Im Urlaub All-Inclusive ausnutzen, weil man es bezahlt hat?

vom 26.12.2013, 18:03 Uhr

In einem meiner letzten Urlaube hatte ich an einem Abend Mitreisende am Tisch sitzen, die ich nicht so ganz verstehen konnte. Bei den beiden schien zumindest sie klar auf dem Standpunkt zu stehen, dass man die All-Inclusive-Angebote ausnutzen müsse, weil man sie schließlich im Vorfeld mit bezahlt hat. So trank sie eben Wein und versuchte auch, ihrem Partner welchen anzudrehen, obwohl dieser gar keinen wollte. Sie sagte aber nur, dass sie ihn ja mit bezahlt haben und er ruhig mal ein Glas davon trinken solle. Natürlich stimmt das, dass man bei All-Inclusive sehr viel mit bezahlt, was man vielleicht am Ende gar nicht nutzt. Aber trotzdem würde ich keine Sachen nehmen, die ich gar nicht mag und auch nicht übermäßig viel auf den Teller laden, weil es ja bezahlt ist.

Solche Gedanken finde ich dann schon irgendwie komisch. Wenn ich die teuren Getränke nicht mag, dann trinke ich eben günstigere. Dass ich im Grunde auch für teurere Getränke bezahlt habe ist zwar richtig, aber warum sollte ich diese trinken, wenn ich auch etwas haben kann, was mir schmeckt? Wie seht ihr das, wenn ihr einen All-Inclusive-Urlaub bucht? Möchtet ihr dann die Speisen und Getränke ausnutzen, weil ihr ja schließlich alles mit bezahlt habt oder haltet ihr euch auch an die Sachen, die ihr mögt, auch wenn diese nicht so teuer sind?

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Was heißt nutzen: wir haben immer reichlich zum Frühstück gegessen, obwohl ich zum Beispiel sonst nicht gefrühstückt hätte. Aber die Früchte und Säfte waren toll und da habe ich das eben schon mal ausgenutzt. Allerdings hatte ich auch Appetit drauf. Und an Getränken habe ich nur das getrunken, worauf ich auch Lust hatte und nicht, weil wir es bezahlt hatten. Hätten wir allerdings nicht all inklusive gehabt, dann hätte ich mit Sicherheit den ein oder anderen Cocktail weniger getrunken, weil die ja sonst schon nicht ganz so billig sind. Aber so konnte ich die eben schon trinken und die waren auch sehr lecker.

Aber wir haben es auch schon erlebt, dass einige der Meinung waren, dass sie das all inklusive auch ausnutzen mussten. Und zwar sah das so aus, dass die wirklich hemmungslos gegessen haben. Die haben sich von allem was geholt und natürlich immer die Hälfte drauf gelassen. Kaum wurden die Teller abgeräumt, haben sie sich wieder was geholt. Ich fand das unmöglich und das ist ja auch eine unglaubliche Verschwendung. Wir nehmen uns immer nur so viel, wie wir essen wollen und wenn wir dann noch Hunger oder Appetit haben, dann holen wir uns noch einmal ein bisschen was. Ich meine, es kommt ja schon mal vor, dass man sich verschätzt und zu viel auftut, aber die haben das mit voller Absicht gemacht. Ich will auch gar nicht wissen, was das Personal da gedacht hat.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Wir haben uns in unserem letzten All-Inclusive Urlaub auch ein wenig nach dem Angebot gerichtet. Bis 22 Uhr konnten wir kostenlos eine Auswahl an Getränken an der Hotelbar bestellen, also machten wir es uns dort bis 22 Uhr gemütlich und tranken die für All-Inclusive Gäste kostenlosen Getränke. Danach gingen wir meist in einen Club oder eine Bar außerhalb des Hotels - wir waren 13 Jugendliche, also kam uns dieses Sparangebot sehr gelegen.

Essen konnten wir im Hotel den ganzen Tag kostenlos, daher mussten wir uns keine Gedanken darüber machen, ob wir reichlich essen oder nicht. Jedoch war das Essen nicht besonders gut, daher aßen wir oft außerhalb.

» Schnuffline » Beiträge: 1019 » Talkpoints: 33,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich buche im Urlaub grundsätzlich auch immer All Inclusive, wobei ich doch darauf achte, dass ich das Angebot auch ausnutze, damit es sich für mich lohnt. Von daher probiere ich immer viele verschiedene Speisen und ich gönne mir dann auch eine Nachspeise, obwohl ich eigentlich schon satt bin. Zudem gönne ich mir dann zum normalen Essen auch gerne einen Salat, was ich nicht unbedingt machen würde, wenn ich extra dafür bezahlen müsste. Wenn es jedoch im Preis enthalten ist, dann gönne ich mir das auch gerne.

Bei mir ist es auch so, dass ich ebenfalls frühstücken gehe, auch wenn ich eigentlich darauf verzichten könnte. Dabei möchte ich jedoch, dass das Angebot genutzt wird. Zudem ist es auch so, dass ich mir zwischendurch ganz gerne etwas zu trinken oder auch einen Cocktail gönne, obwohl ich das nicht unbedingt bräuchte. Wenn es mir jedoch gut schmeckt und ich nichts dafür bezahlen muss, dann spricht nichts dagegen.

Ich finde auf jeden Fall, dass man das All Inclusive Angebot auch nutzen sollte, wenn man es bucht. Immerhin sollte sich das auch lohnen. Allerdings bringt es nichts, irgendetwas zu konsumieren, was einem überhaupt nicht schmeckt. Damit tut man sich ja auch selbst keinen Gefallen und das käme für mich auch nicht in Frage. Auch wenn ich das Angebot ausnutzen möchte, konsumiere ich deshalb trotzdem nicht ausschließlich teure Speisen und Getränke, sondern nehme das, was mir schmeckt.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34201 » Talkpoints: 12,40 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Etwas zu essen oder zu trinken das mir nicht schmeckt oder auf das ich keinen Appetit habe würde ich nie tun. Auch würde ich jetzt nicht weiter essen wenn ich keinen Hunger mehr habe. Allerdings nutze ich ein All Inclusive Angebot schon aus wenn ich es bezahlt habe. Soll heißen das ich zum Beispiel Nachmittags mal ein Eis an der Poolbar esse weil es mit inkludier ist, das ich mir vielleicht unter normalen Umständen verkniffen hätte obwohl ich Lust darauf hatte. Weil ich eben nicht ständig etwas kaufen will.

Oder das ich kurz bevor die Bar schließt noch schnell einen Cocktail hole oder ähnliches. Auch beim Frühstück schlage ich oft mehr zu als sonst, oft esse ich dann Mittags nichts mehr, hole mir aber vielleicht noch einen kleinen Snack nachmittags. Das sind aber niemals Dinge die ich nicht selbst Essen will und mir reinstopfen muss. Ich habe Lust drauf und esse oder trinke es, weil ich eben Lust darauf habe und das es schon bezahlt ist macht das Ganze nur angenehmer.

» Anijenije » Beiträge: 2724 » Talkpoints: 51,22 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ist es nicht sogar dumm, wenn man ein Angebot nicht so gut es geht ausnutzt, wenn man es schon bezahlt hat? Ich buche nie All Inklusive, aber wenn ich es tun würde, dann würde ich das ausnutzen ohne Ende, wobei es da natürlich auch Grenzen gibt. Ich würde nie etwas essen, was mir nicht schmeckt und was ich nicht mag. Wenn ich etwas nicht vertragen würde oder sogar allergisch reagieren würde, würde ich das auch nicht essen, nur weil es schon bezahlt ist. Aber Nachtisch nach dem Essen geht immer, auch wenn ich eigentlich schon satt bin.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,47 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Wenn ich schon mit den Kindern im Hotel bin, dann nutze ich All inclusive auch ganz gerne mal. Letztes Jahr haben wir das gemacht und haben dann einige Menschen beobachten können, bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln konnte. Da hat man sich dann schaufelweise Muscheln auf den Teller gelegt, dazu dann noch Wein und davon dann ein Bild für ein soziales Netzwerk oder gleich ein Video, bescheuert, mehr fällt mir dazu nicht ein.

Dennoch finde ich schon, dass man sehen muss ob sich das auch rechnet. Bei uns war das der Fall. Wir wussten eh, dass wir in Hotelnähe bleiben werden, weil meine Tochter noch so klein war. Deswegen haben wir es dazu gebucht, außerdem war es nicht viel teurer. Letztendlich haben wir so einige Sachen probiert und vielleicht auch etwas mehr gegessen als sonst, aber auch einfach weil man so viel Auswahl hatte und man probieren wollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42835 » Talkpoints: 11,48 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Für mich wäre All-Inclusive eher ungeeignet als Urlaubsmodell, da wir im Normalfall lieber individuell in lokalen Gaststätten essen gehen. Dazu kommt, dass ich es auf die Dauer ungünstig finde, wenn ich mich täglich unbegrenzt an irgendwelchen Büffets bedienen kann. Denn meiner Erfahrung nach würde ich wahrscheinlich dann auch täglich mehr als nötig essen, was mir am Ende gesundheitlich schaden würde. Gerade dieser Gedanke, das All-Inclusive-Angebot auch wirklich ausnützen zu wollen, würde mir wahrscheinlich mehr Unwohlsein als Genuss verursachen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2718 » Talkpoints: 518,14 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mein bisher einziger all inclusive Urlaub war in einer Ferienanlage mit diversen Restaurants, Bars und Cafés und ich habe dort auf jeden Fall mehr Essen und Getränke konsumiert als in einem normalen Urlaub.

Natürlich habe ich da nichts gegessen oder getrunken, was ich nicht mochte, aber wenn der Cocktail nichts kostet ist es halt deutlich wahrscheinlicher, dass man nach dem Abendessen zu einer Bar spaziert und sich dort einen gönnt, oder, dass man den Abend nicht mit einem sondern mit zwei Drinks ausklingen lässt.

Im normalen Urlaub bestelle ich nach dem Aufstehen auch keinen Cappuccino beim Zimmerservice, den ich dann auf der Terrasse trinke bevor ich zum Frühstück gehe. Aber da mich das nichts gekostet hat habe ich mir diesen kleinen Luxus eben gegönnt.

Gesundheitlich geschadet hat mir das übrigens nicht. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass ich ein paar zusätzliche Kilos aus diesem Urlaub mitbringe, aber wir waren jeden Tag unterwegs oder sportlich aktiv und dadurch, dass es in der Karibik so viel leckeres Obst und Fischgerichte gibt habe ich mich insgesamt betrachtet gar nicht so schlecht ernährt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25657 » Talkpoints: 14,73 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^