Staubsaugerroboter aus Angst vor Lärm nicht verwenden?

vom 03.09.2018, 16:01 Uhr

X hat sich vor Kurzem einen Staubsaugerroboter gekauft und möchte diesen nun auch nutzen. Leider ist X jetzt der Meinung, dass der Roboter schon ziemlich laut ist und es stört sie selber, dass er überall einfach in die Wände hinein schießt, bis er den richtigen Weg gefunden hat. Das macht schon in der eigenen Wohnung sehr viel Krach.

X kann sich außerdem vorstellen, da sie in einer Mehrparteienwohnung im ersten Stock wohnt, dass zumindest die direkt darunter wohnende Nachbarin Y keine Freude damit haben wird, wenn X diesen Staubsauger verwendet. Nun stellt sich bei X die Frage, ob es generell bei den Staubsaugerrobotern so ist, dass die überall anecken oder ob das eine Preisfrage ist.

Würdet ihr, wenn ihr X wärt, diesen Staubsauger trotzdem unter Tag verwenden, weil ja keine Mittags oder Nachtruhe eingehalten werden muss? Oder würdet ihr schauen, dass ihr euch ein anderes Gerät anschafft oder mit dem normalen Staubsauger saugen?

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Also wenn ich Ihn schon angeschafft hätte, würde ich auch versuchen ihn zu benutzen. Mit den Nachbarn würde ich einfach mal sprechen und fragen wie hellhörig die Wohnung ist und auch sagen das ich nun einen Staubsaugerroboter habe und sie sich halt melden soll wenn sie etwas stört.

Allerdings stößt man ja mit einem normalen Staubsauger auch an Wände, Heizkörper usw. sowohl mit dem Sauger den man bewegt als auch mit dem eigentlichen Staubsauger den man hinter sich herzieht. Und das es einen selber stört kann man doch so lösen das man ihn die Hausarbeit machen lässt wenn man selbst nicht da ist, oder? Die meisten kann man doch programmieren.

» Maysen » Beiträge: 401 » Talkpoints: 39,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wieso informiert man sich nicht vorher über die Geräte? Dann hätte man sich erstens über die Lautstärke informieren können und zweitens kann man doch schon vorher herausfinden, wie gut so ein Saugroboter funktioniert, also ob er Begrenzungen wie Wände schnell erkennt oder ob er ständig gegen knallt.

Das hätte man alles vorher selbst herausfinden können, wenn man den Willen hätte, sich ausführlichst zu informieren und nicht blind irgendetwas kauft, wo "Saugroboter" dran steht. Die Probleme sind hausgemacht und von daher kann ich das Gejammer über so ein "Luxusproblem" nicht wirklich nachvollziehen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,56 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe zwar keinen Staubsaugerroboter, aber die Roboter, die Bekannte und Verwandte haben, sind nicht laut. Der von meiner Schwägerin läuft fast den ganzen Tag. Ich würde einfach mal links, rechts, oben und unten klingeln und fragen, ob's stört.

Ich denke schon, dass es am Preis liegt, wie laut das Ding ist und wie es seinen Weg durch die Wohnung findet. Einen extrem lauten Staubsaugerroboter würde ich schon wegen meiner eigenen Lärmempfindlichkeit nicht allzu lange laufen lassen.

» blümchen » Beiträge: 1728 » Talkpoints: 43,81 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wir haben zuhause einen Staubsaugerroboter von Deebot. Wenn man sich bei der Reinigung im gleichen Raum befindet, dann ist das Gerät natürlich nicht geräuschlos und wegen der langen Programmdauer auch ziemlich nervig. Gleichzeitig fernsehen oder lesen könnte ich da nicht, denn dafür wäre mir die Geräuschkulisse zu laut. Wenn ich aber in den Nebenraum gehe und die Türen zuziehe, dann höre ich den Roboter kaum. Die Anstöße an Wänden und Möbeln empfinde ich tatsächlich als weniger lästig als das monotone Grundrauschen, und wirklich penetrant ist nur der „Notruf“, wenn sich das Gerät festfährt und gerettet werden muss. Ich versuche mich dann einfach während des Saugens im Schlafzimmer an meinem Schreibtisch oder in der Küche aufzuhalten, dann geht das ohne Probleme.

Dass die Nachbarn etwas vom Saugroboter mitbekommen, bezweifle ich. Beschwert hat sich auch noch keiner, und daher melde ich die Fahrten auch nicht gesondert an. Meiner Meinung nach ist die Waschmaschine im Bad beim Schleudergang sehr viel lauter, denn sie rumpelt richtig und versetzt das ganze Bad in Schwingung. Das wird man zweifellos eine Etage tiefer hören, aber es lässt sich nun mal auch nicht vermeiden. Öfter als zweimal die Woche nehmen wir beide Geräte aber nicht in Betrieb und bemühen uns auch, dass es nicht zu früh und nicht zu spät ist, wenn sie laufen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7772 » Talkpoints: 871,41 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich habe seit ein paar Jahren einen Staubsaugerroboter und ich finde diesen sogar deutlich leiser als einen herkömmlichen Staubsauger, natürlich läuft der Roboter länger als ein normaler Staubsauger, aber wenn ich die Tür zumache, dann höre ich gar nichts mehr. Genauso kann ich nicht bestätigen, dass der Roboter in Wände oder gegen Möbel schießt, zum einen erkennt er Gegenstände recht gut, die im Weg sind, zum zweiten hat er einen Pumper, der im Zweifel doch mal einen Stoß abfängt und im Laufe der Zeit hat er sich die Wege und Begrenzungen gut gemerkt. Gerade letzteres war mir auch wichtig, bei der Wahl des Roboters, da ich keine Lust hatte auf Dauer Abdrücke an den Wänden zu haben oder Macken in Möbeln.

Ich denke aber auch, das man nicht einfach der erstbeste Model nehmen sollte, das einem in einem Prospekt gerade günstig über den Weg läuft, denn irgendwo kommen bei so einem Gerät die Preisunterschiede schon her und da ist es dann die Lautstärke, die Laufdauer, die Gründlichkeit oder eben auch das gegen die Wände schießen. Gerade wenn ich so etwas kaufe, was mir den Alltag erleichtern soll, dann informiere ich mich vorher gründlich, ob das Gerät mir wirklich hilft, denn es nützt ja nichts, wenn ich davon nur genervt bin und es dann doch nicht nutzte.

» StarChild » Beiträge: 1400 » Talkpoints: 34,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wir besitzen auch einen Staubsaugerroboter, der so gut wie jeden Tag in Gebrauch ist. Ich finde den Roboter total praktisch und nutze ihn daher gerne. Ich lasse ihn ganz oft fahren, bevor ich das Haus verlasse, damit er dann alleine seine Runden machen kann. Oft fährt er aber auch, wenn ich zu Hause am Laptop sitze und etwas arbeite. Ich finde, dass der Roboter verhältnismäßig leise ist, so dass er mich nicht stört. Zumindest ist das bei meinem Modell der Fall.

Natürlich hat der Roboter eine gewisse Lautstärke, aber er ist definitiv leiser als ein normaler Staubsauger, die Waschmaschine und vieles mehr. Und es kommt natürlich oft vor, dass der Roboter gegen Wände und Möbelstücke fährt und es da einen kleinen Rums macht, wobei das aber auch nicht so wahnsinnig laut ist. Es ist ja nicht so, als wenn der Roboter mit einem Affenzahn gegen die Wand knallen würde. Er ist ja total langsam unterwegs.

Wieso probiert man es denn nicht einfach mal aus? Wenn die Geräusche die Nachbarn stören sollten, dann werden sie sich schon melden. Abgesehen davon ist es doch normal, dass man eben gewisse Geräusche im Haushalt verursacht, die auch nicht immer so leise sind, mit denen sich die Nachbarn aber einfach arrangieren müssen. Eine Spülmaschine und eine Waschmaschine funktionieren ja auch nicht lautlos. Und wenn man einen normalen Staubsauger verwendet, dann ist das ja auch nicht gerade leise.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ein solcher Staubsaugerroboter ist doch wahrlich keine günstige Errungenschaft im Haushalt, oder? Soweit ich im WWW gesehen habe, kosten die Dinger ja schon ein Haufen Geld und sollten laut YouTube Videos ja doch etwas leiser sein. Jedenfalls klangen die danach, als wenn ich praktisch kaum etwas von ihnen höre.

Natürlich könnte es wiederum passieren, dass diese überall dran fahren, was schon nervig wäre. Doch wenn ich schon einen selbstständigen Staubsauger habe, dann möchte ich diesen auch nutzen. Es wäre doch sonst Geldverschwendung.

Ich kann diesen Dingern aber glücklicherweise nichts abgewinnen. Ich nutze den klassischen Staubsauger, der etwas leiser für die Katzen ist und bin in 10 Minuten fertig. Das macht es deutlich leichter, als auf einen kleinen Staubsaugerroboter zu warten, der mehr als die Zeit benötigt und eben gar nicht richtig reinigt, weil er ja gar nicht das Fassungsvermögen besitzt.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5482 » Talkpoints: 8,79 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^