Kennt ihr Leute, deren Lachen euch unangenehm ist?

vom 20.12.2018, 12:57 Uhr

Ich mag es in den meisten Fällen nicht, wenn Leute zu laut lachen, vielleicht weil meine Mutter eine in meinen Augen sehr nervige Art hatte dies zu tun. In Gesellschaft und leicht angetrunken lachte sie immer sehr laut und etwas gekünstelt. Dabei warf sie immer den Kopf zurück und lachte mit weit offenem Mund sehr schrill.

Insbesondere mag ich die Art nicht, wie manche Männer zu laut über sogenannte Altherrenwitze lachen. Könnt ihr hat auch bestimmte Lacharten nicht vertragen? Welche sind das?

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich finde lautes und schrilles Lachen auch unangenehm. Ich finde es auch übertrieben, wenn man bei jedem kleinen Witz direkt den Kopf in den Nacken wirft, den Mund ganz weit öffnet oder sich sogar auf den Oberschenkel schlägt. Das verstehe ich wirklich nur bei besonders lustigen Witzen. Aber wegen einer kleinen Anekdote muss man nicht überreagieren und dann finde ich es auch unangenehm.

Ein Kumpel von mir lacht manchmal sehr künstlich. Wenn er etwas Kontroverses sagt, lacht er mit geschlossenem Mund vor sich hin, so dass es eher wie ein "hm-hm-hmmmm" klingt. Das finde ich unangenehm und ich weiß nicht seit wann er diese Angewohnheit hat. Er macht das auch nicht leise oder besonders laut, sondern in einer normalen Lautstärke.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8937 » Talkpoints: 57,05 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Bei weitem nicht jede Art zu lachen ist sympathisch oder zum Mitlachen geeignet. Ich kannte aus dem weiteren Umfeld auch mal zwei Frauen, die sich untereinander gar nicht kannten, aber extrem ähnlich waren. Beide waren über 50, der Esoterik und Homöopathie stark zugeneigt, verstanden sich als Gutmenschen, waren aber unter der Oberfläche eigentlich in Wahrheit sehr kalt und egozentrisch. Bei beiden habe ich die Beobachtung gemacht, dass mir ihr seltsames Lachen regelrecht unangenehm war.

Für mich klang es unehrlich und unauthentisch, meine Spiegelneuronen, die sonst sehr leicht zu aktivieren sind, wenn es um anderer Menschen Gefühle geht, blieben völlig ungerührt, wenn diese Frauen lachten. Es war keine echte Freude, Wärme oder Herzlichkeit dabei, eigentlich klang es für mich vor allem herablassend und höhnisch. Auch lautmalerisch hörte es sich schon seltsam an, wenn das Gesicht sich gar nicht richtig bewegte und nur ein tonal ungefärbtes "A-ha-ha-ha-ha" raus kam.

Als ob nur verächtlich Töne rausgepresst wurden, während keine echte Freude vorhanden war. Das sind aber eigentlich die einzigen Personen, bei denen es mir so ging, in der Regel muss ich mindestens schmunzeln, wenn jemand im direkten Umfeld lacht.

» Verbena » Beiträge: 3892 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Manchmal geht mir lautes, polterndes oder ordinäres Lachen auf die Nerven, wie man es gelegentlich von Männergruppen hören kann. Aber auch hohes quietschend-schrilles Lachen von Frauen kann mich stören. Ich erinnere mich an eine Bahnfahrt, bei der eine Gruppe aus vier Frauen in meiner Nähe saß. Sie plauderten unentwegt, und eine der Frauen quittierte jede lustige Bemerkung mit einem hohen, lauten und durchdringendem Quietschlachen, das mir durch Mark und Bein ging. Ich habe mir dann Kopfhörer aufgesetzt, um zumindest die Lautstärke zu reduzieren.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1618 » Talkpoints: 372,59 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Meine Mutter lacht ständig gekünstelt, wobei da auch immer so ein heiserer Laut aus dem Hals herauskommt, den sie quasi herausdrückt. Ich merke es immer, wenn sie so ein falsches Lachen hat. Wenn ich sie dann entsetzt ansehe oder etwas erwidere, kann sie auch sofort damit aufhören und eine ernste Miene aufsetzen.

Manchmal kichert meine Mutter auch wie ein kleines Mädchen. Sowohl das, als auch das gekünstelte Lachen setzt sie aber ein, wenn sie vor anderen Leuten ist und quasi sympathisch erscheinen will. Sie fängt dann auch bei völlig unlustigen Sachen an zu lachen und beendet ihre Sätze dann auch mit einem Lachen.

Mir ist das ganz oft unangenehm und aus verschiedenen Gründen. Zum einen wirken sowohl das gekünstelte Lachen als auch das Kichern wirklich albern. Zudem kichert sie oft in unpassenden Situationen - wohl um die Situation zu lockern. Wenn es aber nun einmal ernste Gespräche sind und sie sich mit Fremden unterhält, muss sie sich nicht wundern, wenn sie die Leute entgeistert anstarren.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Diese laute Lache wie in dem von dir geschilderten Beitrag kenne ich nur zu gut. Es führte so weit, dass ich keinen Kontakt mehr mit dieser Person haben wollte, weil diese permanent grundlos fast schon zwanghaft laut gelacht hat. Allerdings gibt es auch Menschen, die sich daran gewöhnen.

Vielleicht finden ja andere Leute meine Lache auch unangenehm und haben es mir noch nicht gesagt. Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass häufig Eigenschaften als störend empfunden werden, die man selber besitzt. Ist man beispielsweise besserwisserisch, stört einen das am anderen oder so.

Man muss sich manchmal selber den Spiegel vorhalten und auch abwägen, ob eine Person trotz Macken noch liebenswürdig ist. Ist sie das, dann kann man ja mit ihr befreundet oder in Kontakt bleiben. Wenn nicht, würde ich raten, diese Person zu meiden, wenn es irgendwie möglich ist. Doof ist, wenn man direkt mit so einer nervtötenden Person zusammen arbeiten muss. Aber da würde sich sicher auch die eine oder andere Lösung- Beispiel ein Abteilungswechsel- anbieten.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8567 » Talkpoints: 65,51 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^