Habt ihr Shirin Davids Eistee schon probiert? Wie ist er?

vom 22.08.2021, 10:33 Uhr

Shirin David hat einen Eistee auf den Markt gebracht, der nun gehypt wird. Er wird wohl gerade von Influencern gekauft, damit diese dann darüber berichten wie der so ist. Natürlich ist das Ganze entsprechend schön gestaltet. Gestern habe ich den Eistee auch im Regal gesehen und frage mich nun, ob der lecker ist oder nicht. Deswegen würde ich mal gerne fragen, wer ihn probiert hat und wie er schmeckt. Würdet ihr so einem Getränkehype folgen?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45884 » Talkpoints: 12,33 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ich habe diese Getränkedosen auch schon überall gesichtet. Aufmerksam bin ich darauf geworden, da meine große Tochter ihn unbedingt probieren wollte. Sie ist dreizehn Jahre alt und dieses Getränk ist unter ihren Freunden und in der Schule total der Hype. Alle Kinder und Jugendlichen sprechen gerade darüber und auch im Internet scheinen sie wohl viel darüber zu berichten, vor allem in den sozialen Netzwerken, wo die Kids sich heutzutage so herumtreiben.

Wenn man denn das Wissen hat, dass das Getränk gerade voll der Hype ist, achtet man eben im Laden auch mehr darauf. Vor allem stehen sie in jedem Laden, wo wir nun in den letzten Tagen waren, auch mitten im Gang, sodass man diese Getränkedosen überhaupt nicht übersehen kann. Aber wenn man Kinder hat, dann bekommt man in den letzten Wochen mit, dass immer wieder mal ein Influencer oder Youtuber irgendeinen Eistee auf den Markt gebracht hat und dieser auch immer noch ein Hype vor allem unter den Jungs ist.

Ich habe meiner Tochter, nachdem ich mir erst einmal durchgelesen habe, um was für ein Getränk sich das da handelt, alle drei Sorten einmal mitgebracht. Ihr Fazit ist, dass die Getränke besser schmecken, wenn sie nicht gekühlt sind. Und das die Fliederfarbende Sorte nach Bubble Gum schmeckt und sie die Sorte nicht so gerne trinken mag wie die anderen zwei Sorten. Nun weiß ich dann auch, wo das Taschengeld in den nächsten Wochen investiert wird.

» kai0409 » Beiträge: 3345 » Talkpoints: 72,64 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich habe den Eistee noch nicht probiert und habe es eigentlich auch nicht vor. Weder kenne ich Shirin David, noch reizt mich eine der Sorten so sehr, dass ich diese einem herkömmlichen Eistee vorziehen würde. Zudem finde ich es tatsächlich beinahe etwas lästig, dass mittlerweile jeder YouTube-Teeniestar oder B-Promi meint, seine eigenen Lebensmittel kreieren und verkaufen zu müssen, und dass dies von den Herstellern auch noch unterstützt wird. Ich weiß nicht, ob wir wirklich 20 neue Eisteesorten brauchen, oder ob es die zwei, drei Standard-Geschmacksrichtungen der bekannten Marken nicht auch getan hätten.

Als einzigen Influencer-Eistee habe ich bisher den Kokos-Schoko-Eistee von 4Bro probiert und das auch nur wegen der wirklich extravaganten Kombination und meiner großen Liebe für alles, was nach Kokosnuss schmeckt. Als Kostprobe und kleine Abwechslung fand ich ihn ganz nett, aber ich würde ihn mir dennoch nicht wieder kaufen. Wenn ich nochmal zu einem Produkt wie diesem greifen würde, dann vielleicht noch zu dem Wassermelonen- oder Granatapfeleistee von Capital Bra, da dies auch eher ungewöhnlichere, aber noch halbwegs natürliche Geschmäcker sind. Bubble Gum oder Cotton Candy will ich aber nicht in meinem Getränk haben.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8225 » Talkpoints: 925,47 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich kenne weder die Frau (anscheinend ein Opfer der Schönheitsindustrie- und chirurgie) noch den Eistee, aber schon ein Blick auf diese Dosen lässt erahnen, dass der Tee eher in homöopathischen Mengen vorhanden sein wird. Die Geschmacksrichtungen versprechen viel Zucker und viele Aromastoffe.

Aber ich bin auch nicht die Zielgruppe von Fertigeistee, oder von Opfern der Schönheitsindustrie und alles was Influencer bewerben meide ich eh wie die fast gleichnamige Krankheit. Der einzige Fertigeistee, den ich wirklich mag, ist der von einem Teeladen, der dort im Sommer verkauft wird. Und ich mag auch deren lose Teemischungen für Eistee, aber meistens mache ich meinen Eistee selber. Ohne Aromen, nur mit Tee, Saft, Früchten oder Kräutern und ein bisschen Zucker nach Bedarf.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26542 » Talkpoints: 80,83 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^