Müssen Türken im Ausland für Erdogan spionieren?

vom 22.04.2016, 15:35 Uhr

Aus den Niederlanden erreicht uns die Meldung, dass die dort lebenden Türken von der Botschaft aufgefordert wurden, Beleidigungen von Erdogan an die Botschaft weiter zu melden. Angesichts des Falles Böhmermann, der über Deutschland hinweg Schlagzeilen gemacht hat, ist man auch in den Niederlanden deswegen besonders hellhörig.

Haltet ihr das Dementi des türkischen Botschafters in diesem Fall für glaubwürdig? Müssen wir uns nun bei Kommentaren über den türkischen Staat Sorgen machen?

» Juri1877 » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Das wird ja nun mal wieder auf die Spitze getrieben. Erdogan ist kein Mensch, der jedem Niederländer und Deutschem gefallen muss. Dafür sorgt er schon selbst, dass er bei ihnen nicht gut angesehen ist. Aber nun die eigenen Landsleute als Spitzel zu verpflichten, ist ja wohl das Letzte.

Viele im Ausland wohnenden Türken haben sich inzwischen integriert und innerlich bereits von diesem Despoten abgewandt. Wer will es ihnen verdenken? Die Niederländische Regierung sollte solche Botschaftsmitarbeiter sofort des Landes verweisen. Falls das auch nach Deutschland überschwappt heißt es, sofort zu handeln und nicht erst lange alles hinauszögern, wie das letztens bei Böhmermann geschehen ist.

» Cid » Beiträge: 20031 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Cid hat geschrieben:Viele im Ausland wohnenden Türken haben sich inzwischen integriert und innerlich bereits von diesem Despoten abgewandt.

Dies kann man gerade für Deutschland nicht so sagen. Hier hat die Regierungspartei eine satte Mehrheit bei den letzten Wahlen bekommen. Die Mehrzahl der Moscheen in Deutschland wird von der türkischen DITIB betrieben, welche wiederum dem türkischen Religionsministerium untersteht. Da muss man sich schon mal fragen, ob hier nicht der türkische Staat schon vor der Affäre Böhmermann massiv in Deutschland eingemischt hat.

» Juri1877 » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 22.04.2016, 17:58, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Wie mischt sich Erdogan denn bitte wegen Böhmermann in Deutschland massiv ein? Und was bitte hat das Wahlverhalten im Ausland lebender türkischer Staatsbürger mit deren Integration zu tun? Bin ich als Deutsche im Ausland mehr oder weniger gut integriert, wenn ich bestimmte Parteien wähle?

Übrigens untersteht die katholische Kirche dem Vatikan. Nur hat dieser Verein in Deutschland wohl einen größeren Einfluss auf politische Entscheidungen. Man kann nun auch nicht behaupten, dass dieser Verein besonders populäre und zeitgemäße Werte vertreten oder anwenden würde.

» cooper75 » Beiträge: 11925 » Talkpoints: 581,11 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Jeder kann mal Nationalspieler und Einkaufszentrum googeln. Die Familie G. hat für 5 Millionen ein Einkaufszentrum in der Türkei gebaut. Was passiert mit dieser Investition, wenn man der herrschenden AKP nicht gefällt? Da ist es doch praktisch, wenn man kurz vor der Wahl mit Erdogan fotografiert wird. Für das türkische Publikum ist die Aussage klar. Bluttest bestanden kann man da nur sagen. Wie frei können sich Migranten hier in Deutschland überhaupt entscheiden? Wie sieht gar bei Polizisten, Soldaten oder Richtern mit Migrationshintergrund aus?

» Juri1877 » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^