Werden die Navi-Apps aussterben?

vom 07.05.2018, 13:45 Uhr

Der Hersteller Garmin hat sich entschieden, dass fast alle Navigon-Apps vom Markt genommen werden sollen. Grund für das Aus soll die starke Konkurrenz durch kostenlose Angebote wie Google Maps sein. Was haltet ihr von dieser Entscheidung? Werden die Navi-Apps dann komplett aussterben? Meint ihr, dass Google-Maps da mithalten kann oder zieht ihr eher die Apps vor? Ich persönlich nutze eine Navi-App und finde sie ehrlich gesagt viel besser als Google Maps. Wie ist das bei euch?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27550 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich bin mir ziemlich sicher, dass das passieren wird. Gerade ältere Menschen nutzen zwar aktuell noch vermehrt Navigationssysteme, allerdings sehe ich zum Beispiel bei meinen Eltern, dass auch hier bereits eine Umstellung auf mobile Geräte erfolgt. Die meisten neuen Autos haben ja sogar schon das Navigationssystem direkt integriert und ansonsten verbinden sie sich problemlos mit dem Smartphone. Auch glaube ich, dass GoogleMaps oder auch AppleMaps in den nächsten Jahren noch ziemlich nachrüsten wird, sodass auch das Downloaden von anderen, teils kostenpflichtigen, Apps nicht mehr nötig sein wird.

Ich persönlich habe meinen Führerschein erst seit ein paar Jahren und habe weder ein richtiges Navigationssystem, noch eine Navi-App für das Handy. Alles was ich nutze, ist die vorinstallierte Maps-App auf dem iPhone und ich bin mit dieser sehr zufrieden. Einziger Vorteil, welchen ich in manchen Navi-Apps noch sehe, ist, dass man diese auch offline benutzen kann. Das ist zwar auch mit GoogleMaps und Co. möglich, allerdings muss man beim Starten der Route eine Internetverbindung haben und darf sich dann theoretisch auch nicht verfahren. Dank europaweiter, kostenloser Nutzung von mobilem Datenvolumen und die sicher zukünftig noch weitere Ausweitung, sollte das aber kaum noch ein Hindernis darstellen.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich nutze schon jahrelang Google Maps und bin damit absolut zufrieden. Die Navigon & Co. Apps hatte ich auch schon in Beschlag und fand die jetzt nicht besser und deswegen stellt sich für mich die Frage gar nicht, ob da Google Maps mithalten kann, weil für mich sind die schon besser. Kann schon gut möglich sein, dass kostenpflichtige Navi-Apps bald vor dem Aus stehen, aber das erscheint ja auch fast logisch, weil kein Entwickler macht sich solch eine Arbeit und stellt das Ergebnis dann kostenlos zur Verfügung.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3151 » Talkpoints: 24,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Zurück zu Apps, PC- & Handyspiele

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^