Wer kann die CDU zu alter Stärke führen?

vom 10.02.2020, 13:25 Uhr

Angesichts des Rücktritts von Annegret Kramp-Karrenbauer vom CDU-Vorsitz und einer Kanzlerkandidatur, sucht man jetzt nach geeigneten Kandidaten/innen, welche die CDU wieder zu alter Stärke führen können. Der jahrelang anhaltende Abwärtstrend auf Bundes- und Landesebenen muss gestoppt werden, so zumindest lautet der einhellige Tenor innerhalb der CDU. Aktuell werden mit Friedrich Merz, Armin Laschet und Jens Spahn drei Namen gehandelt, wobei Merz vielleicht die besseren Karten, als die anderen Kandidaten hat. Wem traut ihr denn Führungsstärke innerhalb der CDU zu und welche Namen fallen euch denn noch ein?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2996 » Talkpoints: 971,67 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Nun hat sich ja durch Corona so einiges geändert. Laschet wird von vielen nicht mehr für eine geeignete Führungskraft gehalten. Er ist nicht stringent genug. Außerdem scheint mir manchmal, dass er keine allzu starken Nerven besitzt. Von Merz hört man nicht viel, außerdem polarisiert er eher, als dass er eint. Norbert Röttgen ist mir zu theoretisch und er hat in meinen Augen auch keine Aura.

Ich sehe im Moment keinen in der CDU, der diese Partei zu alter Stärke führt. Wenn ich einen wählen würde, dann vielleicht am ehesten Jens Spahn. Ich halte ihn für ehrlich und für einen Teamplayer.

» blümchen » Beiträge: 1059 » Talkpoints: 28,55 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^