In der Bahn auf großem Bildschirm zocken?

vom 16.10.2017, 10:51 Uhr

Eigentlich hat man mit der Nintendo Switch ja jetzt eine Konsole, die sich praktisch unterwegs verwenden lässt. Ein PlayStation-Spieler kann damit aber wohl nichts anfangen, denn wie in diesem Artikel berichtet wird, hat ein Reisender für seine dreistündige Zugfahrt sowohl seine Konsole als auch einen Bildschirm mit 50 Zoll im Zug ausgepackt, ihn auf dem Sitz gegenüber aufgebaut und dann während der Fahrt fröhlich gezockt.

Die Bahn hatte damit kein Problem, es wurde nichts extra berechnet und solange man keine Fahrgäste damit behindert, sei so etwas auch in Ordnung. Andere Gäste fanden es schon sehr erstaunlich, dass jemand extra einen großen Bildschirm mit in den Zug bringt.

Was haltet ihr von dieser Geschichte? Findet ihr es übertrieben oder ist das eine lustige Art sich die Zugfahrt zu vertreiben? Wärt ihr bereit so viel zu schleppen?

» Schneeblume » Beiträge: 3095 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe dieses Bild im Internet gesehen und habe mich ehrlich gesagt total kaputt gelacht. Komm doch mal wirklich auf solch eine geile Idee oder? Ich würde mich als Fahrgast in jedem Fall daneben setzen und mit zocken, wenn der Spieler mich lässt. Geiler kann man mich dann örtlich in der Bahn nicht unterhalten, wie ich finde.

Ich finde das geil und die Bahn hat das ja auch mit viel Humor genommen. Auch irgendwie eine Werbung für die deutsche Bahn, wenn man sowas zulässt und solange die Bahn dadurch keine Extrakosten hatte und umgekehrt auch nicht, dann hat es ja auch niemanden weh getan.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4951 » Talkpoints: 8,46 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Muss im Endeffekt jeder selbst wissen, aber mir persönlich wäre das zu umständlich und zu riskant. Zuerst einmal muss man den großen Bildschirm ja auch schleppen, allein da würde ich körperlich an meine Grenzen kommen. Hinzu kommt, dass die Bahn auch nicht immer ruckelfrei und problemlos fährt. Ich habe schon oft Bremsen mitbekommen, sodass man sich festhalten musste, damit man nicht nach vorne fliegt. Da hätte ich eher Bedenken, dass der Fernseher dann kippt und eventuell Schaden nimmt. So ein großer Fernseher ist auch nicht gerade billig.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Für mich wäre das auch auf langen Bahnfahrten nichts. Gerade dann, wenn man länger unterwegs ist, hat man doch auch schon genug Gepäck dabei und genug zu tragen. Mir wäre es zu dumm, dann unnötigerweise noch einen Bildschirm mit mir herumzuschleppen. Ich hasse es so schon, mit viel Gepäck unterwegs zu sein und nehme am liebsten immer so wenig wie nur möglich mit, um mir die Reise angenehm zu gestalten.

Man kann ja auch nicht damit rechnen, dass genügend Platz im Zug vorhanden ist, um so etwas zu machen. Wenn viel los sein sollte, kann man das ja auch vergessen. Abgesehen davon macht es mir nichts aus, wenn ich ein paar Stunden mal nicht das machen kann, was ich sonst gerne mache. Ein paar Stunden kann man das ja aushalten und sich anderweitig beschäftigen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich habe das Bild auch im Internet gesehen und war schon einigermaßen schockiert, immerhin muss der Zug ja nur mal etwas härter bremsen und es fliegt einen alles entgegen. Die Streckenden die ich in meine alte Heimat fahre, wenn ich dann mal mit dem Zug fahre, würde das auch nicht aushalten und der Bildschirm würde mir wohl entgegen fallen. Generell finde ich so etwas albern und würde mir einfach eine mobile Konsole mitnehmen. Die Switch ist doch eine super Konsole für unterwegs, die man auch gut nehmen kann. So einen Quatsch wie auf dem Bild würde ich nicht machen, vor allem gibt es sicherlich auch Ärger, weil man ja Plätze blockiert.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40603 » Talkpoints: 59,73 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich frage mich gerade, wie das in so einem Fall dann mit der Stromversorgung läuft. Ich fahre sehr oft mit der Bahn und extrem selten ist mal überhaupt eine Steckdose im Zug vorhanden, die man dann nutzen kann. Kann sein, dass das im Saarland anders geregelt ist und da gefühlt jede Bahn mit Steckdosen ausgestattet ist, hier in der Region ist das nicht der Fall, besonders nicht im Nahverkehr. Daher wäre mir das Risiko auch viel zu groß, einen Fernseher mitzuschleppen und möglicherweise gar nicht zocken zu können, da kein Strom vorhanden ist.

Zumal ich mich frage, wer freiwillig mehrere Stunden mit der S-Bahn (!) fährt, nur um zocken zu können. Da scheint man ja ansonsten nicht viel zu tun zu haben. Gerade mit der S-Bahn fährt man ja normalerweise nicht mehrere Stunden, sondern steigt dann auf den RE oder RB um oder gleich auf den Fernverkehr.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Zurück zu Kurioses

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^