Bewegen sich Polarlichter immer?

vom 05.05.2010, 01:51 Uhr

Dass in unseren Breiten Polarlichter auftreten, ist relativ selten. Bessere Chancen hat man weiter nördlich, beispielsweise in Fennoskandinavien. Allgemein lässt sich sagen, je südlicher man lebt, desto geringer ist die Chance, ein Polarlicht zu sehen zu bekommen (außer ganz im Süden in Richtung Südpol, wo es Aurora austrealis zu sehen gibt, quasi als "Gegenpart" zu den Aurora borealis des Nordens).

Allerdings möchte ich es irgendwie nicht aufgeben, auch hier in Nordostdeutschland nach Polarlichtern zu schauen, wenn die Werte gut genug sind. Polarlichter sind schließlich von den Sonnenaktivitäten abhängig und diese schwanken. Dabei kann es durchaus auch Höhepunkte geben, die so stark sind, dass man bis nach Süddeutschland Polarlichter sehen kann. Es soll auch schon einen Extremfall gegeben haben, bei denen man selbst in Norditalien noch welche sah. Aber so etwas ist eben selten.

Nun habe ich überlegt, was ich bisher hier in Nordostdeutschland schon alles am Himmel gesehen habe. Etwas, was ich eindeutig als Nordlicht identifiziert habe, war noch nicht dabei. Darauf warte ich noch sehnlichst.

Nur gab es einmal einen Morgen, noch vor Anbruch der Dunkelheit, da war ich draußen unterwegs. Das war vielleicht etwa um vier Uhr nachts bis halb fünf. Zwischen den dunkelblauen, nahezu schwarzen, Wolken war im Nordosten ein extrem grelles, leuchtend rot-pinkes, Licht zu sehen. Nordosten passt ja sehr gut, die rote Farbe auch. Polarlichter sollen in unseren Breitengraden ja zumeist rot sein, nicht grün oder blau wie weiter nördlich. Nur, das, was ich gesehen habe, bewegte sich nicht. Da ich meinte, dass Nordlichter sich ja gewöhnlich bewegen oder zumindest irgendwie flackern, tat ich das als Vorboten der Morgendämmerung ab. Also, dass die Farbe irgendwie schon in den Himmel reflektiert. Und vielleicht eine halbe Stunde später begann dann tatsächlich, die Sonne aufzugehen.

Nun habe ich gelesen, dass es verschiedene Formen und Arten von Polarlichtern haben soll. Sie verlaufen in verschiedenen Formen am Himmel, und vielleicht gibt es ja auch Typen, bei denen sich eben keine so extreme Bewegung ergibt? Wisst ihr zufällig, ob es das gibt, Polarlichter ohne Bewegung? Oder bewegen Polarlichter sich immer?

Meint ihr, das, was ich gesehen habe, könnte nach dieser Beschreibung ein Polarlicht sein? Ich könnte übrigens auch ein Fotos dazu hier verlinken, ich hatte damals eines machen können, obwohl die Erscheinung nicht so lange anhielt. Vielleicht eine Viertelstunde.

Benutzeravatar

» Wawa666 » Beiträge: 7277 » Talkpoints: 23,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ein Polarlicht entsteht ja dadurch, dass die Sonnenwinde, die sich natürlich bewegen, auf das Magnetfeld der Erde treffen und das bewegt sich ja auch mit, wenn die Erde sich dreht.

Objektiv betrachtet wird es also immer eine Bewegung geben, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass man unter Umständen die Bewegung nicht sieht, wenn man das ganze von der Erde aus betrachtet, weil man dann ja auch Teil der Bewegung ist. Man kann sich das ganze vielleicht so vorstellen, wie wenn man in einem Zug sitzt und auf den Zug nebenan schaut und wenn beide Züge dann mit der gleichen Geschwindigkeit den Bahnhof verlassen, denkt man auch, dass der andere Zug steht.

Ich habe in Kanada schon mal etwas gesehen, das wahrscheinlich ein Polarlicht war, und das war auch eher so, als hätte jemand den Himmel angestrahlt. Ich bin zu dem Zeitpunkt im Auto gesessen und musste deshalb natürlich auf die Straße achten, aber Bewegung habe ich auch keine gesehen, nur so ein leichtes Flackern, wie man das von Morgen oder Abendrot überhaupt nicht kennt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23943 » Talkpoints: 93,80 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron