Inwiefern lassen sich Asteroiden aus der Bahn werfen?

vom 20.03.2019, 08:33 Uhr

Die NASA möchte in Zukunft dazu übergehen, dass Asteroiden aus der Bahn geworfen werden, um künftige Einschläge auf der Erde zu verhindern. Inwiefern haltet ihr dieses Vorhaben für realistisch? Wie könnten effektive Maßnahmen aussehen, dass die Erde von derartige Impacts verschont bleibt? Oder meint ihr, dass das kaum möglich sein wird?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33102 » Talkpoints: 0,02 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich denke schon, dass es durchaus möglich ist, Asteroiden aus ihrer Bahn zu werfen, um sie damit von einem möglichen direkten Kurs auf die Erde und damit einem Impact zu vermeiden. Natürlich klingt das erstmal nach Science Fiktion aber Fakt ist, dass sich die Flugbahnen von Asteroiden recht gut berechnen lassen. Ob es dann auch wirklich klappt, hängt allerdings von recht vielen Faktoren ab.

Der mitunter wichtigste Faktor ist, wann der so ein Asteroid entdeckt wird und wie viel Zeit die NASA für eine Gegenmaßnahme hat. Um so früher man diese Brocken im All entdeckt, desto genauer kann man Ihn dann beobachten und Daten sammeln. Nichts anderes macht die NASA ja schon seit vielen Jahren. Asteroiden finden, Katalogisieren, Vermessen und mit den gesammelten Daten eine Risiko-Bewertung für die Erde erstellen.

Für die Bewertung des Risikos gibt es zwei Skalen, die Turiner- und die Palermo-Skala. Beide ermitteln die das Risiko eines Einschlags und die Sprengkraft. Seit 2002 werden Asteroiden vollautomatisch verfolgt und Ihre Umlaufbahnen damit ständig aktualisiert. Es liegen dabei Erfolg und Misserfolg aber recht nah nebeneinander. 2008 TC3 ist bzw. war ein Asteroid bei den man den Ort des Einschlags und den Zeitpunkt recht gut berechnet hat. Allerdings wurde dieser auch erst 20 Stunden vor seinem Einschlag entdeckt. Das Glück war, dass dieser Asteroid sehr klein war und damals über der Nubischen Wüste im Sudan in 37 km Höhe explodiert ist.

Zur Zeit gibt es auch Asteroiden, die man schon seit ein paar Jahren beobachten, von denen man Anfangs sogar ausging, dass sie die Erde treffen würden. Apophis ist wohl in dem Zusammenhang der Bekannteste. Inzwischen weiß man aber sicher, dass er nicht auf der Erde einschlagen wird. Er wird, laut Berechnungen am 13. April 2029 mit einer Geschwindigkeit von 7,4km/s und einer Entfernung von 31.000km an der Erde vorbeifliegen.

Das hört sich erstmal recht weit weg an, ist aber eher Rasierklingenscharf an uns vorbeigeschossen. Da das ganze Spiel aber auch noch 10 Jahre dauern würde, könnte man den Asteroiden, der nur 300 Meter groß ist, durchaus mit einem Satelliten oder einer Rakete aus seiner Bahn werfen. Dabei reichen in relativ großer Entfernung, nur wenige Grad aus, um die Umlaufbahn so zu verändern, dass die Erde außer Gefahr wäre. Ich denke daher, dass es durchaus möglich ist. Man baut ja auch an Möglichkeiten, dieses zu tun.

» Kodi » Beiträge: 380 » Talkpoints: 72,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^