Werden iPod Nano + Shuffle noch bleiben?

vom 12.07.2012, 16:48 Uhr

Apples iPad sowie das iPhone und der iPod Touch sind ja in der letzten Zeit zu großen Aushängeschildern der Marke aus Cupertino geworden. Vom iPod Nano und Shuffle hat man dagegen weniger gehört, sie werden kaum beworben, obwohl die Modelle auch noch erweitert werden.

Jedoch hat man bei Apple offensichtlich viel zu tun und will die Trendprodukte voran treiben. Da fragt man sich doch, ob eine Verringerung der Produktpalette nicht sinnvoll wäre. Glaubt ihr, dass iPod Nano, iPod Shuffle oder der iPod Classic bald in der Entwicklung stehen bleiben werden? Oder denkt ihr, dass sogar noch Platz bei Apple für weitere Produkte sein wird?

Benutzeravatar

» fcbtill » Beiträge: 4717 » Talkpoints: 21,78 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich glaube schon, dass die kleineren iPod-Modelle noch eine Zukunft haben werden. Eine breite Palette an Produkten halte ich jedenfalls nie für falsch, da so doch mehr Publikum erreicht werden kann. Solange man sinnvoll produziert macht man auch auf keinen Fall Verlust, weswegen ich hier gar kein Problem erkennen kann. Ob weitere Geräte in Apples Reihen sich lohnen würden ist eher schwer zu sagen, aber eigentlich bewirbt Apple seine Produkte so gut, dass sie sich auch lohnend verkaufen. Die eingefleischte Fangemeinde hilft zusätzlich bei dem immer etwas schwierigen Start. Es steht für mich außer Frage, dass Apple noch weitere neue Geräte in das Sortiment aufnehmen wird, da sie immer mal wieder neuen Schwung durch ihre „Innovationen“ benötigen.

Jedenfalls sehe ich weder den iPod Shuffle, Nano oder Classic als Last für den großen Konzern. An einem iPod Classic und Shuffle muss man ja schließlich nicht mehr groß arbeiten. Das Gerät ist quasi fertig und ein Klassiker und lenkt die Mitarbeiter nicht von anderen Projekten ab. Und auch beim iPod Nano muss das Rad nicht neu erfunden werden. Neben neuer Hardware kann ja auch die Software erneuert und somit der MP3-Player aktuell gehalten werden. Wenn Apple für diese Produkte nichts Neues mehr entwickelt, dann denke ich, dass sie auch nicht mehr groß beworben werden müssen. Das wurden sie sicherlich damals, als sie ganz neu auf dem Markt waren. Inzwischen kennt ja jeder diese iPod-Modelle und da macht es dann schon Sinn, die Konzentration auf die neuen und teuren Projekte zu legen.

Benutzeravatar

» Synchro » Beiträge: 1641 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ehrlich gesagt frage ich mich, wie du denken kannst, dass diese zwei wunderbaren Erfindungen nun aus der Entwicklung herausgenommen werden sollten. Ich selber benutze noch immer den IPod Nano, der 3. Generation. Dieses kleine Gerät erfüllt seinen Zweck seit Jahren schon mit vollster Zufriedenheit. Wenn ich mir den aktuellen IPod Nano ansehe, verspüre ich eine große Lust, ihn mir zuzulegen.

Da ich aber momentan sparen muss, versuche ich ihn mir hier zu erschreiben. Jedoch wenn du dir das Modell mal genau ansiehst, müsste dir doch der extreme Fortschritt direkt ins Auge fallen. Der Touchscreen, die Qualität, die Farben einfach alles ist auf höchster Präzision entwickelt. Mir selber würden weitere Fortschritte für dieses Gerät nicht mehr einfallen. Es hat alles, was man heutzutage als "High-Tech" bezeichnet.

Selbst der kleine Bruder des Nanos ist auf dem höchsten Level der Technik. Die Shuffles an sich sind eigentlich für die sportliche Kundschaft gedacht. Daher hat er auch keinen richtigen Bildschirm, aber dafür eine Klammer, um ihn an die Klamotten zu klemmen. Ich finde beide sind wirklich top Geräte. Selbst wenn ich mal in meinem Umfeld mich umsehe, hat jeder einen solchen kleinen IPod in Besitz und Nutzen. Dieses Gerät wird auch noch weiterhin gute Umsätze machen - da bin ich mir ziemlich sicher!

Benutzeravatar

» Naviia » Beiträge: 823 » Talkpoints: 28,17 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Nun sind ja einige Jahre vergangen und im Sommer letzten Jahres wurde die Produktion der beiden iPods dann tatsächlich eingestellt. Ich hatte beide iPods und fand sie auch sehr gut, allerdings waren sie im Vergleich zu ähnlichen Produkten wohl einfach zu teuer. Außerdem denke ich auch, dass Apple einfach in anderen Bereichen weiter kommen wollte und die iPods deswegen nicht mehr weiter entwickelt wurden.

» Barbara Ann » Beiträge: 25275 » Talkpoints: 76,94 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Technik & Elektronik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^