Finanzgeschäfte am liebsten mit der Hausbank abwickeln?

vom 13.09.2018, 16:25 Uhr

Wenn ich irgendwelche Finanzgeschäfte in Form von Finanzierungen oder Geldanlagen plane, dann ist mein erster Ansprechpartner eigentlich immer meine Hausbank. Denn dort habe ich einen sehr kompetenten Finanzberater und zu dem habe ich auch vollstes Vertrauen und etwa 80% meiner bisherigen Finanzgeschäfte habe ich dann auch über meine Hausbank abgewickelt. Handhabt ihr das auch so, dass ihr zuerst mal mit der Hausbank kommuniziert, wenn ihr ein Finanzgeschäft plant? Habt ihr da bisher auch eher gute oder vielleicht auch nicht so tolle Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2530 » Talkpoints: 621,65 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich frage natürlich auch meine Hausbank. Aber es ist jetzt nicht so, dass ich da sofort hinrenne und bei einem guten Angebot zuschlage. Gerade bei größeren Finanzierungen können nur wenige Promille weniger oder mehr Zinsen tausende Euro Unterschied ausmachen. Und bisher war meine Hausbank da eben nicht immer die beste Adresse.

Und wenn es um Geldanlagen geht, dann versuche ich mich eigentlich eh selbst so gut es geht zu informieren. Die Bankberater verkaufen ja in der Regel eh nur ihre eigenen Produkte. Und auch die Gebühren sind dort meist recht hoch. Da wickeln ich dann viel über eine Onlinebank ab, die moderate Gebühren hat. Dafür gibt es aber eben weniger Beratung und man muss sich selber gut informieren.

» Klehmchen » Beiträge: 3969 » Talkpoints: 394,12 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Geld & Finanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^