Besuch in einem Jumphouse nur für Kinder interessant?

vom 30.06.2017, 08:28 Uhr

Eine Bekannte schrieb heute in eine Whats App Gruppe, dass sie heute in ein Jumphouse fahren würde. Dort gibt es wohl jede Menge verschiedener Trampolinie und andere Dinge, auf denen man eben Springe und Figuren machen kann. Eine andere Person aus der Gruppe meinte dann direkt, ob die Bekannte nicht schon etwas zu alt dafür wäre. Immerhin ist sie Mitte 20.

Die andere Person aus der Gruppe vertritt die Meinung, dass solch ein Jumphouse eigentlich nur etwas für Kinder und Jugendliche wäre und Erwachse nur als Begleitung dort etwas zu suchen hätten. Für mich ist das nicht nachvollziehbar und ich habe noch nicht gesehen, dass dort nur Kinder und Jugendliche angesprochen werden sollen. Ich denke, dass es ein Spaß für die ganze Familie und jede Altersklasse ist, wenn es denn die Gesundheit zulässt.

Meint ihr auch, dass ein Jumphouse nur etwas für Kinder ist? Würdet ihr euch als Erwachsener da doof vorkommen oder es gar unpassend finden, euch dort zu vergnügen und zu hopsen?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29899 » Talkpoints: 5,95 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Gehen wir mal von einem kleinen Kind aus, das würde sicherlich seinen Spaß haben, aber nicht sonderlich gut aufpassen, weswegen es mehr Sinn macht auch daneben zu hüpfen und somit gleich die Hand hinhalten zu können. Zudem stelle ich mir die Frage, wieso das nicht erlaubt sein sollte. Ich denke schon, dass man es machen kann und auch als Erwachsener seinen Spaß haben kann. Wäre es verboten, weil es das Gewicht nicht aushalten würde oder so, wären da ja Schilder.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37057 » Talkpoints: 11,15 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


In einer Stadt bei mir in der Nähe gibt es auch so eine Anlage mit verschiedenen Sorten Trampoline und solchen Dingen. Davon wurde mal im lokalen Fernsehen berichtet und ich war recht enttäuscht, dass das nur für Kinder und Jugendliche gedacht ist. Dann habe ich aber mal irgendwo gehört, dass es so etwas auch für Erwachsene gibt oder dass es in manchen Anlagen spezielle Tage gibt, an denen die Erwachsenen da hüpfen dürfen.

Ich muss sagen, dass ich das toll finde, dass das auch für Erwachsene angeboten wird und dass es absolut etwas für mich wäre, was ich gerne mal ausprobieren würde. Wenn ich also mal in so einer Anlage wäre, wo auch Erwachsene sich austoben dürfen, dann würde ich das definitiv ausprobieren. Wenn man als einziger Erwachsener die Dinge testet, dann könnte ich es schon verstehen, dass man sich etwas doof vorkommt, aber gemeinsam mit anderen macht das sicher viel Spaß.

» Barbara Ann » Beiträge: 25988 » Talkpoints: 19,44 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Also mit Mitte zwanzig ist man ja wohl für so gut wie nichts zu alt. :lol: Bin immer wieder schockiert wieviele Menschen es gibt die denken sobald man Erwachsen ist darf man gewisse Dinge nicht mehr tun. Ich fahre in Freizeitparks, zocke wenn ich Zeit habe an der PlayStation und würde auch so ein Jumphouse ausprobieren wenn ich eines in der Nähe hätte. Und das mit fast dreißig, ich sollte mich schämen. Davon abgesehen das es sicher auch fit hält und man es somit durchaus auch einmal als Ersatz für die wöchentliche Trainingseinheit im Fitnessstudio nutzen kann, darf man doch auch als Erwachsener Spaß haben.

Außerdem wenn ich doch nur für Kinder wäre: was sollen denn die Eltern machen? Sich an den Rand setzen und gelangweilt zusehen? Denn etwas kleinere Kinder brauchen durchaus noch Aufsicht und/oder Hilfe bei der sicheren Benutzung der Trampoline. Allein deshalb würde ich als Mutter mitfahren. Und warum kann ich dann nicht einfach mit hüpfen und mich auch freuen? :)

» Anijenije » Beiträge: 2246 » Talkpoints: 58,14 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Geh mal eine Stunde Trampolin springen. Ich garantiere dir, du wirst am nächsten Tag merken, wie wenig das "für Kinder" war. Das ist tatsächlich ein recht anstrengender Sport, aber das merkt man meistens erst hinterher, wenn der Spaß am Hüpfen vorbei ist.

Aber es gibt eben verbissene Menschen, die der Ansicht sind, dass man als Erwachsener nicht einfach mal etwas machen kann, weil es Spaß macht. Ohne, dass das irgendeinen wichtigeren Grund hat. Solange sie sich nur selber den Spaß am Leben nehmen ist mir das egal, aber dieses Denken wird ja teilweise auch schon auf Kinder projiziert, pädagogisch nicht wertvolle Spielsachen kommen da nichts ins Kinderzimmer.

Ich war bisher erst einmal in einem Trampolinpark und da war das Publikum ziemlich gemischt, es waren aber hauptsächlich Leute in meinem Alter dort, die sich an Saltos und solchen Sachen versucht haben. Für kleine Kinder gab es aber einen extra Bereich, deshalb nehme ich an, dass dort auch viele Kinder mit ihren Eltern waren.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21125 » Talkpoints: 173,87 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Ich verstehe nicht, warum das nur etwas für Kinder sein sollte. Nur weil Eltern meist für die Kinder ein Trampolin für den Garten kaufen denkt man automatisch, dass das "Kinderkram" ist oder wie? Das ist doch total lächerlich und albern, wenn man so eine Einstellung hat, mal ehrlich. Es spielt doch im Endeffekt keine Rolle wie alt man ist, solange man eben Spaß an so etwas hat und das gerne tut.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27598 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Wir waren mit Freunden im Jumphouse. Und ich kann absolut sagen, dass wir wirklich Spaß hatten. Die Eintrittspreise sind relativ hoch, aber man bekommt auch etwas für sein Geld. Nach dem Besuch dort ist man auf jeden Fall kaputt und es ist ja nicht nur normales Trampolin springen. Man kann wirklich viel ausprobieren und es gibt etliche Möglichkeiten zu springen.

Für Kinder ist der Besuch in einem Jumphouse sicherlich ein tolles Erlebnis, aber für die ganz Kleinen ist es sicherlich noch nichts. So ab acht oder zehn Jahren ist es wirklich ein Spaß. Die Kinder, die wir dort gesehen haben, haben ausgelassen getobt und hatten sicherlich ein super Erlebnis. Aber wie gesagt, meinem Freund, unseren Freunden und mir hat es auch sehe gut gefallen. Also würde ich sagen, dass das Alter dabei nicht wirklich entscheidend ist. Es gibt ja auch eine Trampolin Sendung im Fernsehen, bei der die Altersspanne auch sehr weit gefächert ist.

» Ela123 » Beiträge: 494 » Talkpoints: 10,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^