Schmuck beim Händewaschen komplett ausziehen

vom 13.12.2019, 19:01 Uhr

Eine gute Freundin von mir legt zum Händewaschen immer ihren gesamten Schmuck ab, von Ringen über Armbänder bis hin zur Armbanduhr wenn sie eine trägt. Und das sogar auch wenn sie nur kurz zwischendurch Hände waschen geht. Sie meint, es würde sie extrem stören, wenn etwas davon nass wird. Andere Bekannte sind da nicht so extrem, aber Ringe kommen bei den meisten die ich kenne beim Händewaschen fast immer ab.

Ich trage fast nie Ringe, weswegen mich das nicht betrifft, aber ich trage täglich eine Uhr und ein Armband und zwar eigentlich durchgehend. Diese beiden Sachen bleiben beim Händewaschen aber auch immer dran, da das mir erstens zu aufwändig wäre jedes mal beides abzumachen und ich zweitens Angst hätte, gerade in der Öffentlichkeit, dass ich etwas vergesse und liegen lasse.

Legt ihr zum Händewaschen euren gesamten Schmuck (Ringe, Armbänder, Uhren) ab, oder nur teils? Bleibt bei euch alles dran? Oder ist das situationsabhängig?

» duster2156 » Beiträge: 13 » Talkpoints: 2,60 »



Bei mir ist das schon situationsabhängig, denn es kommt ja darauf an, womit und wie intensiv ich mir die Hände wasche. Wenn ich mir also nur mal kurz mit klarem Wasser die Hände abspüle, dann bleibt alles an, aber wenn ich die Bürste und Reinigungsmittel verwende, dann lege ich meine Ringe auch immer ab. In der Öffentlichkeit ist da natürlich immer ein gewisses Risiko, aber bisher habe ich noch nie etwas liegenlassen.

Benutzeravatar

» Britta_M » Beiträge: 82 » Talkpoints: 21,01 »


Ich lege meinen Schmuck beim Händewaschen fast nie ab. Meine Armbänder sitzen so locker, dass ich sie hochschieben kann und meine Unterarme wasche ich ja beim normalen Händewaschen nicht mit. Meinen Ehering lasse ich an. Der wird so automatisch mitgewaschen. Er sitzt ziemlich fest, sodass es nicht so einfach ist ihn abzuziehen. Er ist gewissermaßen schon mit mit verwachsen. Außerdem hätte ich Angst, besonders an fremden Waschbecken, dass er mir herunterfällt, eventuell sogar in den Siphon. Andere Ringe trage ich nicht. Ringe mit empfindlichen Steinen oder Metallen würde ich wahrscheinlich abziehen,

» blümchen » Beiträge: 1537 » Talkpoints: 28,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei mir kommt es immer auf den Schmuck drauf an und auch darauf, wo ich bin. Wenn ich nach Hause komme, lege ich meinen Schmuck ohnehin immer komplett ab, wenn ich nicht noch einmal rausgehen will. Mich stört Schmuck zu Hause extrem und für mich gehört es genauso dazu, meinen Schmuck dann abzulegen, wie mich umzuziehen. Von daher ziehe ich meinen Schmuck zuerst aus und wasche mir dann anschließend die Hände.

Bei der Arbeit oder woanders ist es unterschiedlich. Meine Armbanduhr lasse ich in der Regel an und schiebe sie hoch, genauso wie bei meinen Armbändern. Meine Ringe ziehe ich in der Regel aber immer aus. Ich mag das Gefühl dann auch nicht, wenn sie nass bleiben und bevorzuge es, sie davor abzulegen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34169 » Talkpoints: 2,05 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich trage eigentlich selten ein Armband, aber einen Ehering, auch nicht jeden Tag, aber doch häufig. Diesen lege ich komplett ab, wenn ich meine Hände wasche, da ich es auch einfach hygienischer finde beim Hände waschen. Trage ich ein Armband, dann lege ich dies auch ab. Ich finde das nicht weiter schlimm, das ist ja schnell wieder drangemacht, aber wenn man sich wirklich die Hände waschen will, dann sollte man das schon abnehmen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^