Bauchweggürtel tragen eher peinlich?

vom 23.04.2015, 07:36 Uhr

Figur betonende Miederwäsche gibt es ja schon seit Jahrhunderten und aktuell soll ja wohl auch bei Männern und Frauen gleichermaßen, ein Bauchweggürtel ganz hoch im Kurs stehen. Ich finde ja so ein Teil eher oberpeinlich und tragen möchte ich dieses bestimmt auch nicht Tag für Tag. Was haltet ihr denn von solchen Bauchweggürteln? Habt ihr einen, würdet ihr einen solchen bei Bedarf in Erwägung ziehen oder käme euch ein Bauchweggürtel nie und nimmer auf den Leib?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2753 » Talkpoints: 764,75 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Irgendwie ist es schon peinlich, wenn man sich vorstellt, in was für Situationen man damit kommen könnte. Wenn ich jemanden auspacken würde und er so ein Teil unter dem Hemd hätte würde ich mich wohl schwer zusammenreißen müssen um nicht laut loszulachen und die Stimmung wäre wohl auf jeden Fall dahin.

Andererseits gibt es natürlich Kleidungsstücke, die wirklich nichts verzeihen. Weder ein Gramm Fett zu viel an der falschen Stelle noch eine falsche Körperhaltung, bei der auch der schlanke Bauch gerne mal Falten schlägt. Wenn man so etwas unbedingt tragen möchte ist es doch wesentlich ästhetischer, wenn man dann auch in Unterwäsche investiert, die an den entsprechenden Stellen etwas quetscht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22411 » Talkpoints: 230,04 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Man stelle sich nur mal vor, was manche Männer so alles erleben, wenn sie dann mit der Frau in Richtung Bett marschieren für eine Nacht oder auch mehr. Da wird man dann mit einem Bauchweggürtel konfrontiert, falschen Wimpern, ein Kilo Schminke, Push Ups, künstlichen Nägeln und Haaren. Am Ende hat man dann eine ganz andere Frau im Bett als man eigentlich wollte. Ich finde so etwas peinlich. Entweder man steht zu seinem Gewicht oder man muss eben etwas dagegen machen, aber nicht die Fettpolster abklemmen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38896 » Talkpoints: 30,48 » Auszeichnung für 38000 Beiträge



Ich kann momentan vieles nicht anziehen. Mein Körper war schon immer der Meinung, dass er gerne 90 Prozent allen Fettes am Bauch ablagern möchte. Wenn ich generell einfach etwas dicker wäre, hätte ich damit gar kein Problem, aber dass sich alles so sehr auf den Bauch konzentriert, dass ich aussehe wie eine schwabbelige Schwangere, ist total unschön.

Daher habe ich schon über solche figurstraffende Unterwäsche nachgedacht. Ich hätte auch so gar nicht das Problem, dass mich jemand auspackt und überrascht wäre. Ich bin verheiratet. Mein Mann weiß genau, wie ich aussehe. Man muss solche Hilfsmittelchen doch nicht nur tragen, wenn man auf Männerfang geht.

Klar könnte ich das Problem nun wirklich angehen, Sport treiben, eine Diät machen. Aber das wird alles nicht so schnell Ergebnisse zeigen. Warum sollte man sich nicht bis dahin mit so einem Bauchweggürtel behelfen? Das geht doch auch nicht gleich mit einer Totalverwandlung einher wie es Ramones beschreibt. Wo liegt der Unterschied zwischen hohen Schuhen, die die Beine länger machen und einen Gürtel, der den Bauch schlanker macht?

Zu kleinen Mittelchen greifen wir doch alle auf die eine oder andere Weise. Selbst Haarewaschen ist schon ein Mittel, um besser auszusehen. Ich empfinde einen Bauchweggürtel da nicht als wahnsinnig radikal. Es ist keine Operation und er kann auch keine dutzende Kilo verschwinden lassen. Er formt doch nur ein bisschen die Kilos, die man nun mal hat, zurecht.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,72 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich habe noch nie einen Bauchweggürtel gesehen und kannte bisher nur die übliche Shapeware-Unterwäsche. Ich würde solch einen Gürtel eher nicht tragen und denke, dass es sicherlich sehr drückt und angenehm ist und eben auch juckende Abdrücke gibt. Da gibt es doch auch einfachere Mittel und Wege, in dem man mit der passenden Kleidung etwas kaschieren kann. Da würde ich dann lieber darauf zurückgreifen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31347 » Talkpoints: 2,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Ich kann das ehrlich gesagt so gar nicht nachvollziehen. Gut, es kann sein, dass man diesen Gürtel vorübergehend trägt und man parallel dazu Sport treibt oder eine Diät macht, um Resultate zu erzielen. Wenn man sich aber nur auf diesen Gürtel verlässt und ansonsten gar nichts ändert, finde ich das eher peinlich und lächerlich. Denn das zeigt ja nur, dass man die unreife Einstellung besitzt, alles haben zu wollen ohne dafür Einsatz zeigen zu müssen und das ist doch völlig realitätsfern.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31073 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Kleidung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^