Ist ein Sportabzeichen wirklich aus echtem Gold?

vom 12.12.2009, 15:12 Uhr

Ich habe gestern, nach 2 Jahre Wartezeit mein Sportabzeichen in Gold bekommen. Ich habe mich gleich gefragt, ob dass Sportabzeichen denn eigentlich wirklich echtes Gold ist, oder ob es ein Imitat ist. Auf den ersten Blick sieht es ziemlich edel, also echt aus. Aber heutzutage lässt sich fast alles nachmachen.

Wer kann mir denn genau sagen, ob ein Sportabzeichen wirklich aus Gold besteht? Woran würde ich das erkennen?

Benutzeravatar

» Dominik12 » Beiträge: 1697 » Talkpoints: 8,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Soweit ich weiß, sind die meisten Sportabzeichen nicht aus richtigem Gold, sondern ein eher billiges Imitat. Sie sollen ja eigentlich auch nicht wertvoll sein sondern einen an den Sieg erinnern und beim Anschauen mit Stolz erfüllen.

Aus richtigem Gold bestehen glaube ich nur die Medaillen von den Olympischen Spielen. Wie du den Unterschied erkennst kann ich dir leider auch nicht wirklich sagen, in dem Bereich kenne ich mich nicht sehr gut aus.

» da94 » Beiträge: 14 » Talkpoints: 0,06 »


Wahrscheinlich handelt es sich bei deinem Sportabzeichen, aus Kostengründen, um kein echtes Gold.

Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten dies festzustellen: Du könntest zu einem Pfandleihhaus oder natürlich einem Juwelier/Schmuckhändler gehen, das Fachpersonal dort wird dir sofort sagen können, ob es sich um echtes Gold handelt.

Andernfalls, ausschließen ob es sich um reines Gold und keine Vergoldung handelt kannst du sofort: Die spezifische Dichte von Gold beträgt 19,3 g/cm³ und somit wäre deine Medaille sehr schwer.

» d1lger » Beiträge: 116 » Talkpoints: 0,81 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Nicht mal die Olympiamedaillen sind aus echtem puren Gold. Sie sind vergoldet. Das heisst,, mit einer dünnen Goldschicht belegt. Und das Sportabzeichen ist garantiert nicht mal vergoldet. Es ist aus einem goldfarbenen Metall und hat mit Gold nichts zu tun.

Wenn sie diese popeligen Sportabzeichen wirklich vergolden würden oder gar aus purem Gold herstellen würden, dann wären die Sportvereine pleite. Überlege mal, wie groß so eine Medaille ist. Und was man für einen einfachen Goldring bezahlt.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Die Olympia-Medaillen sind aus einem ganz bestimmten Grund nicht aus purem Gold. Der Grund ist sicher nicht nur der Preis, sondern dass reines Gold sehr weich ist und die Medaillen sich sonst verformen würden.

Eine Olympia-Goldmedaille hat min. 6 Gramm Gold und ist 150 Gramm schwer. Der grösste Teil der Medaille ist Silber. Die Olympia-Silbermedaille ist aus reinem Silber.

Bei den olympischen Spielen in Peking wurden für 1000 Goldmedaillen 13 Kilogramm Gold verwendet. Bei dem aktuellen Goldpreis von etwas mehr als 25000 Euro pro Kilogramm sind das 325 000 Euro, also etwa eine 1/3 Million. Bei den Milliarden, die ausgegeben wurden, hätte sich China auch 4 Millionen Leisten können für reine Medaillen, aber wer will schon eine Medaille, die sich verformt.

» swissmerican » Beiträge: 46 » Talkpoints: 0,89 »


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^