Bietet euer Arbeitgeber Weiterbildungsmaßnahmen an?

vom 23.02.2013, 14:06 Uhr

Bietet euer Arbeitgeber eigentlich irgendwelche Weiterbildungsmaßnahmen an? Wenn ja, bietet er es für alle Mitarbeiter an oder bestimmt er die Mitarbeiter, die an dieser Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen dürfen? Wird diese Weiterbildung als Arbeitszeit angerechnet oder müsst ihr diese in eurer Freizeit erledigen? Werden die Mitarbeiter, die an dieser Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen bevorzugt behandelt, wenn sie so eine Weiterbildung gemacht haben? Oder wird euer Betrieb an einem Tag wegen Weiterbildungsmaßnahmen geschlossen?

Benutzeravatar

» Sherlock-Holmes » Beiträge: 2011 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Es kommt bei jedem auf den Beruf an. Da ich einen Beruf hatte, in dem aktuellstes Wissen gefragt war, und dieses sich dauernd änderte, habe ich natürlich an vielen internen und externen Maßnahmen teilgenommen. Diese Weiterbildungen fanden während der Arbeitszeit statt. Bei den Sachbearbeitern in unserer Firma hat sich nicht so viel geändert, sodass sie naturgemäß seltener an Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen haben.

Ein guter Arbeitgeber sollte auch Mitarbeiter auf eine Weiterbildung schicken, bei denen sich fachlich nicht viel ändert. Es gibt sinnvolle Fortbildungen auch für die grundsätzlichen Skills wie Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und anderes.

» anlupa » Beiträge: 10355 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Bei uns ist es so, dass der Arbeitgeber manche Weiterbildungsmaßnahmen durchaus unterstützt. Wir haben auf dem Firmengelände sogar eine Abteilung, die Schulungen und Kurse anbietet zu diversen Themen. Meist geht es um bestimmte Programme und deren Anwendung. Meine Chefin verlangt auch nie, dass man gewisse Kenntnisse über Programme schon haben muss und ist da auch offen, dass man mal eine Woche nicht da ist und dann an so einer Schulung teilnimmt auf Firmenkosten. Es ist schließlich nützlich für die Produktivität und die Qualität der Arbeit, daher wird das bei uns eher locker gesehen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 22910 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Meine Firma bietet jede Menge an Weiterbildungsmaßnahmen an. Das sind dann aber überwiegend Inhouse Seminare und Schulungen und die werden bei uns schon als Arbeitszeit gerechnet. Selbst wenn die Schulung mal Samstags sein sollte, bekommen wir dann auch eine entsprechende Zeitgutschrift auf unser Stundenkonto. Direkt alle Mitarbeiter können da aber nun auch nicht daran teilnehmen, weil es kommt ja dann auch auf das Thema und die Zielgruppe dieser Weiterbildung an. Aber dass Mitarbeiter nach irgendeiner Weiterbildungs- oder Schulungsmaßnahme bevorzugt behandelt würden, kann ich so nicht bestätigen.

Benutzeravatar

» walker1 » Beiträge: 107 » Talkpoints: 31,97 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Weiterbildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^