Musik von Künstlern bevorzugen, die man schon kennt?

vom 08.03.2014, 19:37 Uhr

Ich bin immer wieder hin und her gerissen, wenn ich mir neue CDs kaufen möchte. Einerseits habe ich einen relativ großen Pool von Bands und Einzelkünstlern, die ich bereits kenne und gut finde. Da möchte man natürlich gerne auf dem Laufenden bleiben und auch die aktuellen Alben bald nach ihrem Erscheinen hören, vor allem, wenn einem die Musik bisher schon extrem gut gefallen hat. Es ist ja immer auch spannend, zu sehen, ob das bisherige Niveau mit einem neuen Album gehalten oder sogar übertroffen wird, ob die Band / der Künstler musikalisch mittlerweile in eine andere Richtung unterwegs ist etc.

Andererseits gibt es ja fast täglich unzählige Neuerscheinungen von Künstlern, die generell noch ziemlich unbekannt sind oder von denen man selbst noch nie etwas gehört hat. Das ist natürlich auch sehr interessant und manchmal sogar noch "lohnender", komplett neue Musik, vielleicht sogar einen ganz neuen Stil zu entdecken und sich darauf einzulassen.

Bevorzugt ihr generell eher Musik euch schon "altbekannter" Interpreten oder möchtet ihr immer wieder etwas Neues entdecken? Warum empfindet ihr das eine oder das andere als für euch persönlich besser oder interessanter?

Benutzeravatar

» Kate110 » Beiträge: 485 » Talkpoints: 0,35 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich muss gestehen, dass ich bei Musik immer recht schwer mit neuen Sachen tue. Es kommt schon immer mal vor, dass ich auch neue Sache höre und diese dann auch kaufe, aber eher selten. Ich habe meine Bands, die ich mag und von denen höre ich dann auch die neuen Sachen. Ich finde es einfach schön, wenn man die Entwicklung einer Band sieht und mit altbekannten Bands liegt man ja auch nie falsch.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36210 » Talkpoints: 5,87 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Ja, ich habe meine Lieblingsbands und diese Musik bevorzuge ich auch. Oftmals kaufe ich mir gar keine Alben von Bands die ich gar nicht kenne. Ich glaube allerdings das es falsch ist sich nicht an neues ran zu trauen. So lernt man ja nie andere Bands kennen.

Einmal war ich auf einem Toten Hosen Konzert. Die hatten verschiedene Vorbands unter anderem die Broilers. Ich hatte zuvor noch nie von dieser Gruppe gehört. Die waren sehr genial und haben ordentlich Stimmung gemacht. Nach dem Konzert habe ich mir auch ein Album von dieser Band gekauft. Wäre ich nicht auf das Konzert gegangen hätte ich diese Band nie kennen gelernt.

» rahmsj » Beiträge: 239 » Talkpoints: 5,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Na ja, nur weil man bestimmte Künstler schon gefühlt Jahrzehnte kennt, heißt das doch noch lange nicht, dass man jede Musik von ihnen mögen muss. Viele Künstler erfinden sich ja auch regelmäßig neu und machen dann Musik aus neuen Richtungen und entwickeln andere Stile. Das führt dann auch mal dazu, dass ich mich mit diesem Stil gar nicht anfreunden kann. Ich bevorzuge keine bestimmten Künstler, sondern bestimmte Musikrichtungen und Stile. Dementsprechend bin ich nicht festgefahren, was die Künstler angeht und bin auch offen für Interpreten, die ich noch nicht kannte.

Ich habe früher zum Beispiel auch regelmäßig nach neuen Künstlern gesucht und bin dabei dann auf Künstler aufmerksam geworden, die hier total unbekannt sind. Es war dann eine Künstlerin von den Philippinen dabei und einige aus Australien. Dabei sind weder die Namen der Künstler noch deren Musik hier auch nur ansatzweise bekannt. Für mich sind solche Songs daher richtige Goldstücke, die ich nicht missen möchte, zumal ich mich an den Charts immer sehr schnell satt höre und mich dann langweile.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25178 » Talkpoints: 2,46 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Musik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^