An Feiertagen nicht auf Packstation verlassen?

vom 23.08.2015, 20:09 Uhr

Mein Postbote ist sehr freundlich und wenn ich nicht daheim bin und er mein Paket nicht an meine Nachbarn loswerden kann, dann gibt er es häufig an eine Packstation in der Nähe. Das müsste er eigentlich nicht und könnte die Sachen auch an eine Filiale bringen, die aber leider sehr weit von meiner Wohnung entfernt ist. Ich bedanke mich deswegen auch immer, mein Postbote meint aber, dass er das gerne tut und es für ihn kein Umweg wäre. Allerdings betont er auch immer, dass das im Winter anders wird, denn wegen Weihnachten ist die Packstation immer voll und kann kaum noch genutzt werden.

Wie ist das bei euch, könnt ihr euch im Winter auch nicht mehr auf eure Packstation verlassen? Geht ihr dann dennoch hin um zu schauen, ob ein Platz ist oder nutzt ihr lieber direkt eine Filiale?

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,73 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich lasse seit Jahren unabhängig von den Jahreszeiten auch Sendungen zur Packstation liefern und ich hatte bisher noch nie irgendwelche Probleme damit. Weder waren die Türen eingefroren noch waren die Fächer überbelegt. Daher kann ich diese Theorie nicht so wirklich glauben, auf meine Stadt und meine "Stamm-Packstation" trifft das definitiv nicht zu.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14702 » Talkpoints: -1,38 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Das hat doch gar nichts mit der Packstation an sich zu tun, sondern eher mit ihrem Standort. Ich habe auch schon Packstationen in der Region ausprobiert, die wirklich immer voll waren und wo mein Paket jedes Mal in die örtliche Filiale umgeleitet werden musste.

Das war insofern nervig, weil ich das Paket dadurch Tage später bekommen habe und das für mich ein totaler Umweg gewesen ist und das war fernab von irgendwelchen Feiertagen. Jetzt nutze ich schon länger eine Packstation, die eher "unattraktiv" ist, obwohl wir in der Großstadt leben und diese sich in der Nähe befindet. Hier wurde noch nichts umgeleitet und egal wann ich bestelle, ich kann die Sendung immer von dort abholen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32502 » Talkpoints: 0,02 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich denke, dass die Packstation eine tolle Erfindung ist. Schließlich kann man dank ihr das Paket immer dann abholen, wenn es da ist und man muss sich nicht erst noch ewig gedulden, weil die Filiale vielleicht nur zu bestimmten Zeiten auf hat und es, wie bei mir öfters, einfach nicht mit den Arbeitszeiten hinhaut. So muss ich ab und zu öfter mal warten, dass ich meine Pakete bekomme, auch, wenn sie eigentlich schon seit einigen Tagen in der Filiale liegen und ich sie bereits hier haben könnte. Deswegen finde ich, dass es eine gute Alternative ist und ich nutze sie sehr gerne, da ich auch bei dem Versand von Paketen nicht so angebunden bin und diese wegbringen kann, wenn ich Zeit habe.

Ansonsten kann ich natürlich bestätigen, dass die Paketstationen grade zur Weihnachtszeit eben etwas voller sind. Das hat aber nichts damit zu tun, dass man sich nicht auf sie verlassen kann - wer zuerst kommt, mahlt zuerst und wenn voll dann voll. Über Weihnachten verschicken eben einfach mehr Leute Geschenke und dementsprechend sind natürlich auch mehr Pakete unterwegs und mehr Leute nutzen die Paketstationen, entweder für die Sendungen, die sie wegbringen und verschicken oder für die, die sie empfangen. Aber da diese Zeit ja nur für ein paar Wochen andauert, ist es sicher aushaltbar.

» Hufeisen » Beiträge: 5198 » Talkpoints: 74,80 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^