Finden Männer ihre Frau nach Geburt weniger attraktiv?

vom 26.08.2015, 18:51 Uhr

Ich habe mich neulich mit einer Bekannten unterhalten, da wir beide in unserem Freundeskreis ein Paar haben, das sich vermutlich bald scheiden wird. Dabei sind die beiden noch nicht besonders lange verheiratet, aber nun ist vor einiger Zeit ein Kind geboren worden und seitdem verstehen die beiden sich nicht mehr. Meine Bekannte meinte auch, dass dies bei sehr vielen Paaren so wäre und tatsächlich kenne ich so einige Paare, die sich nach der Geburt eines Kindes nicht mehr verstanden haben.

Der Grund sei angeblich der, dass es nach dem Kind im Bett nicht mehr läuft. Meist will die Frau nicht mehr und das über längere Zeit. Oftmals stört auch das Kind. Und dann sei es wohl auch so, dass der Mann nach einer Geburt die Frau nicht mehr als Liebhaberin, sondern nur noch als Mutter ansieht und sie daher auch weniger attraktiv findet. Denkt ihr, dass da was dran sein könnte?

Ich kann mir das sehr gut vorstellen, da selbst ich als Frau viele Frauen nach der Geburt nicht mehr so sexy finde, einfach weil sie sich nur noch auf das Kind konzentrieren und kaum noch auf den Mann oder sich selbst. Wie seht ihr das?

» Crispin » Beiträge: 14916 » Talkpoints: -0,43 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich glaube nicht nur, dass es daran liegt und von Fall zu Fall unterschieden werden muss. So habe ich vor kurzem mit meiner Schwägerin und ihrem Mann darüber gesprochen, deren Kind demnächst 3 Jahre alt wird. Mein Schwager meinte dann auch, dass er schon Luft gehabt hätte nach der Geburt, aber das von den Ärzten wegen Infektionsgefahr für 6 Wochen untersagt worden ist. Dabei soll sie natürlich entbunden haben.

Das in Kombination mit dem Rat der Hebamme, das Kind auch nachts alle zwei Stunden zu füttern, zerrt natürlich an den Nerven und man denkt nur noch an Schlafen, was ich gut verstehen kann. Ich habe eher die umgekehrte Beobachtung gemacht, dass die Frauen nach der Geburt unzufrieden mit sich selbst waren und abnehmen wollten, während der Mann die Gewichtsabnahme als gar nicht so notwendig erachtet hat.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Es gibt doch nicht "die" Frau oder "den" Mann, daher kann nicht pauschal sagen, dass Männer ihre Frauen nach der Geburt nicht mehr so attraktiv finden würden. Wir hatten beispielsweise immer fortschrittliche Ärzte und Hebammen.

Daher gab es bei uns Zweisamkeit bis zum letzten Tag vor dem Krankenhaus. Mir ging es gut, ihn störte der Bauch nicht, es gab keine Probleme, die Sex verhindert hätten: Also warum nicht? Aber das kann bei anderen Paaren ganz anders laufen.

Genauso war es danach. Wir hatten schnell wieder Lust aufeinander und entsprechend lange bevor der Wochenfluss versiegt war, wieder gemeinsame Zeit. Auch eine gute Freundin hatte in dem Bereich keine Probleme, ihr drittes Kind wurde 10 Monate nach dem zweiten geboren. :lol: Nicht jede Frau sieht sich nur noch als Mutter und hat keine Lust mehr auf ihren Mann. Und nicht jeder Mann findet seine Frau weniger attraktiv.

Wie das läuft, das hängt von so vielen Umständen ab und wie diese verschiedenen Faktoren zusammentreffen, da kann man pauschal gar nichts zu sagen. Es gibt ja auch Männer, die mehr oder weniger empfindlich sind. Wenn der Wochenfluss stört, die Milchbildung als unangenehm empfunden wird, etc., dann kann das alles ganz anders aussehen.

» cooper75 » Beiträge: 12516 » Talkpoints: 331,96 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron