Ewige Sommerzeit macht dick, dumm und schlecht gelaunt

vom 12.09.2018, 19:17 Uhr

Wenn es nach den meisten Bürgern in Deutschland geht, die sich gegen eine Zeitumstellung ausgesprochen haben, soll die ewige Sommerzeit zum Alltag werden. Die meisten wollen keine "Winterzeit", also die mitteleuropäische Zeit. Aber Forscher wollen nun vorausgesagt haben, dass die Deutschen dann intellektuell von allen anderen Ländern akademisch überholt werden. Außerdem würde die ewige Sommerzeit Diabetes, Schlafprobleme, Lernprobleme, Depressionen fördern. Die Deutschen werden dick, dumm und schlecht gelaunt.

Dies habe ich hier gelesen und fand es schon sehr interessant, dass es so sein soll. Wie findet ihr es, wenn Deutschland die ewige Sommerzeit zum Alltag macht? Denkt ihr, dass was an den Voraussagungen dran ist und Deutschland dann dick, dumm und mies gelaunt sein wird? Russland soll schon an der ewigen Sommerzeit gescheitert sein,

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40787 » Talkpoints: 71,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Es sind doch eh viele Leute, wie Du im Thema geschrieben hast. Dümmer kann man eh nicht mehr im Dunkeln werden. Wahrscheinlich ist die Dunkelheit in der Früh eh gut, weil man das Smartphone besser lesen kann. Natürlich wäre die Sommerzeit als Normalzeit für immer die beste Lösung. Im Sommer ist es wenigstens mal länger hell. In Spanien mag das in der Früh im Winter noch schlimmer sein, aber die hätte sowieso aufgrund ihrer Lage immer schon Greenwich Mean Time haben müssen. Man kann ja auch wieder überall eine Lokalzeit angepasst an die Tageslänge einführen, damit man sich gar nicht mehr auskennt, welche Stadt, welche Zeit hat.

» celles » Beiträge: 7829 » Talkpoints: 20,17 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


celles hat geschrieben:Natürlich wäre die Sommerzeit als Normalzeit für immer die beste Lösung. Im Sommer ist es wenigstens mal länger hell.

Hast du den verlinkten Artikel überhaupt gelesen? Da steht doch drin, dass Wissenschaftler eben der Auffassung sind, dass die Sommerzeit als Normalzeit die denkbar schlechteste Lösung wäre. Begründet wird dies damit, dass es eben schädlich ist, wenn es länger hell ist, da man so auch später müde wird. Wenn man dann noch früh aufstehen muss, weil man an bestimmte Arbeitszeiten gebunden ist, dann führt das natürlich zu Schlafmangel und dadurch können Informationen (wenn man als Schüler oder Student lernen muss) schlechter abgespeichert werden.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26679 » Talkpoints: 2,43 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ich habe es gelesen, kann es mir persönlich aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die vermehrte Dunkelheit am Abend (bei ganzjähriger Winterzeit) die Leute glücklicher und gesünder macht. Ich würde sogar eher das Gegenteil vermuten: wenn es im Sommer eine Stunde früher dunkel wird, dann unternehmen die Menschen weniger im Freien und bleiben tendenziell mehr zuhause.

Bei mir ist es so, dass ich die Sommerzeit im Sommer häufig nutze, um nach Feierabend noch an einen See zu fahren, einen ausgedehnten Spaziergang oder sogar eine kleine Fahrradtour zu machen. Wenn es eine Stunde früher schon dunkel ist, dann reicht die Zeit mit Tageshelligkeit für solche Aktivitäten wahrscheinlich oft nicht mehr aus, und ich werde dann vermutlich stattdessen mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Ob das gesundheitsfördernd ist, wage ich zu bezweifeln.

» lascar » Beiträge: 431 » Talkpoints: 97,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch gar nicht verstehen kann, wie man von "Winterzeit" sprechen kann. Es ist die normale mitteleuropäische Zeit mit der man Jahrhunderte klar kam ohne Zeitumstellung zu einer Sommerzeit. Die Winterzeit gibt es nicht. Es gibt nur eine Sommerzeit und die mitteleuropäische Zeit und ich frage mich seitdem darüber diskutiert wird, welche Zeit man dann ganzjährig nehmen soll, warum man nicht zu der "normalen" Zeit geht. Diese hat sich über Jahrhunderte bewährt. Und die Leute lebten gesünder als heute. Weniger Fettleibigkeit und weniger Stress. Weniger Diabetes und weniger Depressionen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40787 » Talkpoints: 71,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Diamante hat geschrieben:Diese hat sich über Jahrhunderte bewährt.

Meines Wissens hat es aber früher gar keine einheitliche Uhrzeit gegeben, also auch keine Standardzeit. Damals hatten soweit ich weiß die unterschiedlichen Regionen ihre eigenen Uhrzeiten, weil eine Synchronisation mit der Nachbarregion weder möglich noch nötig war. Die uns bekannten Zeitzonen und "Standardzeiten" wurden erst wegen der Eisenbahn definiert und standardmäßig festgelegt, um Fahrpläne gestalten zu können.

Insofern bin ich der Ansicht, dass es keine "natürliche" Standardzeit gibt, weil auch diese eben nur aufgrund von Konventionen so definiert worden ist. Deshalb kann man meiner Ansicht nach auch genauso gut ganzjährig die Sommerzeit beibehalten.

» lascar » Beiträge: 431 » Talkpoints: 97,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Diamante sollte man nachschauen, wie das früher in Deutschland mit der Zeit war und wer dies alles reformiert hatte! Den Stuss mit fetter und mehr Diabetes kannst Du vielleicht auf den 24 Stunden McDrive Inn schieben. Dass die Leute immer weniger allein lebensfähig werden und in die Zuckerdose greifen, hat aber echt nichts mit der Sommerzeit zu tun. Hysterische Leute sind anscheinend ein Phänomen dieser Zeit und wahrscheinlich wissen diese Leute auch nicht recht, was sie mit ihrer Zeit beginnen sollen. :think:

» celles » Beiträge: 7829 » Talkpoints: 20,17 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich bin auch skeptisch, was die dauerhafte Sommerzeit angeht. Ich habe es im Sommer auch durchaus, dass es irritierend ist, wenn ich ins Bett gehe und schlafen möchte und es noch so hell ist. Allerdings mache ich dann eben die Rollos ganz zu, dann merkt man das ja eher nicht mehr so sehr. Ich fände es besser, wenn es bei der normalen Zeitumstellung bleiben würde. Ob nun wirklich was an den Vermutungen der Wissenschaftler dran ist, kann ich natürlich auch nicht sagen. Ich denke, dass würde sich dann erst zeigen, wenn es wirklich dauerhaft bei der Sommerzeit bleiben würde.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29446 » Talkpoints: 3,77 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ich persönlich bin mir relativ sicher, dass bei beiden Entscheidungen (immer Sommerzeit oder immer Winterzeit) jeweils ein großer Prozentsatz der Menschen unzufrieden sein wird. Die einen werden es im Sommer schwierig finden, weil die schönen langen hellen Sommerabende der Vergangenheit angehören werden (bei dauerhafter Winterzeit), und die anderen werden es nicht mögen, wenn es im Winter am Morgen sehr spät erst hell wird (bei dauerhafter Sommerzeit).

Eigentlich bin ich ja immer noch der Meinung, dass die Zeitumstellung ein guter Kompromiss war. So konnten sowohl im Sommer als auch im Winter die Tageshelligkeiten gut genutzt werden. Aber die Leute wollen es so, dann muss es wohl auch umgesetzt werden. Ob sie danach dann mehrheitlich zufriedener und gesünder sein werden? Ich bin gespannt.

Ich bin gerade im Kommentarbereich einer Online-Zeitung auf eine Diskussion zum Thema Sommer- und Winterzeit gestoßen, und da werden schon recht gegensätzliche Meinungen ziemlich nachdrücklich vertreten. Ich habe den Eindruck, dass das möglicherweise noch zu regelrechten Streitereien führen könnte.

Die einen wollen unbedingt ganzjährig Sommerzeit (so wie ich), die anderen sind strikt dagegen und fordern ganzjährige Normalzeit. Das kann ja heiter werden, wenn eine neue Regelung erst konkret ausdiskutiert und dann umgesetzt wird. Vielleicht wird sich so mancher irgendwann die alte Zeitumstellung zurück wünschen?

» lascar » Beiträge: 431 » Talkpoints: 97,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Lascar, du vergisst die Menschen, die das Leben mit Normalzeit kennen. Ich fand das Leben in diesem Rhythmus sehr gut. Mein Vater hat die Zeitumstellung im Ersten und im Zweiten Weltkrieg erlebt, meine Mutter die im Zweiten Weltkrieg und ab1980. Ich erinnere mich an die Zeit vor der jetzigen Situation. Und wir alle präferieren die dauerhafte Normalzeit.

» cooper75 » Beiträge: 10408 » Talkpoints: 121,58 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lascar und 0 Gäste

^