Deutschland das Land der Erfinder?

vom 17.10.2018, 11:59 Uhr

Im Zusammenhang mit der neuen Sendung " Hol dir die Kohle" habe ich gelesen, dass dort Deutschland als das Land der Erfinder beschrieben wird. Das klingt schon so, als würde es in Deutschland besonders viele Erfindern und Tüftler geben. Ich denke aber auch, dass es sicherlich in anderen Ländern ebenfalls Menschen gibt, die gerne neue Ideen ausprobieren und versuchen etwas Neues zu erfinden.

Meint ihr, dass Deutschland wirklich das Land der Erfinder ist? Gibt es darüber durchaus Zahlen, die das belegen? Meint ihr, dass es nur so daher gesagt ist und auch in anderen Ländern viele Menschen an Erfindungen arbeiten?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29480 » Talkpoints: 3,05 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Es gibt ein Vielzahl Erfindungen die von deutschen gemacht wurden oder aus deutschem Gedankengut entsprungen sind. Einige davon kennt man vielleicht schon, andere sind eher unbekannt und wieder andere vermutet man gar nicht, dass diese aus Deutschland kommen oder hier erfunden worden sind.

Der erste Elektromotor oder der erste Verbennungsmotor sind schon mal zwei Erfindungen die aus deutscher Feder stammen, die aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Und wenn man dann sieht welche großen Köpfe dahinter gesteckt haben, erkennt man wie viel dann doch aus deutscher Hand stammen. Bekannte Erfinder sind Carl Benz oder Rudolf Diesel, die wohl beide sehr bekannt sind. Wilhelm Conrad Röntgen wo der Name schon aussagt für welche herausragende Erfindung er verantwortlich war, die heute noch in der Medizin täglich genutzt wird.

Johannes Gutenberg der den Buchdruck erfunden hat. Gibt man bei Google einfach mal "Deutsche Erfinder/Erfindungen", bekommt man gleich eine ganze Liste an Erfindern die mehr oder weniger bekannt sind. Weniger bekannt ist zum Beispiel Konrad Zuse der die erste Rechenmaschine gebaut hat, den quasi ersten Computer der Welt. Er legte damit den Grundstein für die heutigen Computer. Somit pflastern viele alltägliche Dinge unseren Weg die von deutschen Erfindern entwickelt worden, die einfach nicht mehr wegzudenken sind.

Bei Wikipedia gibt es eine Liste deutscher Erfinder, die kann man gerne mal suchen und sich anschauen, wenn man Lust hat davon erschlagen zu werden. Aber um mal zu sehen was alles aus deutscher Feder stammt, womit man vielleicht gar nicht gerechnet hat, dann ist das ein gute Adresse. Übrigens der Bekannteste dürfte wohl Albert Einstein sein, der mit seinen Forschungen uns viele Sachen ein Stück näher gebracht hat. Die Arten der Relativitätstheorien und die Quantenphysik sind wohl die bekanntesten Werke von Ihm.

» Kodi » Beiträge: 48 » Talkpoints: 27,75 »


Als Indikator für die Erfindungen könnte man ja die Patente zur Rate ziehen. Allerdings gibt es da auch Nationen, die Deutschland überholen und gegen die wir alt aussehen. Außerdem muss eine Erfindung nicht automatisch brauchbar sein. Ich habe auch schon jede Menge Erfindungen gesehen, die ziemlich unsinnig und überflüssig waren, aber gut.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26752 » Talkpoints: 2,33 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Es mag sein dass es viele Erfindungen gibt die unsinnig sind und kaum Jemand braucht. Ich denke es geht hier eher mehr um Erfindungen die wichtig waren für die Menschheit. Irgendetwas zu erfinden, ist wenn man kreativ ist, keine große Kunst. Ob es dann auch sinnvoll ist sieht man dann erst wenn es angenommen wird, brauchbar ist oder sogar zu einer wesentlichen Verbesserung des Lebensstandard führt. Manchmal sieht man auch erst wesentlich später ob eine Erfindung sinnvoll ist oder nicht.

Konrad Zuse ist, denke ich ein gutes Beispiel dafür. Er hat den ersten Computer gebaut. Dieser Computer machte, in vereinfachter weise, nichts anders als die heutigen Mikrocontroller die inzwischen nahezu überall verbaut sind. Karlheinz Brandenburg hat mit Hans-Georg Musmann das Format MP3 entwickelt. Das war 1994 und zu dem Zeitpunkt hat wahrscheinlich jeder gedacht "Was soll man damit" und heute ist das Format gar nicht mehr wegzudenken.

Natürlich ist es auch so das andere Nationen inzwischen aufgeholt oder uns sogar überholt haben oder vielleicht sogar schon immer mehr Patente entwickelt haben als die deutschen. Aber wir leben auch inzwischen im Informationszeitalter, alles Wissen steht Jedem jederzeit zur Verfügung, da wird es natürlich einfacher sich über ein Thema oder eine Problematik zu informieren und dazu eine Lösung anzubieten. Man muss die Erfindungen sehen, die die Welt maßgeblich verändert haben und ich denke, da schließen die deutschen Erfinder alles andere als schlecht ab.

» Kodi » Beiträge: 48 » Talkpoints: 27,75 »



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^