Gebt ihr bei einer Kontolöschung immer einen Grund an?

vom 03.03.2013, 17:49 Uhr

Ich denke, jeder von euch wird es kennen. Egal auf welcher Plattform man sein Benutzerkonto löscht, man wird immer gefragt, warum man sich dazu entschieden hat. Manchmal soll man aus einer Liste von Gründen den passenden auswählen, manchmal soll man auch einen eigenen Grund verfassen. Meistens haben solche Fragen den Sinn, den "Kunden" doch noch nachträglich zu überzeugen, sich wieder ein Benutzerkonto zu erstellen.

Wenn man dann zum Beispiel "Ich kam mit der Bedienung nicht zurecht" ankreuzt, wird man darauf hingewiesen, dass es einen Kundensupport gibt, der sich um die Fragen jedes einzelnen kümmert.

Deshalb lasse ich solche Felder eigentlich grundsätzlich frei oder schließe das Fenster einfach, wenn erst nach der Kontolöschung nach den Gründen gefragt wird. Ich teile meine Gründe dem Betreiber nur mit, wenn ich mit irgendetwas wirklich unzufrieden war. Ansonsten bin ich der Meinung, dass man seine persönlichen Gründe nicht unbedingt preisgeben muss.

Wie seht ihr das? Gebt ihr bei einer Kontolöschung immer einen Grund für eure Entscheidung an, wenn ihr danach gefragt werdet oder lasst ihr solche Felder immer leer und behaltet eure Gründe lieber für euch?

Benutzeravatar

» Pointer » Beiträge: 1717 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



So oft ist mir das noch nicht passiert, dass ich bei einer Accountlöschung nach einem Grund gefragt wurde. Ich kann mich nur noch erinnern, dass diese Frage bei der Löschung eines Email-Accounts auftauchte. Dort gab es eine Dropdown-Liste und ich habe wahrheitsgemäß ausgewählt, dass ich mich dafür entschieden habe, einen anderen Anbieter zu nutzen. Ansonsten würde ich auch nicht immer einen Grund angeben und wenn man diesen selbst formulieren möchte, wäre es mir sowieso schon zu blöd.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5460 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich hatte bis her nur eine Kontolöschung, als ich mich von meiner Ex Freundin getrennt habe. Als ich das Konto gelöscht habe, habe ich kein Grund angegeben, wieso ich das Konto löschen, weil ich denke, dass das privat ist. Ich denke den Grund braucht niemand wissen und da man den Grund auch nicht angeben muss habe ich auch keinen Grund angegeben.

Benutzeravatar

» figure » Beiträge: 236 » Talkpoints: 7,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich gebe bei einer Accountlöschung meistens keinen Grund an. Das hängt von meiner jeweiligen Stimmung ab. Oft werde ich aber nicht nach einem Grund gefragt. Ich melde mich leicht irgendwo an und wieder ab. Ich muss zugeben, dass ich so langsam den Überblick verloren habe, auf welchen Plattformen ich einen Account habe.

» anlupa » Beiträge: 10355 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Wenn man sich zur Löschung eines Zugangs entscheidet, dann hat man in aller Regel auch kein Bedürfnis mehr, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten. Daher verstehe ich zwar den Sinn der Frage - aber würde mich nicht verpflichtet fühlen, dieser Befragung Rede und Antwort zu stehen. Daher würde ich unter keinen Umständen eine Antwort auf solche Befragungen geben sondern schlicht darauf bedacht sein, dass der Zugang gelöscht wird - soweit man dies eben nachvollziehen kann.

Sympathisch ist es mir letztlich aber schon das es so eine Möglichkeit gibt. Denn das bedeutet ja auch immer, dass der Anbieter das Auflösen eines Zugangs bedacht hat. Schlimmer sind die Anbieter, welche eine Beendigung nicht automatisch vorsehen und man hierzu regelmäßig eine Freitext-Mail an eine bestimmte Mailadresse senden muss usw. und der Anbieter es einem wirklich "schwierig" macht, sauber zu kündigen.

» derpunkt » Beiträge: 9829 » Talkpoints: 354,73 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Wenn bei einer Kontolöschung der Grund meiner Löschung erfragt wird, gebe ich eigentlich immer an, dass Zeitmangel der Grund ist. Ich habe meistens gar keine Lust, ellenlange Texte und Erklärungen schreiben zu müssen. Nur wenn es gravierende negative Erfahrungen waren, weswegen ich mein Konto löschen möchte, notiere ich das ausführlich. In der Form ist das aber nur einmal in zehn Jahren vorgekommen. Meistens war es wirklich wegen Zeitmangel oder schwindender Interesse.

» Sternchen* » Beiträge: 2792 » Talkpoints: 75,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wenn nach gar keinem Grund gefragt wird, warum sollte ich dann einen mitteilen (müssen)? Ich habe bisher noch keinen Grund angegeben, wobei es aber auch schon mehrere Male vorgekommen ist, dass mein Account wegen Inaktivität irgendwann automatisch gelöscht worden ist ohne dass ich etwas tun oder eine Löschung beantragen musste. So geht es also auch.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25864 » Talkpoints: 1,32 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^