Erfahrungen mit Knigge-Abend für Kinder?

vom 11.10.2015, 22:31 Uhr

Mir fällt seit einer Weile sowohl in der Arbeit als auch im privaten Bereich auf, dass kaum noch Menschen herkömmliche Notizblöcke verwenden. Stattdessen wird alles im Smartphone notiert, welches ohnehin immer griffbereit ist.

Ich persönlich könnte auf meinen Notizblock, beziehungsweise mein Notizbuch, aber gar nicht verzichten. Dieses trage ich bei praktisch jeder Gelegenheit bei mir und schreibe auch öfters darauf nieder, was mir gerade so in den Sinn kommt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob mir gerade etwas für den nächsten Einkauf einfällt oder ich eine Idee habe, die ich in der Arbeit umsetzen möchte. Ich notiere es immer sofort, damit ich es auch bloß nicht vergesse.

Bevorzugt ihr auch noch die herkömmlichen Notizblöcke oder Notizbücher, weil sie einfach einen persönlicheren Charakter haben? Oder nutzt ihr für Notizen und dergleichen ausschließlich das Smartphone, weil ihr dieses als praktischer empfindet?

Benutzeravatar

» TamiBami » Beiträge: 2166 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Mir ist letzthin in der Schule etwas total peinliches passiert. Und zwar war es so, dass ich auf den Elternabend gegangen bin und meinte, ich müsste nichts mitnehmen, da wir die Informationen auf einem Blatt bekommen, die wichtig sind.

Da ich aber mein Handy mit hatte, welches ich natürlich auf lautlos stellte, um nicht unnötig zu stören, fand ich eine Methode, die Termine und wichtigen Dinge, die wir besprachen, einfach in mein Smartphone zu speichern. Dies entging aber der Lehrerin höchstwahrscheinlich.

Ich vermute einmal, sie dachte, ich wäre einfach nicht aufmerksam und würde nur auf meinem Handy herum tippen, aber ich gab einfach nur die wichtigsten Informationen wie zum Beispiel Feiertage, schulautonome Tage und den Termin für das Fitnessbuffet in meinem Handy ein.

Also in Zukunft werde ich vorsichtiger sein und eventuell ein Blatt Papier und einen Stift mitnehmen, da es auch oft als lästig oder gar unaufmerksam oder desinteressiert heraus kommt, wenn man am Handy herum tippt, auch wenn man interessiert alles aufschreibt.

Was deine Überschrift aber mit einem Knigge- Abend für Kinder gemeinsam hat, kann ich leider nicht heraus finden.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 7984 » Talkpoints: 55,35 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Das hängt doch eher damit zusammen, was man gerade griffbereit hat. Ich war auch schon in Situationen, wo ich gerade nichts zum Schreiben griffbereit hatte und daher das Smartphone für Notizen zweckentfremden musste. Aber dann kommuniziere ich das auch entsprechend, entschuldige mich und sage dann, dass ich diese oder jene wichtige Information schnell als Notiz abspeichern möchte.

Dann wartet das Gegenüber auch kurz, bis ich anschließend danach das Smartphone wieder weg packe und mich wieder voll und ganz auf das Gegenüber konzentriere. Bisher kam das immer gut an und ich habe keine Nachteile oder negativen Reaktionen dadurch bekommen. Ich würde das immer wieder so machen, wenn gerade kein Papier und kein Stift in greifbarer Nähe ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 22910 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^