Bringt die Digitalisierung mehr Sorgen anstatt Segen?

vom 22.12.2021, 21:23 Uhr

Welche Nachteile hat die Digitalisierung?

Persönliche Daten werden unsicherer
2
33%
Menschen werden immer gläserner
1
17%
Ständiges hinzulernen/fortbilden
0
Keine Stimmen
Überwachung am Arbeitsplatz
0
Keine Stimmen
Verlust von Arbeitsplatz
1
17%
Soziale Kontakte gehen verloren
2
33%
 
Abstimmungen insgesamt : 6

Viele Menschen träumen von einer rundum digitalisierten Welt und für andere Menschen ist dieses Szenario und das Fortschreiten der Digitalisierung der reinste Albtraum. Doch sind diese Sorgen auch berechtigt und begründet? Macht euch die Digitalisierung Angst und Sorge und in welchen Bereichen erwartet ihr damit die größten Unannehmlichkeiten?

Benutzeravatar

» info-hotline » Beiträge: 135 » Talkpoints: 69,57 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Für mich ist das Jammern wegen der Digitalisierung vergleichbar mit der Sorge, dass die Wagenbauer und Kutscher keine Jobs mehr finden, weil sich die "Kutschen ohne Pferde" allmählich ausbreiten. Da haben sicher auch etliche Leute gejammert, aber ich denke mir: Ihr wollt doch alle den Fortschritt, oder sollen wir gleich die Brieftauben wieder einführen? Oder das "Frollein vom Amt" zur manuellen Herstellung von Telefonverbindungen? War gar kein schlechter Job angeblich.

Und überhaupt, was heißt schon "Digitalisierung"? Wenn ich nicht mit dem Straßenatlas, sondern mit dem Navi unterwegs bin, nutze ich die Wunder der modernen Zivilisation, ebenso beim Online-Shopping, beim Bestellen von Büchern in der Gemeindebücherei, beim Buchen von Zugtickets, oder in den immer noch seltenen, magischen Momenten, wenn ich tatsächlich nicht ins Rathaus traben muss, sondern online ein Formular ausfüllen UND abschicken kann.

Ich möchte jedenfalls nicht wieder in die Zeit zurück, als man viele Informationen entweder gar nicht bekommen hat oder sich mit Schalterpersonal, Öffnungszeiten und Herumtelefonieren durchschlagen musste. Sorgen macht mir eher die offensichtlich unterentwickelte Nutzung der modernen Möglichkeiten in unserem ach so fortschrittlichen Land. Wir verwenden noch Faxgeräte, bei allen guten Geistern!

Und in drei von vier Fällen sind meine "persönlichen Daten" so sicher wie nur was, weil ich immer noch einen gelben Zettel physisch verschicken muss, wenn ich krankgeschrieben bin oder ein Formular zwar online ausfüllen, aber immer noch ausdrucken, unterschreiben und mit der Post versenden muss. Da ist in meinen Augen noch sehr viel Luft nach oben.

» Gerbera » Beiträge: 10064 » Talkpoints: 2,00 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^