Gegenstände als Blumentöpfe zweckentfremden?

vom 12.06.2017, 06:00 Uhr

Ich bin immer dafür, dass man eben Sachen wiederverwendet und nicht immer alles neu kauft. So käme ich gar nicht auf die Idee, brauchbare Gefäße beispielsweise zu entsorgen, wenn ich Blumen pflanzen wollen würde. Wenn man nichts hat, was man in dem Sinne recyceln könnte, ist das ja noch einmal was anderes.

So habe ich neulich beim Spazieren gehen gesehen, dass einer der Nachbarn eine große Zinkbadewanne im Garten stehen hat und in dieser Badewanne wachsen eben Pflanzen drin. Er zweckentfremdet das Ding also als Blumenkasten, wenn man das so nennen kann. Wenn es funktioniert, warum nicht?

Ich kenne aber auch Menschen, für die fühlt sich so etwas nicht "richtig" an. Die befürchten dann, dass das Zink der Zinkbadewanne den Pflanzen schaden könnte und die kaufen dann immer alles neu, wenn angepflanzt werden soll. Wie seht ihr das? Würdet ihr eine alte Zinkbadewanne als Blumenkasten zweckentfremden oder hättet ihr da eher Hemmungen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Meine "Hemmungen" würden eher darin bestehen, dass man die Wanne wahrscheinlich später nicht mehr für irgendwas anderes verwenden kann. Das Metall wird mit der Zeit ja oxidieren und außerdem muss man Löcher in den Boden bohren um Staunässe zu verhindern.

Generell finde ich es meistens originell wenn jemand außergewöhnliche Pflanzgefäße hat, aber viele Gefäße lenken von der Bepflanzung ab. Das liegt natürlich in der Natur der Sache, dass man nicht nur die Blumen sieht wenn das Gefäß nicht 0815 ist, aber mir wird das schnell zu unruhig.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25306 » Talkpoints: 89,81 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Diese Zinkbadewannen werden übrigens ziemlich teuer gehandelt, weil die als Pflanzgefäße extrem beliebt sind.

Ich mag es auch ganz gern, wenn man Gegenstände zum Bepflanzen zweckentfremdet. Ich mag es auch gerne, wenn die Natur das selber macht und beispielsweise kleine Bäume in alten Regenrinnen wachsen. Dieses Bild, dass die Natur sich das wieder zurückholt, was wir ihr genommen haben, ist beruhigend. Wenn die Menschen sich mal zerstört haben, könnte es die Erde wieder ganz nett haben.

Allerdings muss es schon auch ein hübsches Gefäß sein. Die Zinkbadewannen sind halt schön groß. Klein, aber wirklich sehr hübsch, finde ich Blümchen in Tassen oder Teekannen. Wir fahren allerdings häufiger an einem Garten vorbei, da hat die Familie Blumen in einen alten Plastiksandkasten gepflanzt. Das sieht meiner Meinung nach richtig scheußlich aus. Vielleicht hat sich das Paar aber vor 30 Jahren in genau diesem Sandkasten kennengelernt? :think:

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9449 » Talkpoints: 20,24 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Wir gefallen diese alten Metallbadewannen, die als Blumenkästen benutzt werden gar nicht. Ich habe eigentlich zur Zeit keine Behälter, die ich zweckentfremden könnte. Ich habe zwar keinen Garten aber einen Balkon mit vielen Pflanzen. Die stehen in ganz normalen Blumenkästen unterschiedlicher Größe und in Gefäßen, die man am Balkongeländer aufhängen kann. Ich mag es nicht, wenn die Behälter auffälliger sind als der Inhalt.

Einen alten Eimer oder eine alte Babybadewanne würde ich mir nicht auf den Balkon stellen, obwohl ich für die Badewanne noch nicht einmal einen Abfluss bohren müsste. Allerdings würden die passenden Untersetzer fehlen.

» blümchen » Beiträge: 1297 » Talkpoints: 35,34 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Mir würde so eine alte Zinkbadewanne auch als Grundlage für ein Blumenbeet gefallen. Natürlich muss es zum Stil des Gartens passen aber falls dies der Fall ist dann gefällt mir das tatsächlich sehr gut. Ich denke der Fantasie sind da tatsächlich nur sehr wenige Grenzen gesetzt und diese Gegenstände sorgen für einen ganz besonderen Blickfang im Garten. Ich habe auch schon viele andere alte Gegenstände gesehen, die als Bepflanzung dienten.

Ich habe zum Beispiel auch schon gesehen, dass Leute alte Weinfässer, Bollerwagen, Schubkarren oder auch Holzkisten als Blumenbeete benutzt haben. Witzig fand ich auch mal die Bepflanzung eines Fahrrades. Vorne und hinten hatte das Fahrrad einen Korb der mit hängenden Blumen bepflanzt war. Es war diesem Bild sehr ähnlich. Hätte ich einen großen Garten dann würde ich mich in diese Richtung mit Sicherheit auch austoben.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2256 » Talkpoints: 35,30 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^