Akzeptieren, dass Freund sich schminkt?

vom 04.10.2015, 18:59 Uhr

Ein guter Freund von mir schminkt sich ab und zu mit der Foundation seiner Freundin, was diese ganz und gar nicht mag. Er benutzt die Foundation oft, wenn er Pickel hat oder wenn ein besonderes Ereignis ansteht, um makellose Haut zu haben. Auch wenn man nicht auf den ersten Blick sieht, dass er Foundation trägt, finde ich den Gedanken befremdlich, dass sich mein Freund an meiner Schminktasche austobt.

Könntet ihr akzeptieren, dass euer Freund sich schminkt, auch wenn es sehr natürlich aussieht, oder wäre dieses Verhalten euch zu eitel und weiblich?

Benutzeravatar

» PinkPirate » Beiträge: 639 » Talkpoints: 1,21 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich bin auch männlich und denke eigentlich nicht, dass man sich schminken muss. Warum kann man sich nicht einfach so zeigen, wie man ist? Er kann nichts dafür, dass er Pickel hat, also kann er diese auch lassen und niemand hat das Recht, in deswegen dumm anzureden.

Benutzeravatar

» Krisibub » Beiträge: 519 » Talkpoints: 2,81 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich fände das Verhalten ganz sicher nicht gut. Man sagt ja generell, dass die Männer immer weiblicher werden. Das kann man auch in den Filmen sehen. James Bond beispielsweise war früher behaart und hatte normale Muskeln. Heute muss der Schauspieler glatt rasiert und trainiert sein. Das ist extrem eitel und Eitelkeit ist irgendwo auch feminin.

Ich denke nicht, dass ich es gut finden würde, wenn mein Freund sich schminken würde. So eine feminine Ader würde man vermutlich auch an anderen Situationen im Alltag merken und irgendwann wäre das für mich auch ein Trennungsgrund. Tatsächlich verwenden aber viele Männer Foundations um ihre Pickel abzudecken. Mir fallen da spontan schon einige ein.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wenn es jetzt nur darum geht einen Pickel weg zu schminken, wenn man einen wichtigen Termin hat, finde ich das nicht weiter schlimm. Das macht mein Partner beispielsweise auch, wenn er einen großen Pickel hat und weiß das Bilder gemacht werden oder so. Wobei ich ihm da immer noch helfen muss, weil er das wirklich selten macht und einfach kaum Erfahrung hat.

Es ist etwas anderes als würde der Partner volles Make Up der Freundin auflegen, meiner Meinung nach. Das wäre dann schon etwas bedenklicher. Ein Mann ist aber nicht unmännlich oder komisch nur weil er mal einen Pickel verdecken will.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43577 » Talkpoints: 70,45 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich es unattraktiv finde, wenn Männer sich schminken. Mag sein, dass ich dadurch oberflächlich bin, aber für mich büßt ein Mann einfach an Attraktivität ein, wenn er sich schminkt. Ich hatte bisher auch noch nie gedacht, dass ein Mann es nötig hätte, sich zu schminken.

Beim Fotografen werden Männer ja oft etwas abgepudert, bevor sie fotografiert werden. Das kenne ich so von meinem Vater und meinem Partner. Auch vor Fernsehshows werden Männer ja oft etwas geschminkt oder eben vor anderen ähnlich wichtigen Ereignissen. Da finde ich es auch absolut in Ordnung, wobei ich das aber nicht im Alltag haben muss. Da fände ich es nicht gut.

Mir ist wichtig, dass Männer gepflegt sind, sich also regelmäßig rasieren, sich die Zähne putzen, regelmäßig duschen und zum Friseur gehen und sich eben allgemein um ihr Aussehen kümmern. Make Up gehört für mich aber absolut nicht dazu. In den meisten Fällen sieht man es ja auch auf den ersten Blick, wenn ein Mann geschminkt ist, da die Bartstoppeln dann auch entsprechend mitgefärbt sind und das dadurch einfach auffällig ist. Das Make Up setzt sich da ja auch so unschön ab.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ich finde es unter erotischen Gesichtspunkten nicht attraktiv, wenn ein Mann sich schminkt. Daher wäre ich mit einem solchen Mann eher platonisch befreundet. Aber dagegen habe ich ansonsten nichts. Wenn er seine Haut mit Schminke schöner findet, warum nicht. Als seine Freundin, die das vielleicht vorher nicht wusste und ihn nur ungeschminkt kannte, würde ich aber diskret darauf hinweisen, dass ich sein Gesicht pur schöner finde und dass mich das abtörnt - natürlich ein bisschen diplomatischer ausgedrückt.

» blümchen » Beiträge: 1862 » Talkpoints: 47,36 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich fände jetzt nichts schlimmes daran, wenn mein Partner sich Pickel wegschminken möchte. Es gibt ja durchaus Möglichkeiten das so zu gestalten, dass es kaum bis gar nicht auffällt. Mein Partner zum Beispiel hat manchmal einen Pickel direkt auf der Nasenspitze. Das sieht dann teilweise aus wie Rudolph das Rentier. Da hätte ich definitiv nichts dagegen, wenn er das ein wenig überdecken würde bevor er das Haus verlässt. Zu Hause könnte er von mir aus auch so natürlich bleiben wie er ist. Ich fände es allerdings trotzdem schön, wenn er mich vorher fragen würde ob er meine Schminkutensilien benutzen darf.

Befremdlich bzw. unmännlich fände ich es allerdings wenn er sich die Wimpern, Augenlider oder gar die Lippen schminken würde. Da kenne ich auch Männer die das machen. Für mich wäre es schon unnötig, wenn sich mein Partner die Wimpern zupfen lässt. Das hat zum Beispiel der Partner einer Freundin vor deren Hochzeit machen lassen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2597 » Talkpoints: 31,26 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich denke, dass man auch unterscheiden sollte, was man unter „Schminken“ versteht. Schminken ist eben für mich zum Beispiel nicht gleich schminken. Wenn sich mein Freund aufgrund von Pickel zum Beispiel Make-up ins Gesicht klatscht, dann ist das für mich keineswegs mit dem schminken an sich zu verwechseln. Das hat damit ja nichts zu tun.

Wenn mein Freund jetzt Kajal, Lippenstift und Lidschatten nutzen würde, das wäre erst einmal schminken in meinen Augen. Ich würde vielleicht auch erst einmal fragen, was er dort tut und wieso. Ich bin jetzt nicht die Frau, die generell damit Probleme hat, aber ich finde Männer mit Schminke jetzt auch wenig anziehend.

Doch wenn es darum geht, dass der Partner einfach nur etwas verdecken möchte, dann finde ich das sowieso überhaupt nicht schlimm. Pickel sind den meisten Menschen peinlich und die Gegenüber denken nicht selten, dass man unrein sei. Das hier jemand dann dicke Flatschen gerne weghaben möchte, ist nur allzu gut nachzuvollziehen.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5594 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^