Wasseransammlung in Kannenpflanze durch häufiges Sprühen?

vom 25.10.2017, 13:32 Uhr

Ich habe daheim eine fleischfressende Kannenpflanze, auch als Nepenthes bekannt. Diese besitzt inzwischen an die 22 Kannen. Nun habe ich in letzter Zeit den Eindruck bekommen, als ob in einigen der Kannen recht viel Flüssigkeit enthalten wäre. Normalerweise befand sich immer nur recht wenig Flüssigkeit in den Kannen. Die Pflanze nutzt schließlich Verdauungssäfte um Insekten anzulocken und diese zu verdauen.

Mir ist nun der Gedanke gekommen, ob sich durch das Sprühen der Pflanze möglicherweise Flüssigkeit in den Kannen angesammelt hat. Haltet ihr das für möglich? Kannenpflanzen müssen aber regelmäßig mit destilliertem Wasser besprüht werden, da sie in der Regel in Feuchtgebieten wachsen. Wie viel Flüssigkeit sollte in einer normalen Kanne enthalten sein und wann wird es kritisch? Sollte ich zu volle Kannen womöglich sogar ausleeren?

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Bei uns passiert das auch, aber nicht durchs Sprühen. Da wir oft unterwegs sind, müssen wir unsere Pflanzen auch mit Wasser versorgen. Daher stellen wir einen großen Topf mit Wasser daneben und die Pflanze holt sich zwei Wochen lang selber das Wasser durch diese dünnen Schläuche, die vom Topf zur Pfanne geleitet werden. Danach ist der Topf leer und die Pflanze immer überbewässert. :twisted:

» celles » Beiträge: 7638 » Talkpoints: 46,73 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Garten & Pflanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^