Mit Leuchtreklame nach Spenderorganen suchen?

vom 02.10.2018, 06:52 Uhr

Mir sind schon Einzelfälle aus den USA zu Ohren bzw. zu Augen gekommen, in denen Betroffene via Leuchtreklame oder soziale Medien nach Spenderorganen gesucht haben und offensichtlich ziemlich verzweifelt waren - was man im Angesicht des alternativen Todes durchaus nachvollziehen kann.

Mir ist aufgefallen, dass man in Deutschland nicht so offensiv um Spenderorgane wirbt. Meint ihr, dass man hierzulande auch damit beginnen sollte, mit Leuchtreklamen oder über soziale Medien nach Spenderorganen zu suchen? Oder käme das hier nicht so gut an? Wie sieht hierzulande eigentlich die rechtliche Lage aus?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27397 » Talkpoints: 2,85 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich denke einfach mal, dass es das hier auch nicht geben wird, weil hier das Gesundheitssystem ein ganz anderes ist. In den USA müssen die Patienten sich um vieles selber kümmern und das entsprechend auch bezahlen. So kann ich es schon verstehen, dass man auch so offensiv nach Spenderorganen sucht, wenn alle anderen Versuche nichts gebracht haben.

Hier ist es ja anders und die Organe werden je nachdem, wie sie passen, nach Wichtigkeit verteilt. Zumindest sollte es so sein und abgesehen von einigen Skandalen glaube ich einfach mal, dass das auch so funktioniert. Darum würde eine Leuchtreklame in Deutschland wohl auch nichts bringen, weil es nicht bedeuten würde, dass der Betroffene, der das gemacht hat, wirklich das nächste Spendenorgan bekommt.

» Barbara Ann » Beiträge: 25916 » Talkpoints: 3,40 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^