Bekannter zieht Kleider der Freundin an?

vom 01.02.2019, 14:35 Uhr

Zuletzt hat bei mir ein Bekannter übernachtet. Er hatte mir etwas geholfen und ich wollte ihn nicht noch mitten in der Nacht wegfahren lassen. In dem Zimmer bewahrt meine Freundin, die auch wegen der Arbeit in der Woche weiter weg wohnt, ihre Kleider auf. Deshalb war ich schon etwas irritiert, als mein Bekannter mit Kleid und Stöckelschuhen auftauchte. Er fand es witzig. Meine Art von Humor war es nicht. Wie hättet ihr darauf reagiert?

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6571 » Talkpoints: 8,72 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Was ist so schlimm daran, außer, dass man nicht fremde Klamotten ohne zu Fragen nimmt. Wo siehst du selbst das Problem? Dass er Klamotten genommen hat, die ihm nicht gehören oder dass er Frauenkleider genommen hat? Wenn er darüber gelacht hat, dann fand er es vielleicht lustig und dachte, dass er dich damit auch ein wenig aufmuntert. Vielleicht findet er es aber toll Frauenkleider zu tragen. Wenn man den Hintergrund nicht kennt, dann kann man schlecht was darüber sagen.

Ich hätte ihn gefragt, ob er das öfters macht und ob er es an sich schön findet. Ich würde auch akzeptieren und respektieren, wenn der Mann sich in dieser Kleidung wohl fühlt. Und wenn er sich wohl fühlt, dann ist das eben sein Gefühl was man respektieren soll. Hat er nur Spaß gemacht, dann wollte er vielleicht die Stimmung ein wenig auflockern. Vielleicht sprichst du ihn einfach mal darauf an.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich hätte es auch besser gefunden, wenn die Eigentümerin der Kleidung vorher gefragt worden wäre. Aber solange dein Bekannter die Sachen nicht beschädigt oder beschmutzt und wieder zurück hängt, spricht ja nichts dagegen. Mich stören Männer nicht, die Frauenkleidung tragen. So gesehen trage ich auch Männerkleidung und habe diverse Pullover aus der Herrenabteilung. Warum soll ich dann einem Mann einen Strick draus drehen, wenn er Frauensachen trägt? Das wäre doch ziemlich scheinheilig von mir.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Diamante hat geschrieben:Was ist so schlimm daran, außer, dass man nicht fremde Klamotten ohne zu Fragen nimmt.

Reicht das nicht? Mal ganz ehrlich, wenn ein Kumpel von meinem Partner lustig in meinem Kleiderschrank stöbert und mein hoch privates Eigentum antatscht und anprobiert, ist es mir scheißegal, ob der Mann daraus sexuelle Befriedigung zieht, es einfach nur "lustig" findet oder eine Karriere als Travestiekünstler in Betracht zieht. Das ist mein Kram, und da haben Fremde ungefragt und in meiner Abwesenheit, die Griffel davon zu lassen?

Privat und mit seinem eigenen(!) Zeug kann natürlich jeder machen, was er will, da bin ich schmerzfrei. Und ich habe auch kein Problem damit, die kostbaren Gefühlchen von Männern, die aus welchen Gründen auch immer Frauenklamotten tragen, total zu respektieren. Aber wie gesagt, bitte nicht meine, und schon gar nicht, ohne zu fragen!

Ich meine, selbst wenn man die Gefühle von Männern herausrechnet, unabhängig von sexuellen und sonstigen Vorlieben: Wenn eine Freundin von mir zu Besuch wäre, würde ich auch Einhalt gebieten, wenn sie auf einmal kichernd in Hoodie und Turnschuhen meines Partners dastehen würde. Das Zeug gehört ihr nicht, also hat sie darin auch nicht herumzustöbern. So einfach sehe ich das.

» Gerbera » Beiträge: 8294 » Talkpoints: 1,49 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Mich hätte auch gestört, dass jemand ohne zu fragen an einen Schrank geht und sich bei der Kleidung bedient. Ansonsten würde ich das nun nicht so eng sehen. Ich hätte eher bedenken, dass der Bekannte das Kleid Ausleihern könnte oder die Schuhe kaputt macht, da Männer ja nun mal anders gebaut sind. Ich hätte mich aber eher darüber geärgert, dass jemand sich ungefragt etwas genommen hat.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Wenns Klamotten der eigenen Freundin wären, mit der das vielleicht sogar abgesprochen ist, sehe ich da kein Problem damit. Aber da das die Klamotten deiner Freundin sind, die er vermutlich nicht gefragt hat und einfach aus dem Schrank gezogen hat, fände ich das alles andere als lustig. Und dabei geht es mir nicht darum, dass es Frauenklamotten sind, sondern dass es eben fremdes Eigentum ist. Ich fände es genauso schlimm, wenn es deine Klamotten oder die Klamotten eines männlichen Freundes wären, eben weil der Bekannte absolut nichts im Schrank zu suchen hat.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 269 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Für mich ist hier das schlimmste an der Geschichte auch die Frechheit und Distanzlosigkeit, dass jemand einfach in einem Raum, in welchem er übernachtet die Schränke öffnet und Dinge herausnimmt. Aber selbst wenn das Kleid am Schrank hing und die Schuhe irgendwo rumstanden, macht man so etwas nicht. Mit 16 hätte ich mich wahrscheinlich auch noch kaputtgelacht, aber irgendwann später hätte für mich das Durchwühlen fremder Sachen im Vordergrund gestanden und Wut hervorgerufen.

Ich kann mich noch erinnern als ich relativ jung war und eine Freundin mit ihrem Partner bei mir gewesen ist. Als ich den Raum kurz verlassen hatte und wieder rein kam, sah ich, dass meine Tasche mit der Schminke durchwühlt worden war. Auf meinen fragenden Blick wurde mir mitgeteilt, dass man einen Nagelknipser für einen Nietnagel gesucht hätte. Da habe ich innerlich schon ziemlich gekocht, dass jemand etwas so Privates von mir einfach ungefragt durchwühlt hat.

Daher kann ich mir ungefähr ausmalen, wie die Freundin sich fühlen könnte, wenn sie erfährt, dass jemand ihre private Kleidung an sich genommen hat. Ob ich den Humor an sich witzig finde? Nun ja, Frauenkleidung an Männern war vielleicht noch irgendwann im letzten Jahrtausend ein Schenkelklopfer, aber heute kräht doch kein Hahn mehr danach.

» Verbena » Beiträge: 3963 » Talkpoints: 1,15 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich es allgemein nicht so lustig gefunden hätte und für mich gibt es an der Sache gleich mehrere Probleme. Vor allem aber das, dass ich es nicht grade lustig fände, wenn jemand ungefragt meine Sachen nimmt, egal zu welchem Zweck. Ich denke, dass es, sofern es kein Notfall ist, man ruhig fragen kann, bevor man sich an dem Eigentum von anderen Leuten vergreift und ein Notfall lag hier, jedenfalls in meinen Augen, nicht vor und es gibt keinen Grund, dass er die Sachen der Freundin genommen hat.

Ansonsten kann ich auch noch nur sagen, dass ich es auch nicht schön fände, wenn jemand meine Sachen ungefragt benutzt, um sich darüber lustig zu machen beziehungsweise sie benutzt um sich allgemein über etwas lustig zu machen. Ich fände es nicht schön, da ich dann dadurch auch mich selbst ins Lächerliche gezogen fühlen würde und eben auch meine Anziehsachen und das muss nicht sein. Wenn er Kleid und Absatzschuhe tragen möchte, soll er sich doch bitte etwas eigenes kaufen.

» Hufeisen » Beiträge: 5203 » Talkpoints: 75,86 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^