Beginnt der Unterricht am Morgen zu zeitig?

vom 15.03.2021, 14:41 Uhr

Sehr viele Schüler kommen am Morgen nicht aus dem Bett da sich der eigene Körper noch im Tiefschlaf befindet. Entgegen des eigenen Biorhythmus quälen sich viele 07:30 zur Schule. Sollte der Unterricht aus diesem Grund in Zukunft später beginnen? Welche Auswirkungen hat der zeitige Unterrichtsbeginn auf die Leistungsfähigkeit von Schülern?

» Nebula » Beiträge: 3017 » Talkpoints: 0,98 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Selbstverständlich beginnt der Unterricht zu zeitig. Die Zeiten sind so gelegt, daß die Eltern um die Zeit ihre Bälger bequem zur Schule bringen oder fahren lassen, anschließend selbst zur Arbeit fahren oder zu Hause den Vormittag in Ruhe verbringen können. Das zeitige Lernen bringt allen was, nur den Kindern nicht und da liegt das Problem begraben. Als Land, was sehr Kinderfreundlich ist, werden deren Rechte auf Gesundheit aktuell sehr getreten, auch durch den zeitigen Unterrichtsbeginn.

» Excelsior » Beiträge: 513 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Es gibt ja einige Studien dazu, die zeigen, dass der Unterricht für viele Kinder zu früh beginnt, weil Jugendliche tendenziell Eulentypen sind und die erleben dann immer so eine Art Mini-Jetlag. Ich kann mich auch gut daran erinnern, wie ich in den höheren Klassenstufen immer sehr müde früh im Unterricht saß und gerade dann, wenn nicht viel los war, auch mal eingenickt bin. Deswegen konnte ich am Abend dennoch nicht zeitiger einschlafen, das ist halt das typische Problem der Eulentypen.

Allerdings denke ich, dass sich viele Lehrer sehr dagegen sperren, später anzufangen. Ich hatte da mal mit Lehrern eine Diskussion darüber und die hatten gar kein Einsehen, dass es vielleicht besser wäre, wenigstens eine Stunde später anzufangen. Für sie ist das halt wegen des zeitigen Feierabends so bequemer.

» Zitronengras » Beiträge: 9393 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^