Streithähne bis zur Versöhnung oder Aussprache einsperren

vom 02.01.2017, 00:37 Uhr

Ich sehe oft im Fernsehen, dass man Streithähne einfach einsperrt und dann wartet, bis diese sich ausgesprochen oder versöhnt haben. Das passiert meist aber in Filmen, wo es fast immer eitler Sonnenschein am Ende eines Films ist oder in einer Serie, wo man sich eben einfach versöhnen muss, damit es weiter gehen kann.

Ich muss sagen, dass ich ziemlich sauer wäre, wenn mich jemand einsperren würde mit jemanden, mit dem ich mich gestritten habe. Das würde ich so schrecklich und anmaßend finden, dass ich wohl mit dem, der mich eingesperrt hat Streit bekommen würde.

Wie findet ihr so was, dass man Streithähne zwingt sich zu versöhnen indem man sie einsperrt? Würdet ihr das gut finden? Habt ihr schon mal streitende Menschen eingesperrt damit sie sich versöhnen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Da ich kein nachtragender Mensch bin und auch nicht zur pingeligen und kleinlichen Sorte gehöre wäre der Streit wahrscheinlich recht schnell beigelegt und dann würde ich mich wohl mit der anderen Person daran machen Pläne gegen denjenigen zu schmieden, der uns eingesperrt hat.

Wenn das in dessen Haus wäre würde ich durchaus überlegen, ob man nicht einfach die Tür eintritt oder das Fenster einschlägt oder sonst einen Schaden anrichtet, der der Person zeigt, wie dumm ihre Aktion war und sie davon abhält so eine Aktion noch mal zu machen. Es gibt schließlich Menschen, die weniger friedlich sind als ich und die man besser nicht unbeaufsichtigt lässt wenn sie Streit haben.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23644 » Talkpoints: 19,84 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Ich würde es furchtbar kindisch finden, wenn mich jemand meint wegen eines Streits einschließen zu müssen. Bisher konnte ich noch alles so klären und würde das auch nicht bei anderen Menschen machen, immerhin ist das ein strafbares Verhalten und auch unter Freunden sollte man so nicht handeln. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass man unter diesen Umständen Frieden schließen wird.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40390 » Talkpoints: 14,92 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Freiheitsberaubung stellt meines Wissens eine Straftat dar, und in dieser Hinsicht verstehe ich wahrhaftig keinen Spaß! Ich würde sogar behaupten, dass es kaum einen schnelleren Weg gibt, sich meine Person zum Feind zu machen als meine Bewegungsfreiheit einzuschränken. Wahrscheinlich würde ich mich dann auch mit meinem Gegner verbünden, um der Person einzuheizen, die sich hier zum Richter darüber aufschwingt, mit wem ich mich wie gut zu verstehen habe.

Ich kann auch nicht behaupten, dass es mir im Fernsehen schon untergekommen sei, dass fiktive Charaktere zu solchen Mitteln greifen. Offensichtlich können sich nicht einmal Drehbuch-Autoren vorstellen, dass so etwas gutgehen kann. Und die schrecken nomalerweise vor keinem Klischee zurück, und gehen generell locker mit der Realität und den Emotionen und Reaktionen normaler Menschen um.

» Gerbera » Beiträge: 8275 » Talkpoints: 4,63 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich wüsste nicht was daran albern sein sollte, rechtlich ist damit doch schon alles gesagt. Das einsperren stellt eine Freiheitsberaubung dar, und ist keineswegs albern sondern eine Straftat die damit begangen wird. Wenn man das macht, dann braucht man schon einen sehr guten Grund so kann man jemanden zu seinem eigenen Schutz wegsperren oder auch zum Schutz für einen selbst. Aber wegen eines einfachen verbalen Streits jedenfalls nicht und das würde auch kein Richter lustig finden der hinterher das Urteil gegen einen spricht.

Ich denke auch nicht, dass man sich deswegen direkt versöhnt. Der Konflikt tritt dann nur in den Hintergrund und der Zorn richtet sich gegen die Person, die die anderen eingesperrt hat. Mag sein das mache Kleinigkeit danach auch vergessen ist nach einer Aktion, aber nicht jeder streitet auch wegen jedem kleinen Furz.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich kann mich nur den vorherigen Usern anschließen. Also wenn mich jemand einsperren würde, um mich mit einem anderen Streithansel zu versöhnen, wäre ich aber fuchsteufelswild und man hätte es definitiv mit mir verscherzt und sich einen neuen Feind gemacht. Ich würde sogar ernsthaft in Erwägung ziehen, mich vorübergehend mit meinem "Feind" zu versöhnen bis das Ziel, es dem Richter heimzuzahlen, erreicht ist. Dann würden wir wieder wie Streithähne und als wäre nie etwas gewesen wieder getrennte Wege gehen.

Ich finde es ziemlich arrogant und eingebildet, wie man so selbstgerecht behaupten kann, dass man selbst wüsste, was für andere das Beste ist. Ich lasse mich nicht einsperren und es ist für mich auch nicht das Beste, wenn man mich gegen meinen Willen zwingt, mich mit jemandem zu unterhalten und dann noch unter derartig gesetzeswidrigen Umständen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Streit kommt in den besten Familien vor. Manche Menschen sind erst glücklich, wenn sie sich fein streiten können. Dann sollte man sie das auch alles machen lassen und sich da nicht einmischen. Das würde natürlich beinhalten, dass man die beiden Streithähne unter keinen Umständen in einem Zimmer & Co einsperrt. Zumal das die Situation nicht immer begünstigt verbessern würde.

Bei mir wäre das in jedem Fall so, dass ich sehr sauer werden würde. Ob das natürlich ist, weiß ich nicht, aber jeder möchte doch die Möglichkeiten haben, freiwillig gehen zu können oder? Wenn das nicht gegeben ist, werden viele halt auch sehr sauer und ich bin eine davon. Ich würde regelrecht ausflippen, wenn man mich einsperrt, weil ich das überhaupt nicht leiden kann.

Das mag vielleicht von der betreffenden Person nett gemeint sein, damit man sich nicht aus dem Weg gehen kann und womöglich schneller das Problem des Streits regelt. Doch mich macht so etwas fuchsteufelswild und dann ist die Kacke sprichwörtlich am Dampfen.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4939 » Talkpoints: 2,12 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich derartige Szenen auch nur aus Filmen kenne und noch nicht mitbekommen habe, dass das jemand mal tatsächlich so gemacht hat und Personen zusammen in einem Raum eingesperrt hat, damit sie keine andere Möglichkeit haben, als sich zu vertragen und sich auszusprechen. Wenn das jemand mit mir machen würde, dann wäre ich auch sehr sauer und der Streit mit der Person, die mich eingesperrt hat wäre nicht weit entfernt.

» Barbara Ann » Beiträge: 28118 » Talkpoints: 93,83 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Wie schon geschrieben wurde, stellt so ein Verhalten eine Straftat dar. Also sollte man dies wohl besser unterlassen. Außerdem geht man dabei das Risiko ein, dass der Streit eskaliert oder die eingesperrten Personen sich einen Weg nach draußen suchen, der nicht ungefährlich ist.

» Punktedieb » Beiträge: 16554 » Talkpoints: 85,63 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^