Versicherungskennzeichen für Roller einfach übertragbar?

vom 11.05.2018, 18:13 Uhr

Diese Versicherungskennzeichen brauchen ja die kleineren Motorroller, Mokicks oder Mopeds. Nun habe ich gerade im Internet eine Anzeige in einer Verkaufsgruppe gesehen, wo einer ein Kennzeichen, welches er für seinen Roller gekauft hat weiter verkaufen möchte, weil er den Roller wohl kaputt gefahren hat. Er meint, dass er im März erst das Kennzeichen gekauft hat und es nun billiger abgibt.

Werden diese Kennzeichen nicht irgendwie auf den Besitzer geschrieben oder wird nicht auch festgehalten auf welches Fahrzeug man diese schraubt oder kann ich einfach so ein, schon verwendetes Kennzeichen, benutzen. So könnte ja jemand mehrere Fahrzeuge haben und nach Lust und Laune, was er gerade fahren will, nur das Kennzeichen umschrauben. Kann man die wirklich einfach so verkaufen und an einen anderen Besitzer geben? Muss man das der Versicherung dann melden, an wen man das abgegeben hat?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40004 » Talkpoints: 105,21 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Das finde ich auch seltsam und würde davon ausgehen, dass die Kennzeichen für einen Roller auch auf den Besitzer geschrieben sind. Ich habe noch nicht gehört, dass man diese einfach so weiter verkaufen kann. Da würde ich mich doch lieber bei einer KFZ-Stelle informieren und mal nachfragen, ob das einfach so geht.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27700 » Talkpoints: 3,34 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Natürlich werden die Versicherungskennzeichen einem Fahrzeughalter und einem Fahrzeug zugeordnet. Einfach an den Roller, den man gerade benutzt, kann man die nicht schrauben. Aber man kann die ganz einfach umschreiben lassen oder an die Versicherung zurückgeben und den Restbetrag des Beitrags auszahlen lassen.

» cooper75 » Beiträge: 9958 » Talkpoints: 116,02 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^