Keine Ideen für weihnachtliche Geschenke, was tun?

vom 12.12.2012, 23:38 Uhr

Ja, in zwölf Tagen ist Heilig Abend und manche haben noch keine Geschenke zusammen, vielleicht keine Zeit, keine Ideen, kein Geld, keine Lust. Und so geht dann wie so oft kurz vor Heilig Abend die Rennerei los. Ich weiß, dass manche schon im Jahr über immer mal Ideen sammeln und diese dann auch umsetzen. Dies ist aber nicht immer so machbar. Man hat vielleicht auch Personen, denen man gern eine Freude machen möchte und dort weiß man dann nicht, wie.

Steht Ihr auch hin und wieder wie ahnungslos vor Weihnachten da und wisst nicht, was Ihr wem schenken sollt? Wie habt Ihr es in der Vergangenheit gelöst und welche Geschenke auf den vielleicht letzten Drücker habt Ihr doch gekauft?

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18507 » Talkpoints: 40,04 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Nein, das passiert mir eigentlich nicht. Ich habe es mir allerdings auch angewohnt, über das ganze Jahr hinweg aufzupassen, was meine Lieben brauchen. Da kommen immer wieder Äußerungen, was sie benötigen könnten. Die schnappe ich dann auf und bereite so die Geschenke vor.

Für mich ist das der einfachste Weg, ansonsten würde ich kurz vor Weihnachten wahrscheinlich ebenso Panik bekommen. Ich habe nun im Prinzip auch alles zusammen. Es kommen eher noch 1-2 Geschenke hinzu. Gleichzeitig entdecke ich beim Stöbern nach bestimmten Dingen oder wenn ich Fernseh-Sendungen sehe, neue Ideen, die ich dann für das nächste Jahr speichere. So stehe ich nie ohne Ideen da.

Es gibt auch bestimmte Internetseiten, die witzige Geschenkideen haben. Da kann man sich jederzeit Anregungen holen.

» Lunarcry2 » Beiträge: 48 » Talkpoints: 29,47 »


Ich habe zwar auch noch nicht alle Geschenke zusammen, aber die meisten Weihnachtsgeschenke habe ich schon besorgt. Ich bin da auch eher die Person, die das ganze Jahr darauf achtet, was man seinen geliebten Menschen in seinem Umfeld schenken kann, wenn man sie denn beschenken möchte.

Meist habe ich für jeden eine tolle Idee im Kopf, die ich dann auch umsetze und die Menschen sich in meinem Umfeld sehr darüber freuen. Selten kommt es mal vor, dass ich nicht weiß, was ich dieser Person schenken soll, weil sie meist dann auch wenig geäußert hat über das Jahr, was sie sich so wünscht. Dann berate ich mich meist mit anderen aus meinem Umfeld, was man der Person so schenken könnte und wenn denen nicht einfällt, dann schaue ich auch im Internet nach einer guten Idee oder mir fällt beim Bummeln in der Stadt etwas Tolles in die Hände, wo ich dann genau weiß, das würde der Person definitiv gefallen, auch wenn sie sich das nicht gewünscht hat.

Womit ich auch immer gut punkten kann, sind mit personalisierbaren Geschenken, wie zum Beispiel eine Tasse, die ich mit einem netten Text und einem tollen Foto bedrucken lasse. Das kam bis jetzt auch immer sehr gut an. Aber so ganz ohne Geschenkidee stand ich noch nie da. Meist kaufe ich die Weihnachtsgeschenke schon sehr früh ein. So ab Oktober kaufe ich nach und nach die Weihnachtsgeschenke ein, damit ich kurz vor Heiligabend definitiv nicht in Panik gerate und irgendein Geschenk auf den letzten Drücker kaufen muss.

» kai0409 » Beiträge: 3313 » Talkpoints: 58,14 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ach ja, immer der Stress, der kurz vor Weihnachten ausbricht, weil man diesen Druck auf sich lasten hat, für jeden Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ich finde das extrem schade, weil alle immer davon reden, dass es ja so ein besinnliches Fest sein soll, dabei verursacht es nur Stress. Das ist wirklich schade und meiner Meinung nach völlig unnötig, aber was soll man anderes machen, als sich anpassen, wenn die ganze Familie Weihnachten ja so liebt?

Leider befinde ich mich gerade in dieser Situation. Normalerweise entkomme ich dem Weihnachtsgeschenkekauf immer, weil meine Schwester alle Geschenke besorgt, also für unsere Eltern und Großeltern. Nur für sie muss ich mir eben immer selbst etwas einfallen lassen, was mir immer schwerer fällt, weil ich nach ihrem Auszug weniger Zeit mit ihr verbringe. Bei meinem Freund beispielsweise fällt mir das um einiges leichter, weil ich viel Zeit mit ihm verbringe und genau weiß, was er braucht und was nicht.

Ich löse mein Problem jetzt wahrscheinlich so wie jedes Jahr und kaufe ihr einen Wandkalender für das Jahr 2013. Das geht eigentlich immer, weil ich weiß, welche Motive sie mag - Afrika und Wölfe. Da findet sich immer was.

» *sophie » Beiträge: 3503 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich mache mir eigentlich immer früh genug Gedanken, was ich verschenken werde, damit ich kurz vor Weihnachten keinen Stress habe. Ich mag es gar nicht, Geschenke erst auf den letzten Drücker zu besorgen und gerade dann, wenn man etwas im Internet bestellt, kann man sich ja auch nicht sicher sein, dass das Geschenk rechtzeitig ankommen wird. Von daher ist es mir wichtig, dass ich spätestens eine Woche vor Weihnachten alle Geschenke beisammen habe.

Ich halte absolut nichts davon, sich erst so spät Gedanken zu machen und von daher werde ich dieses Jahr auch sicherlich nicht erst in letzter Minute etwas kaufen müssen. Auch wenn man nicht die Zeit hat, um in die Stadt gehen und Geschenke besorgen zu können, kann man die Einkäufe doch ganz einfach auch über das Internet tätigen. Das geht wirklich sehr schnell und auch einfach und von daher sollte es wirklich kein Problem sein, sich einen Abend Zeit zu nehmen, um die Bestellungen zu tätigen.

Wäre es bei mir einmal so, dass ich spontan ein Geschenk brauchen würde, würde ich wohl einfach Gutscheine verschenken, wenn ich keine bessere Idee hätte. Dabei würde ich jedoch keine normalen Gutscheine für ein Geschäft verschenken, sondern Gutscheine für gemeinsame Erlebnisse. Diese Gutscheine finde ich einfach absolut klasse und ich denke, dass das auf jeden Fall besser ist, als irgendetwas zu verschenken, bei dem man sich nicht sicher ist, ob sich der Beschenkte darüber freuen wird. Außerdem bekommt man solche Gutscheine eben auch sehr schnell und auch auf den letzten Drücker. Und falls es doch nicht klappen sollte, kann man die Gutscheine auch einfach selbst basteln.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29026 » Talkpoints: 127,78 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht, wie man nicht einfach nachfragen kann, wenn man nicht weiß, was man schenken soll. So schwer ist das doch gar nicht und die Betroffenen werden wohl selbst am besten wissen, womit sie etwas anfangen könnten. Ich regel das mit meinen Schwiegereltern schon seit Jahren so, dass ich sie frage, was sie haben wollen und sie sich dann was passendes überlegen und das dann bei uns "bestellen". Das gab noch nie Probleme und ich regel das lieber so als dass ich irgendetwas kaufe, was dann hinterher Staub ansetzt, wie das bei einer Freundin vor kurzem passiert ist. Diese hat etwas zum Geburtstag bekommen, womit sie gar nichts anfangen kann und das war echt schweineteuer. Das Geld hätten die Schenker sich echt sparen können.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19732 » Talkpoints: 0,72 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Zurück zu Festtage

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^