Für Waschmaschine einen Timer stellen?

vom 10.09.2015, 13:00 Uhr

Meine Eltern haben eine sehr moderne Waschmaschine, die sich von alleine meldet, wenn sie fertig gewaschen hat. Sie gibt dann laute Piepslaute von sich und möchte, dass man sie ausräumt. So lange läuft sie aber noch ein wenig weiter und dreht sich im Kreis, damit die Kleidung nicht knittert. Ich habe eine ältere Waschmaschine die nicht so einen tollen Knitterschutz hat und auch keinen Alarm von sich gibt. Deswegen muss ich immer darauf achten, dass ich sie auch rechtzeitig ausräume.

Normalerweise stelle ich mir dazu immer einen Timer. Zwar ist es nicht schlimm, wenn die Kleidung ein wenig länger in der Maschine liegt, aber man möchte seine Hausarbeiten ja auch rasch erledigen. Stellt ihr euch auch immer einen Timer, wenn ihr Wäsche wascht oder geht ihr einfach nach Gefühl in die Waschküche und schaut dort nach, ob die Maschine fertig ist? Hattet ihr schon Nachteile dadurch, dass ihr die Wäsche zu lange in der Maschine gelassen habt?

» Crispin » Beiträge: 14916 » Talkpoints: -0,43 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wir haben auch eine Waschmaschine die piept wenn sie fertig ist. Allerdings steht die Waschmaschine bei uns im Keller, sodass wir das gar nicht mitbekommen. Ich stelle mir deswegen auch immer einen Timer, der mich daran erinnert, dass ich in den Keller gehe und die Wäsche ausräume. Meistens stelle ich den Timer auf 2 Minuten bevor die Maschine fertig ist. Dann kann ich ganz in Ruhe was auch immer ich in der Zeit mache unterbrechen und in den Keller laufen.

» elli.fant06 » Beiträge: 1009 » Talkpoints: 0,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe auch das Problem, dass meine Waschmaschine im Keller steht und so viel piepen kann wie sie will ohne gehört zu werden. Wenn ich überall im Haus die Türen offen lasse höre ich das zwar, aber ich will ja auch nicht unbedingt in totaler Stille herum sitzen nur damit ich die Waschmaschine nicht überhöre. Und im Winter ist es eh vernünftiger die Türen zuzumachen und nicht das Treppenhaus unnötig zu heizen.

Seit ich eine neue Waschmaschine habe stelle ich auch einen Timer, weil die ein energieschonendes Programm hat, das länger dauert und zwischendurch immer wieder Pausen macht, in denen die Wäsche einweicht. Ich nutze das Programm gerne, wenn ich es nicht eilig habe, aber ich höre dann eben nicht, ob die Waschmaschine schon fertig ist oder nur eine Pause einlegt. Am Anfang habe ich deshalb öfters nachgeschaut und die Wäsche war noch gar nicht fertig.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Meine Waschmaschine piept nicht. Das würde ich auch nervig finden. Sie blinkt dagegen nur, wenn sie fertig ist. Weil sie bei mir im Badezimmer steht und man dennoch auch zwischendurch das Badezimmer betritt, sieht man es dann. Einen Timer stelle ich dann aber nicht, um zu überblicken, wann sie fertig ist. Meist kann ich es aber auch schon davon ablesen, wie weit sie im Waschvorgang ist.

Ich habe auch kein Problem damit, wenn die Wäsche noch ein paar Stunden in der Waschtrommel liegt, bevor ich sie aufhänge. Ich hatte davon auch noch keine Nachteile. Nur wenn ich dann die Wäsche vergesse und ich keine Zeit mehr habe, sie aufzuhängen, ist es blöd für mich, weil ich sie dann umsonst gewaschen habe und ich am nächsten Tag noch einmal eine Wäsche durchlaufen lassen muss.

» iggiz18 » Beiträge: 3366 » Talkpoints: 4,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Früher habe ich nie einen Timer gestellt. Man wusste ja, dass der Programm so und so viele Minuten dauert und die Maschine daher etwa zu der Uhrzeit fertig sein wird, die man leicht errechnen konnte. Mittlerweile habe ich auch eine Maschine die piept. Gerade am Abend würde ich das manchmal gerne abstellen. Nötig finde ich das nicht. Aber vermissen würde ich es mittlerweile manchmal auch, vermute ich.

Wenn Wäsche mal ein, zwei Stunden in der Maschine liegt, sollte außer Knittern nicht viel passieren. Aber wenn die Wäsche nicht gerade so etwas empfindliches ist wie Hemden oder Blusen, dann lässt sich das meist verschmerzen. Gerüche entstehen auch erst, wenn die Wäsche länger in der Maschine bleibt.

Und wenn doch, dann sollte man die Maschine vielleicht mal wieder mit einem Spezialreiniger leer durchlaufen lassen, um unerwünschte Beläge zu entfernen. Oder mal wieder eine Maschine mit Kochwäsche laufen lassen, um Keime zu töten.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12446 » Talkpoints: 3,92 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich habe meine Waschmaschine auch im Keller stehen und darum würde es mir auch nichts bringen, wenn sie dann piepen würde, wenn sie fertig ist, weil das dann eher meine Nachbarn hören würden als ich. Einen Timer stelle ich mir aber auch nicht. Meine Waschmaschine hat eine Digitalanzeige und zeigt es an, wie lange sie braucht, wenn ich sie einschalte. Dann schaue ich auf die Uhr, wann sie fertig ist und bislang habe ich es auch noch nicht vergessen, meine Wäsche dann herauszunehmen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28939 » Talkpoints: 57,50 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Wir haben noch eine Waschmaschine, die gar nicht anzeigt, wenn sie fertig ist. Man muss einfach ein paar Minuten stehen bleiben und schauen, ob sich noch etwas tut. :lol:

Das mit dem Timer habe ich auch schon einmal in Erwägung gezogen, allerdings braucht die Waschmaschine immer unterschiedlich lang und deswegen schaue ich nach Gefühl, ob die Wäsche schon fertig ist. Wenn sie etwas länger im Gerät liegt, macht mir das nichts, denn bei mir fängt sie nicht an, zu müffeln.

Benutzeravatar

» Cookie07 » Beiträge: 250 » Talkpoints: 0,83 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wir haben eine smarte Waschmaschine, die nicht nur piept, wenn sie fertig ist, sondern mir auch eine Mitteilung an Handy und Smartwatch schicken kann. Leider steht unsere Waschmaschine allerdings im Waschkeller, wo kein Internet-Empfang verfügbar ist. Von daher stelle ich mir tatsächlich immer ganz klassisch einen Timer auf meinem Handy, der mir Auskunft darüber gibt, wann die Waschmaschine fertig ist.

Ich achte da auch immer ganz penibel drauf, mir einen Timer zu stellen, da ich die Waschmaschine sonst garantiert vergessen würde. Wenn die Waschmaschine in der Wohnung steht, kommt man ja immer wieder dran vorbei und erinnert sich dann irgendwann automatisch dran, die Maschine auszuräumen. Am Waschkeller komme ich nur vorbei, wenn ich in die Tiefgarage oder in den Keller gehen will. Da kann das schon mal in Vergessenheit geraten.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 35273 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ehrlich gesagt habe ich noch nie einen Timer für meine Waschmaschine gestellt. Meine Maschine hat einen eingebauten Alarm, der mich benachrichtigt, wenn der Waschvorgang beendet ist. Das erleichtert die Sache erheblich, da ich nicht darauf achten muss, wann die Wäsche fertig ist. So kann ich in der Zwischenzeit andere Dinge erledigen und rechtzeitig zurückkommen, um die Wäsche aus der Maschine zu nehmen. Bisher hatte ich keine Probleme damit, die Wäsche zu lange in der Maschine zu lassen, dank des Alarms.

» TechTerra » Beiträge: 11 » Talkpoints: 0,93 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron