Ist Weißbrot wirklich ungesund und ein Dickmacher?

vom 22.01.2022, 12:54 Uhr

Gerade dem Weißbrot eilt der Ruf voraus, nicht gerade gesund und zudem ein Dickmacher zu sein. Aber auf mein helles Frühstücksbrötchen möchte ich dennoch nicht verzichten und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mich nun deswegen ungesund ernähre, denn negative Begleiterscheinungen konnte ich deswegen auch noch nicht an mir feststellen. Wie haltet ihr es denn mit dem Weißbrot? Meidet ihr es lieber und greift zu Vollkornprodukten oder seht ihr das auch nicht so eng?

» baerbel » Beiträge: 1477 » Talkpoints: 549,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Meiner Meinung nach ist kein Lebensmittel für sich "ungesund", sondern es kommt auf die Art und Weise an, wie es in den Speiseplan integriert wird. Solange man sich ausgewogen ernährt, ausreichende Mengen der elementaren Nährstoffe zu sich nimmt und es nicht mit einzelnen Komponenten maßlos übertreibt, spricht nichts dagegen, auch mal süßere, fettreichere oder eher als wenig nahrhafte Dinge zu sich zu nehmen.

Die Verteufelung von Weißbrot habe ich sowieso nie verstanden. Ein "Dickmacher" ist es definitiv nicht mehr oder weniger als jede andere Brotsorte auch, zumal Weißbrot häufig sogar weniger Kalorien als dunklere Brotsorten hat. Es sorgt aufgrund der geringeren Energiedichte vielleicht nicht ganz so lange und anhaltend für ein Sättigungsgefühl, wodurch man eher mal zu größeren Mengen davon greift, aber wer zum Frühstück generell nur ein Brötchen (egal welcher Sorte) isst, der wird alleine vom Genuss von hellen Brötchen sicherlich nicht zunehmen.

Auch verstehe ich das Attribut "ungesund" für diese Brotsorte nicht. Es ist eben eine Kohlenhydratquelle, und diese Kategorie an Nahrungsmitteln wird von der "low-carb"-Bewegung ja gerne generell durch den Dreck gezogen, von der WHO aber als Hauptbestandteil der Ernährungsempfehlungen gelistet. Ich vermute hinter diesem Mythos also eher Halbwissen, Unterhaltungmedieneinflüsse und Mund-zu-Mund-Propaganda als Argumente mit Hand und Fuß.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8373 » Talkpoints: 964,12 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^