Ist euch auch schon die Lust am Karneval vergangen?

vom 01.02.2016, 13:07 Uhr

Gerade die Rosenmontagsumzüge zu Fastnacht habe ich mir ja immer gern mal angesehen. Aber angesichts der aktuellen Lage, den immer mehr ausufernden Auflagen und den angekündigten Sicherheitsmaßnahmen ist mir die Lust darauf schon gehörig vergangen. Wie ist denn eure aktuelle Feierlaune für Fastnacht ausgeprägt? Besucht ihr Karnevalsumzüge oder -sitzungen oder ist euch die Lust darauf auch schon ein wenig vergangen?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2261 » Talkpoints: 464,05 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich wohne im Norden Deutschlands, wo Karneval nicht wirklich gefeiert wird. Hier gibt es keine Umzüge oder keine Feste. Vielleicht mal ganz vereinzelt irgendwo auf einem Dorf, aber das ist eher die Ausnahme. Diese ganzen Umzüge und Feierlichkeiten kenne ich nur aus dem Fernsehen und aus Erzählungen von Verwandten im Schwarzwald, wo Fastnacht wohl auch sehr doll gefeiert wird.

Ich kann diesen ganzen Umzügen und Verkleidungen nichts abgewinnen. Ich würde nie freiwillig nach Köln, oder wo diese Veranstaltungen sind, hinfahren und mitfeiern. Ich mochte es auch früher nie, mich zu verkleiden. Wenn man im Fernsehen Berichterstattungen sieht, dann habe ich den Eindruck, dass es bei diesen Umzug nur um Trinken und Geschlechtsverkehr geht. Je mehr und öfter, desto besser ist es.

Hier feiern die Kinder an einem einzigen Tag Fasching im Kindergarten. Wer sich verkleiden möchte, darf das tun, muss es aber nicht. Es ist freiwillig. Leider ist es auch so, dass viele Kinder keine Kostüme von ihren Eltern erhalten und ganz normal im Kindergarten auftauchen. Diese tun mir dann schon irgendwie leid.

» Liana » Beiträge: 816 » Talkpoints: 12,72 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also mir ist definitiv die Lust am Feiern vergangen, da man ständig von der Realität eingeholt wird. Normalerweise fahre ich immer zu Umzügen und besuche auch gern Prunksitzungen, aber dieses Jahr habe ich irgendwie gar keine Lust darauf. Ob es mit der Situation in Deutschland zusammenhängt, kann ich nicht man sagen. Auf jeden Fall ist mir überhaupt nicht nach Fasching und Verkleiden zu mute.

» Sternchen* » Beiträge: 2787 » Talkpoints: 73,58 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Mir ist schon in meiner Kindheit die Lust an Karneval vergangen, wobei das aber nicht an der aktuellen Lage oder an irgendwelchen Sicherheitsmaßnahmen liegt. Ich fand Karneval schon immer absolut schrecklich und konnte dem noch nie etwas abgewinnen. Mein Hass gegenüber Karneval wird dabei aber auch von Jahr zu Jahr schlimmer und mittlerweile würden mich auch keine zehn Pferde mehr dazu bekommen, an Fastnacht raus zu gehen, geschweige denn, an irgendeinem Umzug oder an irgendeiner Feier teilzunehmen. Ich mache es mir dann stattdessen schön zu Hause gemütlich und versuche, die lauten Geräusche von draußen einfach zu ignorieren.

Ich kann einfach nicht richtig nachvollziehen, was die Leute denn an Karneval finden. Als Kind ist das ja vielleicht noch ganz witzig, wobei ich als Kind Karneval auch nicht schlimm fand, wobei sich das nun aber komplett geändert hat. Immerhin finde ich die Schlagermusik, die dann die ganze Zeit gespielt wird, absolut furchtbar, genauso wie die Katzenmusik, von der ich immer um vier Uhr nachts aus dem Schlaf gerissen werde, da da während der Karnevalszeit auch immer Umzüge auf den Straßen stattfinden.

Wenn man so durch die Stadt geht, dann sieht man bei uns überall Alkoholleichen und betrunkene Leute. Teilweise fallen Frauen und Männer einfach in der Öffentlichkeit übereinander her und vernaschen sich, wobei auch überall Unmengen an Müll herumliegt. Wenn man durch will, muss man befürchten, auf einer Glasflasche auszurutschen oder wenn einem Betrunkenen angequatscht zu werden. Darauf kann ich wirklich komplett verzichten.

Bei mir in der Region artet das Ganze richtig aus. Die Leute betrinken sich hemmungslos und pöbeln und kotzen überall herum und fallen eben übereinander her, dazu wird man auch noch mit schrecklicher Musik gequält. Ich bin jedes Jahr richtig froh, wenn die ganze Prozedur endlich vorbei ist. Der Tag, an dem Karneval dann endgültig vorbei ist, ist dann für mich ehrlich gesagt eher ein Grund, um mit einem Glas Sekt anzustoßen und zu feiern. Immerhin bin ich dann für einige Monate davon verschont.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 28318 » Talkpoints: 97,08 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich muss sagen, dass bei mir schon lange die Lust am Karneval nicht mehr da ist, was aber nichts mit der aktuellen Lage zu tun hat. Ich finde es einfach nicht so toll, die Züge zu besuchen, da ich auch eine leichte Platzangst habe. Aber natürlich verstehe ich es gut, dass bei der aktuellen Lage auch einigen Menschen die Lust am Feiern vergangen ist, die sonst viel Spaß dran hatten, die Umzüge zu besuchen.

» Barbara Ann » Beiträge: 24055 » Talkpoints: 135,15 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Mir ist die Lust vergangen als ich alt genug war um die ganzen Randerscheinungen mitzubekommen. Die Leute, die laut in der U-Bahn herum gegrölt haben, die immer gleiche Musik mit dem richtig dummen Texten, die Schnapsleichen in der Fußgängerzone, die Kotze in die man trat, wenn man nicht aufgepasst hat wo man hin tritt, den ganzen Müll in den Straßen und so weiter.

Ich finde die ganzen traditionellen Hexen- und Dämonenmasken hier im Südwesten durchaus interessant und würde deshalb nicht sagen, das alles an der Fastnacht schlecht ist, aber ich würde eben nie auf die Idee kommen da mit zu feiern. Früher, als ich noch an der Zugstrecke gewohnt habe, habe ich immer geschaut, dass ich am Rosenmontag weg bin damit ich davon möglichst wenig mit bekomme.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20250 » Talkpoints: 130,83 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Ich mag Karneval nicht mehr und zum Glück sehen das viele andere Personen bei uns in der Region auch, es werden viel weniger Karnevalsfeste und Umzüge veranstaltet und das ist eigentlich auch gut so. Karneval war bei uns nur ein Fest um sich zu betrinken und die Sau herauszulassen, dabei wurden immer mehr Gebäude beschädigt und überall Dreck und Unrat hinterlassen. Ich bin froh, dass das Karnevalsfest seine Beliebtheit langsam verliert.

» Bascolo » Beiträge: 3533 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Es gab mal eine Zeit, in der ich gerne und oft feiern gegangen bin und auch kein Karneval verpasst habe. Ich habe mich richtig ins Zeug gelegt, um gut gestylt bei den Karnevals-Umzügen dabei zu sein und habe auch ordentlich mit getrunken.

Mittlerweile finde ich solche Veranstaltungen, die es wahrscheinlich nur gibt, damit man sich die Birne "wegsaufen" kann, total asozial und unsinnig. Mir ist also schon die Lust auf Karneval vergangen. Das kann allerdings auch daran liegen, dass ich mittlerweile erwachsen geworden bin und eine eigene Familie gegründet habe. Dadurch ändert sich ja so einiges im Leben.

» BubbleGum » Beiträge: 139 » Talkpoints: 1,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge


In meinem Fall müsste man eher anders herum fragen: Wann habe ich jemals wirklich Lust und Spaß am Karneval gehabt? Noch nie ehrlich gesagt. Ich kann diesen Menschenmassen und den damit verbundenen Besäufnissen nichts abgewinnen. Da fühle ich mich unwohl, es ist zu laut, ungemütlich und ich ziehe da definitiv kleinere Menschengruppen vor, die auch locker daheim ins Wohnzimmer passen. Da muss man eben der Mensch für sein und ich verstehe nicht wirklich, wie Karneval hier so gehypt werden kann, aber da bin ich mit meiner Einstellung in einer Karnevalshochburg wohl eher die Ausnahme.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 16135 » Talkpoints: 3,84 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Bei uns wird eher Fasching gefeiert. Ich habe es aber auch als Kind schon nicht gemocht mich zu verkleiden oder zu irgendwelchen Liedern bestimmte Bewegungen zu machen. Die Süßigkeiten waren mir auch immer egal. Im Kindergarten als Gruppenleitung mochte ich es dann später auch nicht mich zu verkleiden, habe aber mit den Kindern gefeiert.

Nun in der Jugendhilfe habe ich zum Glück eine Kollegin, die gern mit den Kindern Fasching feiert und ich höchstens mitkommen muss. Für die Kinder ist es natürlich schön, aber ein Fan werde ich deswegen auch nicht vom Verkleiden werden. Solange die Kinder Spaß haben, reicht mir das. Privat würde ich eine solche Veranstaltung auch definitiv nicht besuchen. Da gehe ich lieber anders tanzen oder feiern.

» Ela123 » Beiträge: 487 » Talkpoints: 6,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^