das total fehl am Platz und auch die Erklärung, weshalb ich immer Jogginghosen trage, wurde nicht akzeptiert und es wurde weiter darauf rumgehackt, wie unangebracht es wäre.

Wie seht ihr das? Findet ihr das Tragen von Jogginghosen im Alltag unangebracht oder denkt ihr, dass man es tolerieren kann? Offizielle Anlässe wie Termine in der Bank oder ähnliches lasse ich mal außen vor, denn da ist es nicht angebracht.

» Hufeisen » Beiträge: 5802 » Talkpoints: 6,07 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich finde, dass die Jogginghose mittlerweile alltagstauglich ist. Natürlich kann man mal in Jogginghose im Unterricht sitzen oder einkaufen gehen, das finde ich auch gar nicht schlimm und je nach Kombination auch gar nicht so schlecht. Trotzdem finde ich, dass die Jogginghose während einer Präsentation oder einem Vortrag unangemessen wirkt.

Beispielsweise könnte man sich eine lässige Stoffhose anziehen, die sich zwar wie eine Jogginghose anfühlt, aber nicht so aussieht. Leggings sind mittlerweile auch wieder modisch und einige Exemplare sind richtig gemütlich. Meiner Meinung nach kommt es auch auf die Farbe der Jogginghose an, ich empfinde schwarze Jogginghosen unauffälliger als beispielsweise hellgraue Jogginghosen.

Wobei ich natürlich nicht über deine Schmerzen und dein Hämatom urteilen möchte. Wenn es wirklich nicht geht, dann geht es einfach nicht. Dann muss eben die Jogginghose getragen werden, auch wenn es nicht besonders hübsch ist. Aber was bringt es denn, wenn man gut aussieht, aber das Hämatom schlimmer wird oder man sich quält?

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9076 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Es gibt doch genug Hosen, die ordentlich aussehen und bequem sind, ich finde man muss nicht in einer Hose herum laufen, die wirklich nach einer Sporthose aussieht. Ich hatte nach einer Knieoperation zum Beispiel solche weiteren Stoffhosen an, weil normale Hosen nicht über das Knie gepasst haben. Die waren an keiner Stelle unbequem, sahen aber wie normale Hosen aus, die man auch außerhalb des Fitnessstudios tragen kann. Und mein geprelltes Steißbein wurde hauptsächlich in Leggings gekleidet.

Aber die Frage ist natürlich schon, ob man sich wegen einer Verletzung, die in absehbarer Zeit ausgeheilt ist, jetzt unbedingt neue Hosen kaufen will. Wenn man weiß, dass man die Hosen später eh nicht mehr tragen wird, weil sie eigentlich dem eigenen Stil so gar nicht entsprechen, macht es doch mehr Sinn mit dem zu improvisieren, was man eben da hat. Das muss die Modepolizei dann halt aushalten.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26423 » Talkpoints: 51,93 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Hufeisen, bist du zufälligerweise vom Land? Ich stelle fest, dass in der Großstadt viel mehr Menschen im Alltag mit Jogginghosen herumlaufen und das juckt kein Schwein und es reagiert da auch keiner drauf. Möglicherweise ist das auf dem Land anders und man muss ein gewisses Image wahren.

Ich bin auf dem Land zur Schule gegangen und bei uns war das aber normal, dass die Schüler in Jogginghosen zur Schule gegangen sind. Das war besonders an Klausurtagen der Fall und in der Oberstufe. Schreib mal 6 Stunden Vorabi-Klausur in "normalen" Hosen. Ich fand das nicht schlimm, aber manche Mitschüler fanden das offenbar unzumutbar. :lol:

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich persönlich mag Jogginghosen eher nicht und trage diese auch in meiner Freizeit nicht. Aber dennoch sehe ich auch immer Menschen im Alltag, die Jogginghosen ständig tragen. Jeder wie er mag, aber besonders kleidsam finde ich sie auch nicht. Aber ich denke, dass man es durchaus akzeptieren kann, wenn du diese Hosen durch einen Unfall gewählt hast und es für dich dann einfach bequemer und weniger schmerzhaft war. Aber ich denke auch, dass es durchaus auch andere Stoffhosen gibt, die weiter geschnitten sind und einen Gummibund haben. Diese sind ja auch immer moderner und in fast jedem Geschäft zu finden. Aber ich finde, dass die Schule da schon übertreibt und man gerade durch deine Gesundheit Rücksicht darauf hätte nehmen können.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ich sehe in meinem Alltag auch immer mehr Menschen mit einer Jogginghose umhergehen und in der Stadt ist das tatsächlich mittlerweile etwas ganz normales, auf das kaum ein Mensch noch zu achten scheint. Ich muss sagen, dass das für mich selber tatsächlich noch immer keine alltagstaugliche Hose ist und ich sie nicht tragen wollte.

Aber trotzdem würde ich eine andere Person auch nicht darauf ansprechen, dass ich es unangebracht finde. Dass das nach deiner Erklärung noch immer gesagt wurde, das finde ich noch deutlich unangebrachter, als eine Jogginghose im Alltag zu tragen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28516 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ich finde Jogginghosen völlig in Ordnung. Sind sie nicht sogar im Moment wieder sehr trendig, auch als Straßenkleidung? Zumindest sehe ich sie immer öfter bei jungen Männern. Ich sehe in der Tragbarkeit überhaupt keinen Unterschied zu Jeans. Natürlich sollten sie nicht schmutzig sein, wobei ich oft nicht unterscheiden kann, was noch zu used Look zählt und was ungepflegt ist. Manchmal überlege ich mir, die alten zerschlissenen Jeans meiner Söhne über eBay als extra strong used teuer zu verkaufen. :lol: In Berlin in den Geschäften am Kurfürstendamm kosten ähnlich aussehende Hosen über 200 Euro. Jogginghosen finde ich völlig okay.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Es tragen ja immer wieder Leute auf den Straßen Jogginghose. Ich finde schon, dass das nicht ganz so passend ist damit außerhalb umher zu laufen, aber in deinem Fall, war es ja auch keine modische Entscheidung, sondern eine Entscheidung die aufgrund von Schmerzen getroffen wurde. Generell soll ja jeder tragen was er will und ich würde mich auch auf keinen Fall bei jemanden beschweren nur weil er eine solche Hose trägt. Vielleicht hat man es irgendwie als respektlos angesehen, aber das finde ich albern.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45691 » Talkpoints: 20,50 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Da ich seit Corona eigentlich ausschließlich Leggings oder Kleider mit Strumpfhosen trage statt Jeans, kann ich vermutlich auch nicht so viel gegen eine Jogginghose sagen. Im Alltag finde ich sie absolut in Ordnung, aber es stimmt schon, in einer Präsentation (wobei es darauf ankommt, worum es geht und wie das Publikum aufgebaut ist) kann die Jogginghose schon etwas unangebracht wirken.

Es kommt aber schon darauf an, was das für eine Jogginghose ist. Wenn es nun eine Jogginghose, auf der links und rechts unübersehbar das Logo einer Marke (beispielsweise Adidas oder Nike) prangen, finde ich das etwas unpassender als einfach eine schlichte, schwarze, locker geschnittene Jogginghose, da sieht man auf die Schnelle auch nicht unbedingt, dass es keine sehr lässige Stoffhose ist. Vielleicht kannst du beim nächsten Mal auch einfach ein etwas schickeres Oberteil anziehen, das wertet den gesamten Look meist noch etwas auf.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 386 » Talkpoints: 28,45 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^