Polo GTI kann Konkurrenz zum VW GTI sein

vom 17.05.2010, 15:25 Uhr

Der neue Polo GTI kommt im Juni in den Handel und ist ein gelungenes Fahrzeug, er hat 180 PS, läuft 229 km/h Spitzengeschwindigkeit, und wenn man das Gaspedal nicht ständig durchtritt, dann kommt er mit 5,9 Liter Superplus aus. Dieser Wert ist Anbetracht der Fahrleistungen schon beachtlich. Den Spurt von Null auf Hundert schafft er in 6,9 Sekunden.

Von außen her kommt er in einer starken Optik daher, er hat breite Schweller, einen großen Wabengrill sowie einen Dachspoiler. Innen gibt es straffe, gut gepolsterte Sportsitze, die an die Sitze des Golf GTI aus dem Jahr 1976 erinnern. Das Cockpit kommt edel daher und ist bedienungsfreundlich. Das Lederlenkrad liegt gut in der Hand, auch ist das Platzangebot vorne ausreichend, hinten wird es eher eng. Das rechte Knie des Fahrers stößt leider immer wieder an die Mittelkonsole an, was störend wirkt.

Der Motor kommt besser daher wie erwartet, so löst er mit seinem 1,4 Liter-Motor den 1,8 Liter Turbo-Motor ab, was ihm aber gut gelingt. Durch Kompressor und Turbolader geht es mit den 180 PS schon in niedrigen Drehzahlen voll zur Sache, es gibt kein Leistungsabfall. Über die Schaltwippen am Lenkrad lassen sich die sieben Gänge des DSG-Getriebes gut und präzise schalten. Auch die Lenkung macht viel Freude und erinnert sofort an die Lenkung eines Gokarts. Dazu gibt es noch ein gutes Sportfahrwerk, welches den Polo wie auf Schienen laufen lässt und trotzdem noch den bestmöglichen Komfort bietet.

Als Preis werden mindestens 22500 Euro verlangt. Damit ist er etwa 5000 Euro günstiger wie der Golf GTI. Der Polo aber kommt dafür, auch wenn man es nicht glauben mag, bissiger herüber wie der Golf GTI.

» Elkibabe » Beiträge: 131 » Talkpoints: 0,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich würde mir weder den Polo noch den Golf in einer GTI Version kaufen, weil mir das zu lebensgefährlich wäre in diesen Kisten. Ich habe es selbst mal erlebt, dass mir jemand mit einem Polo GTI auf der Autobahn ein Rennen aufzwingen wollte. Habe ihn jedoch ziehen lassen und nur den Kopf geschüttelt. Dass der Polo GTI mit 5,9 Liter Superbenzin auf 100 km auskommen soll, das halte ich für ein Gerücht und das Basismodell kostet jetzt mittlerweile auch schon rund 25.000 Euro. Aber was die Verkaufszahlen anbelangt, so schätze ich mal, dass da der Golf dennoch die Nase vorn hat.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3395 » Talkpoints: 27,10 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron