Erfahrungen zum Abnehmen mit Refigura Mitteln

vom 29.03.2018, 21:53 Uhr

Wenn man im Internet nach Mitteln zum natürlichen Abnehmen sucht, dann stößt man immer wieder mal auf die von Refigura und denen sagt man ja wahre Wunderdinge und Mehrfachwirkungen nach. Mir sagt das Mittel, welches in Kapsel- oder auch Pulverform gibt, aber absolut gar nichts. Habt ihr schon Erfahrungen mit diesen Refigura Mitteln sammeln dürfen und wie fallen denn eure Bewertungen darüber aus?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2473 » Talkpoints: 584,11 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich halte dieses Mittel ehrlich gesagt für überflüssig und schwachsinnig. Laut Erfahrungsberichten soll das Mittel den Heißhunger senken, Kalorien binden und das Sättigungsgefühl schneller eintreten lassen. Mal ehrlich, der Heißhunger wird auch dann gesenkt, wen man regelmäßig isst und nicht vor sich hin hungert.

Daher braucht man doch keine Pillen um den Heißhunger in den Griff zu bekommen, mal ehrlich. Dass die Kalorien gebunden werden soll, klingt für mich eher nach einer Art Abführmittel und dass das Sättigungsgefühl schneller eintreten soll kann man auch durch die Ernährung beeinflussen und braucht dafür solche Pillen nicht. Ich halte solche Diät-Pillen für gefährlich und wenig erstrebenswert.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25176 » Talkpoints: 2,03 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich halte dieses Mittel und ebenso alle weiteren Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen für unnötig. Natürlich gibt es bestimmte Erkrankungen, welche Medikamente gegen die Gewichtszunahme unumgänglich machen, beispielsweise wenn der Stoffwechsel oder das Hormonsystem nicht richtig funktioniert. Allerdings ist das nur in den seltensten Fällen so und auch dann wird das ganze über den jeweiligen Arzt abgeklärt.

Auch kenne ich keine Personen, welche langfristig mit entsprechenden Mitteln Erfolge hatten. Viele nehmen sehr schnell ab und dann jedoch genauso schnell wieder zu. Davon abgesehen können auch Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen Nebenwirkungen und Gewöhnungseffekte haben, sodass ich niemals leichtsinnig etwas einnehmen würde.

Jeder gesunder Mensch kann mit ausreichend Sport und einer Ernährungsumstellung das Gewicht langfristig reduzieren. Natürlich geht das unter Umständen nicht so schnell wie mit entsprechenden Diätpillen. Allerdings sieht man die Erfolge auch so um einiges schneller als man sich das am Anfang vorstellt und tut seinem Körper so für längere Zeit etwas gutes. Sport ist nebenbei die beste Möglichkeit den Stoffwechsel anzutreiben und dafür zu sorgen, dass man auch im Alltag mehr Kalorien verbrennt. Mittel wie Refigura machen im Endeffekt das gleiche, nur eben auf eine künstliche und in meinen Augen weniger gesunde und effektive Art und Weise.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Eine kurze Google Suche zeigt, dass das Zeug natürlich nicht hält, was es verspricht und nur in Kombination mit einer Ernährungsumstellung und Sport Erfolg hat. Also im Prinzip genau wie bei jedem anderen Schlankheitswundermittel auch.

Dann kommt dazu, dass man das Zeug höchstens drei Monate nehmen darf. Und was folgt wenn man eine Diät macht und dann wieder zu dem Essverhalten zurückkehrt, das die Diät notwendig gemacht hat? Genau, man nimmt das ganze Gewicht wieder zu.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^