Handel mit DAX-Zertifikaten

vom 16.02.2015, 14:24 Uhr

Ein Freund von mir schwört auf den Handel mit DAX-Zertifikaten. Soweit ich verstanden habe, geht es dabei um den Handel mit Wetten auf steigende oder fallende Kurse. Dabei zählt ein DAX-Punkt ungefähr einen Cent. Die Bank kassiert pro An- und Verkauf jeweils 5,85 Euro unabhängig von der Höhe der eingesetzten Summe und die Bank, die dagegen wettet, meist ungefähr einen Cent beim Rückkauf. Deshalb sollte man mindestens einige tausend Euro einsetzen können, weshalb es schon mal nichts für mich wäre. Außerdem gibt es dann auch noch den KO-Punkt, ab dem das ganze eingesetzte Geld futsch ist.

Mir wäre dies zu risikoreich und ich würde andere Möglichkeiten bevorzugen, um leichter Geld zu machen. Wie sieht dies bei euch aus?

» Juri1877 » Beiträge: 5395 » Talkpoints: 43,99 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich mich noch gar nicht damit beschäftigt hatte, wie das eigentlich funktioniert, also erst einmal danke für die Beschreibung des ganzen Prozedere. Ich denke, dass man damit schon sehr viel Zeit verbringen muss, weil man die Kurse eben auch genau im Auge behalten muss. Außerdem ist es eben auch sehr riskant und das sind zwei Gründe, aus denen ich so etwas sicher nicht machen würde.

» Barbara Ann » Beiträge: 26244 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich habe mich damit schon mal beschäftigt. Das ganze ist aber im Gegensatz zum einfachen Aktienhandel wirklich eher eine Wette als seriöses Geschäft. Beim normalen Handel kann man ja von der Idee her sich an der Entwicklung von soliden Unternehmen beteiligen. Geht es dem Unternehmen besser, sollte es theoretisch an der Börse mehr Wert sein. Ich weiß auch das stimmt heutzutage nicht mehr so ganz. Ist aber immer noch irgendwie nachvollziehbar.

Beim Handel mit Zertifikaten dagegen wettet man ja irgendwie auf Kurse, die man kaum nachvollziehen kann. Da dürfen die Kurse für bestimme Zeiten gewisse Grenzen nicht unter- oder überschreiten. Wenn der Kurs innerhalb des Zeitraumes in dem das Zertifikat gehandelt wird, so eine Grenze unterschreitet, dann kann das ganze Geld plötzlich futsch sein. Wenn der Kurs dagegen exorbitant ansteigt, kann es sein, dass man trotzdem nur zum Teil davon profitiert. Also ich weiß nicht, das ist mir zu heikel. Das ist was für Zocker.

» Klehmchen » Beiträge: 4117 » Talkpoints: 466,97 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Wirtschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^