Studienbeginn- vorbereitendes Matheseminar sinnvoll?

vom 04.08.2011, 10:39 Uhr

Ich werde wohl an dem Kurs teil nehmen, es schadet sicher nichts und wenn ich ein bisschen Vorsprung habe so hat das nur Vorteile. Ich weiß ja nicht was noch so kommt und wenn ich in Mathematik etwas Vorlauf habe dann kann ich mich sicherlich auch mehr um die anderen Fächer kümmern, besonders am Anfang ist das bestimmt wichtig. Das Argument mit dem Kennenlernen ist richtig, daran habe ich noch gar nicht gedacht.

Benutzeravatar

» stex » Beiträge: 741 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Um ehrlich zu sein würde ich grundsätzlich dazu raten, an dem Vorkurs teilzunehmen, selbst wenn du der Ansicht bist, dass du doch schon alles kannst und keine Probleme in der Vergangenheit in Mathe hattest. Denn auf diese Weise kannst du dich mit dem Niveau in der Universität vertraut machen.

Ich kenne einige Menschen, die im Mathe-Leistungskurs sehr gut waren und überragende Leistungen erbracht haben und hinterher im Studium waren sie leicht überfordert, weil sie ziemliche Schwierigkeiten hatten, sich an das Niveau zu gewöhnen. Abgesehen davon kannst du so eben erste Kontakte knüpfen und lernst deine Kommilitonen kennen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Zurück zu Schule, Ausbildung & Studium

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^