Durch den Garten spazieren und Pflanzenwachstum beobachten

vom 22.05.2020, 10:16 Uhr

Meine Eltern haben einen großen Garten und spazieren fast täglich mehrere Male langsam durch die Beete und die Wiese und freuen sich über das Wachstum der Pflanzen und der Früchte. Sie entdecken immer wieder Neues, auch ganz neue Pflanzen, die sich aus der Umgebung bei ihnen angesiedelt haben. Ich habe eine ähnliche Gewohnheit für meinen Balkon. Ich schaue mir oft die Pflanzen und Insekten darauf genau an und freue mich über jeden Marienkäfer, der sich über Blattläuse hermacht.

Spaziert ihr auch oft durch euren Garten und schaut, was schon blüht oder sogar schon Früchte trägt? Erzeugt das ein Glücksgefühl bei euch oder seht ihr das eher als nötige Kontrolle, ob zum Beispiel irgendwo ein sogenanntes Unkraut wächst, das ihr auszupfen müsst?

» blümchen » Beiträge: 466 » Talkpoints: 0,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Man kann ja nicht einfach seine Pflanzen mal wochenlang in Ruhe lassen, immerhin muss man sich ja auch kümmern, daher gehe ich auch durch den Garten und sehe was getan werden muss, was sich verändert hat und so weiter. Das ist denke ich ganz normal, wenn einem die eigenen Pflanzen nicht egal sind. Worüber ich mich aber immer am meisten freue ist, wenn man selber Samen eingepflanzt hat und es dann wirklich auch etwas wird und funktioniert hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41549 » Talkpoints: 11,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^